Subversion Repositories Scribus

Rev

Rev 7929 | Go to most recent revision | Blame | Compare with Previous | Last modification | View Log | RSS feed

<¸dÊÍ!¿`¡½ÝBŒ¨%A
BC'CDDQE^PkP‹c˜p¥%²%Ñ%ð%
%+%J%l%%°%Í%ë%%-%O%p%%¯%Ï%ð%%.%Oc^pk£z«‰­˜¹§ü¶ÅZÔZójj!ª0ªOº^êmêŒ
›
º;É;ã;;$;B;d;‚; ;¾;ß;ÿ;;=;cOrZ…Z¤j³šÂ¯ÑºâºÿÊÊ-ÊNÊkzƉɘ̧ԶþÅ=Ôtãtt"x1¤@¯O¯{&Œ&þ'=®'C¿'tÎ'tê't       't $'t D't h't ‡'t        §'t        Å't        æ't
't
)'t
J't
n't
‘'x
¢)ü
±)ü
Ô*
å*+;+;=+;c+;Š+;¶+;ã+;+;(+;L+O]1r1œ6@­8@¾H,ÏH,íH,
H,
3H,
SH,
}H,
 H4
³H4
ØI
éII
úIhIº*IÊ;JÄLKoKSKd¡KdÄM†ÙNÈêOµûOµ"OµNOµySg’S‰«T†¼TÇÍTÇîV$ÿV²V²1V²TV²y[*Š[*²[:Å[Jê[J [Z[Z9[`J\J]\J|\Z\Z¬\•½_ÃÖhDålÉölÌsþz½){*FfîYfîwkiŠki­kiÑkiw`y³&˜%9šuL§¤_§¤•§¤Ö§¤
§¤J§¤~´ÇŸ´ÇÅ´Çê´Ç    ´Ç-´ÇQ´Çp´Ç”´Ç¸¹¾Ë»Jê¼Zý¿ÃÔ!<¤f‚Û‡‚Ûª‚ÛÏ‚Ûöƒk     ƒk0‡›CŒ¯ZŒ¯|Œ¯Œ¯ÂŒ¯ç“Âú§Ô§ÔQ§Ô‚§Ô¶§Ôꨥ¨¥/¨¥U«Œj«Œ‘¬I¤¯~·¯~Õ¯~ö»     »?Äz^Ð%sÐ%“Ð%¶Ð%æÐ%Ð%8Ð%^ÐDsÖTŠØ:£Ø:ÔؚïÙ]æ¯ïØ,ú^?9REe+Ôx+Ôœ+ÔÄ0EÙ0Eü0K0K>5t_5›t7þ<¡°<¡×FÅêH5H53H5fH5ŒH5±H5ÒH5H5#H5GH5lH5ŽVE¡VEÁVEêVE VE 8VE iVE –VE ½VE åVE!
VE!0f¾!Ef¾!gf¾!Šf¾!³f¾!Ûf¾"f¾",f¾"Qf¾"tf¾"žf¾"Æf¾"êf¾#f¾#@f¾#hgÕ#gÕ#°gÕ#ÐgÕ#ôgÕ$gÕ$>h¨$SkZ$fv¤$y|˜$Œ‰$$§—Ô$º˜Å$Ó¡$ð¡%¡%=¢%T¦”%w©Z%”ª‚%§¬ô%¼¬ô%Ú¬ô%ù¬ô&!¬ô&B¬ô&h®y&{®þ&Ž°5&¥¶:&¸¶:&ض:&ÿ¶:''¹J'<Àe'OÀe'€Àe'¦Àe'ÓÀe'ÿÉÂ(ߥ(+à(@à(^àe(q](Šû<(¯gÕ(Âà¨(×
‘Þ(èþ)aBƒ)´
¨*QÙ*xj7+7/þ+jÒ4,Cßn,€¥4,á-4#-E -v™Ç-—¸-¼æÊ/½3>2n>ó2Á>ó3'ÍW3~ ¹Ñ3£"4!3ø#64S#6ª4´%„7&º7,&Ã#7I(7t7”(ƒ%7©)Î7¾)4º7Û)C%7ü)S%8*¦y8&*¦y8V*¦y8“*¦y8¼*¦y8õ*¦y9!*¦y9M*¶E9j*»9ƒ*»9¶*»9ã*»:*»:G*»:*»:±*»:ã*Çð;*Ï;1*Ð%;P*Ð%;s*Ð%;›*Ð%;Å*Ð%;ó*ÖT<
*ÖT<<*Ø:<]*Ø:<†*ì0<£+
½<º++Ô<Ó+0E<ê+0E=+5t=-+@“=D+FÅ=]+f¾=€+f¾=ª+gÕ=Ã+gÕ=ð+‹z>+‹¯>+‹¯>\+‹¯>•+‹¯>Ñ+‹¯?
+‹¯?K+Œ?x+˜z?“+˜Å?´+˜Å?æ+˜Å@+˜Å@H+˜Å@|+˜Å@®+˜Å@Þ+¡@ý+¡A,+¡AV+¡A+¬ôA¦+¬ôAÕ+°%Aê+¶:B+¶:B:+¶:Be+įB|+įB°+įBÝ+įC
+įC=+įCo+ÇúC+ÏÇC¥,BåCÀ-…ICÝ0(gCò0¶EDS0ÇðD„1´ÔD¯5µLDâ7[³E#7Ü:Ef:liE:y        EÌ;¹jFM<\KGâ=|õH=ïòHD>ÍHe@,ÉHŽ@QDH¿@dfHöC)³IC)³ISC­ŽIxE9ƒIßG¶^JGßKH-êK.H/ÞKCH/ÞK{H6ñKšH6ñKÊH6ñKôH6ñLH6ñLSH6ñL}H6ñL¨H6ñLÕH6ñMH6ñM'H6ñMOH6ñM{H6òMH6óM¥H6óMÐH6óNH6óN'H6óNQH6óN†H6óN°H6óN×H6óOH6óO)H6óO^H6óO‡H6ôOœH6ôOÌH6ôOöH6ôP H6ôPUH6ôP€H6ôP±H6ôPÒH6ôPúH6õQH6õQ?H6õQjH6÷QH6÷Q®H6÷QÙH6÷R        H6øRH6ùR3H6ùRbH6ùRH6ùR®H6ûRÃH6üRØH6üSH6üS1H6üSfH6üS‘H6üSÂH6ýS×H6þSìH6þTH6þT<H6þTgH6þTH6ÿT¥H6ÿTÕH6ÿTÿH6ÿU&H6ÿU\H7UqH7U¡H7UÌH7UáH7VH7V)H7V^H7VsH7VH7VÈH7VóH7W#H7W8H7WgH7W‘H7W¼H7WÑH7XH7X*H7XSH7XhH7 X}HN%X’Hw9X©Hw9XÕHxüXðI'›YI'›Y)I'›YPI5›YiIˆ³Y†Ië›YJ+‚Y²J+‚YÞJ6EYûJ6•ZJ6•Z?J6•ZmJ6•ZJ6•ZËJcbZêJcb[
Jcb[-Jcb[UJcb[|Jcb[ŸJd1[´JŠŠ[ÉJ–£[àJ–Þ[õJ¸ë\
J¸ë\3Jî:\HK˜\eKʘ\†L'ó\­L7ü]L™b])L™b]PL™b]tLÌV]‹M_£]°Mb³]×Mez]îMez^Me³^4Me³^bMi^Mi^¥Mi^ËMp^àMŒ_M–
_6N¯_IN‹»_bN‹»_‘N–À_°N¿¥_ÏN¿¥`OTM`+O|Š`ÔO¦S`ñPÏaP7Õa)P@a<PFEa{PFEa©PYÄaÈPqéaãP¬Cb4PÓ:bMQ€bxQ¾c3Q^#c RŠþdR±d(R½zdMR½zdoR½zd˜R½zdÂR½|dÙR½|dûR̼eR̼e;SÃeXSˆ˜eoS‰#e‚S¼ùe™S¼ùeÂS¼ùeðSÅÃfSÊ;f SÊ;fITƒŠf^TƒŠf~TƒŠf«TƒŠfÌTƒŠføT)g
TÌÂg:UÚgKUZÃhdV}phyV}ph£V}ŠhºV}ŠhÜVŠ¥hóVŠóiVŠói6V®ÂiKVàeibW'þiuWTiŒX4i¥X#îjX„ÕjSX„ÕjwX¡ÎjX·¹l]XÆ¥ltXÆ¥l¸XÉÄlåXýômXýôm.XýômXYlDmoYo|m‚YÛtm—Yç¥m¶Yç¥mâYç¥n
Yç¥n=YèenVYé´niYïÔnˆYïÔn±YöÞnÆYø:náYùtnúYúÚoYúÚo;YúÚodYþSo{Zto”ZŠo³ZŠoàZ]žoùZbôp6ZcUpWZg•pvZg•p®ZspÏZ¨”pæZ«pýZ½’qZÀ%q/ZÏzqB[:qW[f3qn[f3qœ[f3qÊ\Šqç\Šr\ƒµr\ƒµr<\ƒµro\—Õr‚\—Õr¼\±rç]1s]Øs]ìsž]û¨sÅ^åsÜ^zºtW_ȕxF`%îx‡`Uîxª`uîxÍbŒãxðdÊúz   eo*|bg{|ÓhT}&h,Ê}[k2ž} k´n}ÉmÅÙ}øpòº~q©Ž€Ps„ž€ËuŠä€øvÌāyw‹ˆ|ÆC‚]~h³‚”~®Î‚«ª%ƒú¯ý„±„ „ͤ„Ù…94……—5…/…¸É…˜†áT…¯‰>…î‰çW†©‹yú†ì‹yú‡#Œ¶Y‡HÓڊŽ)›Š¸ŽH¾ŠñŽv
‹„ŒM}Œ|6C%Õ¢D”㍃•T>À•²>õ—iΎˆ—–Ž¿—–Žî˜$‰˜$‰“˜$‰"™qš£œ5ìžđžÎΑNŸÅZ‘—ŸöΑÀ¡á…‘õ¡õ^’(£]’i¥u’®¦NX’ñ¦wb“§Ìî“Y¨/.“¸¨œ“Ù©„“þ©ý”=ªgu”tªgu”¢«…”½«Wڔì¯â*–
°o—€°}Ž˜I³9|˜¼´8˜õµm™vµ‰ª™­¸”ә蹩B»Dɛ[¼ ꛖÁk•›ÍÄKãœ(ħ„œwƽ¾œ°Çb>žµÉ{éŸÉÿŽŸ5Êø´ŸTËpqŸÌÚŸÖÍ… ¥Í~ ÜÑס;҈º¡lÔ1Ú¬Uԋ¯4×D‰¯s×D‰¯Ä×E°׊ƒ°Tؖ°‘Øçå°òØøα%Úx‚±^Ûº3±…Ü„±ÆÞuâ²ãߢ¤³áô³Uá³ú³€áÁL³­áü³Üã2$´‡ã2$´ßä:ºµ æhnµEæÚºµøçƶè
¶<è°ä¶éÅs¶¨êÞ¶åê~j·êÆ®·%ëÅÚ¸¶ñŠê¸Ùô¤žºÜ÷bJ»Ëø䅽øüùô¾yÿÌX¾Ô`D¿`D¿KÀ*‡À]ZÀ /ÀÇ
Ü,ÀäDÁ3¡>ÁŒQƒÁµèÂÁÜdÒ›ÅÂ8¬ìÂs¬ì¡ç’ÂÀ”ÃcjÔÆHÚû EŵºÅq©Ơ;ŠÆÑ!\sÊr#ÊÊï$eÀË%. Ë_%. Ëœ%. ËÎ%. Ì%. ÌC%gcÌh&âTÌ¡'PBÌ®(CÞÌá*I:Í*gªÎ©*ÎêÎÚ*Ï#Îû*ö“Ï+óùÏK,öEπ.eÏ».¬Ð82;³Ðe2á¼Ð˜3ª4ÐÉ4ŸŠÑ4څÑ35[ZÑ`77gэ8–ÐÑÎ:.îÔ;“ÔN;“ԏ;“ÔÐ;^Õ;Ô×=f3×Y?…þא?Ž©ØCÅØ8CŽØoCJJÙ2C{TÙ]CÎeÙÀD"õÙõDVcÚ*EjÚeE-žÚšEíâÚãFŠÛ&K7£ÞM:ÞTMb@ÞqP©4Þ¨RqpÞÝT{Cß&VŽ
ßYW‹á®Z»uáÓZ»uáþZ»uâ)Z»uâWZ»uâ‹Z»uâµ[uâÒ_^âñ_%ãV`qNãëa×(äödå!åeöžå6fPáåWh
ãåˆh
ãåÀiW(ååjUãæjUãæOjçãæ|k6DæÍlKîæön×ç%n×JçFn×°çiq™ÎçŠqî:êrPzîs>î3s–îpz
tîÓz»uîì|Ñï     }NïL€>ï÷€àŸð>…:®òÙ‰óxŒeóë+TôF­ÊôƒŽäô² ®õ
‘nŽ÷D’Š7ø5”3Šør”3Šø³”3Šù•eîù8•Ò$ùc—ùˆ˜Éù×™6.ú,™Geúã™Geû-™Geû~™GeûЙ^Nü™£Uül›TüÛª$ý›ª$ýNýuKjýꝊTþŸ^³þ€Ÿø•þå¡çuÿ¥TÞÿ·¦6p<¨2S©ÖJŠª77ªÜü\«S‰«Ò«¢N¬;N¶­3¤
°‘j0±ÖK±üˆ³Õõ¸        õ¹‰du¼5Ú¾¾XžÝÃíäÔÅi®÷ÇÃn   VÈjù       ›ɗ×     ìÉÿ
ÊmÂ
:舣
]ËàÃ
Œ͖•
»ΔÎ
ôϛ´·ÑHØÒã®5Ò÷®ŒԀTãÔÈt
Õuä
ÑØîd Ú> ¡Ú> èÚ])Û³Nß¡3máX3šãüÕåeÊþå·ÊEæ—ré³9ë¯n*ëՅí¯Cbííä—ííäÇííäõííä+î[ùLó,³™õc!æöé³)öøµN÷փŸ÷փÕúuƒúÿÊîBÅ|åÛ›ÈN       wÚ        ÏZ"¤Eáì   ì        Q
'µ€,幄Œ.ªÒCÓþtÒU       p#jë"»/q*`e“½e“#e“• ©_ð ©_k ©_í$bÅ X$bÅ '¥ ¬'k ß'î>"(!¼#Ÿ(Ñd#Ú)‡9#û*#j$^+¾$…,(„%*.f¢%M.ӝ%~/Z&m//4'è/c5(7/c5(q0•Ã(˜0Ç(Û1hê)2"d)95zc)„5Ž¥)Å6Ey*"6Äþ*s8+H<‘,Ã>,Å-¢?ÁÙ-É@1:-ê@@D.ÕBuI/$C“ó/ÉF,ª/òF,ª0&F,ã0GGÞz0hI}š5!M´6ºM½S7NLk7^O–7—O–7ÉQŒž7ðU¿i8MVž•8vW"C8™W"C8ËW"C9W¹Ó9,X"9½Y:[1[:C\Ü:z\Üt:•]Ýé:°^ä:ÙbÈ!:ügVÔ;kgVÔ;¡g×±;Äj
µ;ápǀ<~q*<ßr   r=s„ò=Qu?§=ªxfT=Í{pž>|s>]|±Î>–¥*? „‚?.†MP?E†MP?o†MP?’‡Q?§‡W?àˆI@)ˆJ¾@rˆKþ@‘ˆ^Ú@®Š'§@ÏŠðSA*HÄAu‹ÎA :ÃAߐl*Aø’Z
B’Ð3Bt–”B—úBö—EC˜É>CB™CÙ_>CꙁúD3™‡:DT™‡JDq™ÃUDŽ™ÃUDÐœãDÿœ9E>Ÿ@9E•Ÿb3E° LPEÏ mùEô¥êFK¥”xGÔ§–”H   §–ÄH$§²ŠH9¨w9Iƨw9Iö¨w9J(¨w9JQ©5›Jnª6EJª6EJ®ª6•JǪ6•Jóª6•K*ª6•K^ª6•K”ª6•Kê6•KôªIîLªcbMªcbM0ªãMG¬@Mb¬^Mw¬a%M̬itMé­ŠN.­e³NG­¸šNl®–ÀPÕ®–ÀQ  ¯*˜Q"°7ÕQ[°’Qp²½zQŸ²½zQʲ½zQñ²½zR²Ì¼R7³¾RV³ÃR¹³mÂRÒ³£^S³ÈÕS€´”S¡´ƒŠSÒ´ƒŠSõ´ƒŠT´ƒŠTE´ƒŠTk´„žT‚¶}ŠU¶Š¥U¶Š¥UL¶Š¥Uu¶Š¥U¡¶Š¥UͶŠ¥Uû·RžV·TV;¸d:VV¸€•XM¸„ÕXz¸Æ¥X•¸ÉÄXĸÉÄXõ¸ÉÄY*¸ÉÄYa¸ýôY†¹ç¥YŸ¹èeYº¹èeYâ¹èeZºŠZºŠZEºŠZmºŠZšºŠZÁºŠZóºòº[º÷ž[/º÷ž[j»'c[‰»f3[ª»f3[ܼŠ[û¼Š\¼:ù\1¼œZ\œ¿ôž\»ÁL:\ÜÁØ9\õÂ=ò]XÃ4C]·ÃÕr^ÄNŠ^1ÄÉ^PÄá^«Äêê^ÆÄêê^ïÆn#_Æ̞_WÆä”`:ǵÓ`UǵÓ`ÅÈëÎa*ÈîuaKÉÕªa˜É×JaµÊ8AaÐÊaÁaïÊaÂbÊaÃbMÊryb|ËRc+Ì<Uct̾ac̾bc¨̾ccÁ·ŽcÚÑ~$dÒqµdPÓ@diØ“d¶ØƾdõÚºueÞ¬îe§á&Efá;óf=á;ófoãÕrfäœóf­ä²ófÖå5¢gå×%gåè g=è;¤gRë)ngëÎÔgöíkh#ﯮhjﯮh²ﯮhüñí~i5ñí~iyñí~i¶òqµiçòtŠjõðMjWöÅójt÷~¾jŸø³ÔjàýúîkEýúîkpýúîk ýúîkÏþy¤kìþy¤lDþy¤l›þÇòläþëemwmB–•maƐm†*mŸü÷m¾õ3mõõ3nÇ       ?ÁoŽ       [õoÅ
êp
xŠt«ŒvÌ" vû6ôw"4uwQ4uw”þ#wÅ‚ýx³
xÔxØ33yKÿþy`"Iªz9#Àâzx$ Zz±&|(@|q(’^|Œ)"š}Y+¥}¦,t~,t~F, Ä~a, Ô~~.G~›1@•1@•k1@•¼1vEû1vE€G1vE€š1vE€î1ÝZ/2õ ‚7“z‚?8ÈOƒ;¸        ƒSB-C#DÈe‡ÀDèe‡óDèeˆ0I¥ZˆcO3.‰fOAi«OLnÎO‡EyOæ^ªP™7’‘P™7’ÌP¿5’ùP¿5“;QÚ“rR×%“¡U“ìWHz”_W×”WÞ”µXŽ„”öY-u•«Y-u–Z*–OZ™—–l[7Ê–™[ú£–¾\)®˜Y\tõ˜¸]Ü~˜Ý^ªŠ™F_嵚O_嵚aÖ$š¸dX5šßf
›f…›Cgw›Àh¥µh@žÞh¿“ž)k‰Zždlž§ž“mnž´n‘JžÓoéeŸqÖ$ŸIsY…ŸpuXsŸ“uXsŸÕu€ u€ !u€ Px
X mx•D  yÿ% ÏzÛ3 ô|^Ê¡/|^Ê¡…}
¡È}
¡ó}
¢}Åñ¢9}Åñ¢]}Åñ¢„€A”¢„jU¢Ò„`£C…Š£n†˜ú£™ˆà£Àˆà£ó‰®Ç¤
‹u4¤5ŒVó¤\Ž˜d¤Í¤¸í¤Ùzפò#õ¥ý³¥À‘¥Ý’.@¦’Pz¦9’Pz¦l˜OS¦‹˜¤N¦´z§ÁŸK'§öŸö¨•¥àd¨Ä¦rªi¦d*«§¿-®Ó«c¯°¯?°Ó:¯r±¹ô¯—±¹ô°
±¿n°e´r°ž¸P°Å¸ó°æ¹?¹±W».^±¸»iC±í»€ú²»Œ ²S¼Û^²†¾®š²ß¾Ãc³ ¾Ãc³l¿Bs³¥¿Ñó³ÌÁ£^³õÇgz´ìÈŶUÊqN¶–Ì:¶½Ìþj¶ôÎZž·ÎÜ·¨ÏC”·ïÏ{¸ÒÁ…¸QÒÐõ¸~ÒíU¸«ÕP„¸Î֊¹3ØXª¹VÚQcºÝܧY»Þ£b»iÞ£b» àe»ÅàÀ"¼"Ẫ¼Yã¢U¼|ãÓ³¼±ãÓ³¼áãÓ³½äc¾½>å•ô¾wå­#¾¬幚¾ÙæÂÀ8èc¹À]ê'%À–ê:ÀåêÝôÁ@컾Áuìä¥ÂZîDÔÂÍÃ2ßÃýïC”ÄJðÜuÄkòÄ òíUÄãôkŽÅõ‹ Å÷ö  Æ(öŠÂƁö”…Ƥ÷l³ÆÇùvcÆìúQcÇúí.Ç:ûˆºÈûíʔüäúÊáýyõËý±aË=ý½³ËfþŒ
˝þ£bÍ.ŠÍS9µÏ,9µÏc9µϟ9µÏÚÄ       ÐÍÐ6íÐW-uÐp6¦С›îÐâ
        nÑ
 Ñ4wåÑ]g¥ѪùÞÒ ÞúÓ<ړÖÛˆÜ׈Ü×?î>×\õŽׁ"o¦׺"íØ#“ØH#Ñõ؟-€PÙ.Å.Ùm/ÕÚÚÚ0®ÜÏ0õ§Üø1ä~Ýa2®¿ÝÄ2ÙAÞ2í#ÞV7(4à=7±àX<
à³@„‰àÔAŸzá9AâáRAâá§Aò‚áêBy£âEœªâfGõªæ3HZÞætI&ªçaIQ.èàIxSéÃJ{µê R3ŠêeRp£ëìRÛ ìiVÚ·ìøVÚ·íHVÚ·í—XËíØ]+‚î]+‚î7]+‚îf]+‚î¥]+‚îÐ]+‚ï]+‚ï=]+‚ïm]cbïŒ^•ï£`qcïè`ÉKðb£>ðæb£>ñb£>ñ/b´ÎñBe£ñÃièšñîjDtò!jVòBkÆ
ò“lƒ¾õm[÷õ-p3õ^r4šõ}u,„önu ÷ö¯uʄöây/º÷5yœt÷Tyœ£÷oz°^÷ˆz°^÷ªz°^÷ÏzÿÊ÷æ{®ºø€Æµù •SùÉ‚HSùò‚Hšú!‚KÊúL‚Ì£úwƒÙú–„âŠú«„âŠúÖ„âŠû†LDû†LDûA‡kçû\‡lDûyˆ4Cû”ˆ4Dû­ˆ]Äûƈxóü5ˆxóü`ˆ¨µü{‰KSü–‰–ãü¯ŠºBüÒ‹%%üï‹ì¤ýŒ¯bý3Œ¯býWRÊýl•uý‰ŽÛŠýÀ‘8ƒýב¯Yþ’»³þ’»³þ©“³þÆ“e^þá•À‰ÿr•À‰ÿÖ–ŠÂ/–»]B—UW˜I¼Þ˜I¼˜I¼2˜I¼_˜I¼‹˜I¼»˜I¼ã˜I¼˜I¼>˜I¼l˜I¼š˜I¼È˜I¼ô˜I¼"˜Ë^?œô^œ2āœZ œZÂÐœ»^íží¤ Š%A¡ÊŠV¢*m¥Š,¦6Z «¦6Z       ͦ6Z       ÷¦6“
¦6“
?¦6“
h¦6“
“¦6“
¹§ŸT
Шc
í¨P˜¨lŠ3¨‘¾L¨‘¾w¨‘¾§¨‘¾Ö¨ž´ó¨¸¥©  î1¬,¥b¬,¥‡¬,¥¯¬,¥Ú¬œÃó¬«]
¬«]
B¬«]
‚¬«]
½­ô
ê®-O    ®-O¥°'µ.°dªƒ²Sœ²éA˹Êåô¹Êå$¹ÊåP¹Ê偹Ê嬹êåË»bê¼¼ž´ä½ž3¾a¾8Á´u«Â>öÂ^ƒƐÓ¶ȇÉÓj"Ê>?Ê>oÊüŽÌ5$­ÌS£ÒÌÅzçÍA•ͨ¨ͨ¨Uͨ¨ŠΎ­ΎéÐ(ÀÑfR%ÑØ
RÓü“gԝÓ|Õ÷õ«րŠÒրŠ        ։´.֓„WØ:n؃ÃûØÀ¾ØĘ/Øú‰PÚ³iÛ~.²ÛÇèÝܓ~ܟzßoVàù:áÄ        æ–Íç,çÌsé4ºÜé4ºél .éÏ
EéÏ
péÏ
éî%ºêáàëM#ë˜ÇEë˜ÇrëúÏëúÃÁëýôâì¼CõïZ"諭cï·;€ð¶ê§ò>ŠæóÃj!c÷Eš#ô÷Ðõ$)üK$œþ,Š$Íþ,Š%þÌK%"ƒ%aƒ%­n¾%ên¾&Ë&:Ë&w>Ô&¦ÌR&Éü'T'%}Ã'd\C'{v”'¨~'ɏ"(wa(!Ÿ¥(n̔(ƒ̔(¯î(Ð#x)9£)¦`R)Ó
«Ã)üØä*Rž*Pèó*¯7#*Òš+ö3+>ϗ+¹µ+¦Võ+Ñ,Õ,=_Þ,Šôƒ. wï.Ì#+b.û#Šc/H#Šº/&‹~1 &ä.1?'Œ31¨'ܼ1Ï(ü“1î(ü“2)uD2/*2b*12“+m"2Ô+­Â3,ºÂ32,ºÂ3\.£¢3y1e:3ª4ç94âÎ9°6(>:Ñ6(>;9µ;F:I…;‹:©î;à;o¤<Á;°½=;°½=*?«%=A?ÄU=V?ÄU=¥@z®=æ@™b?'D…É?BDõ*?gE+^AtEt®B¥FJ‰C
IC3C!IC3CuKªC¶L’EýQ©dFS€ÚFQSÈJH€T]¾H£T]¾IÝTs´KUœ)K·VANL$V“|LÅV“|LçV“|MV“|M6V“|M`V“|M‰VþaM VþbMÓW8ÎNY¤N¥Z#äN¼ZQŽN×\8ÂO_O”O#_”~O†eUOµeUOåeîePeîePDeîePweîeP¬fŠõPÑfñ´Pøg°^Q'gÜjQHgß,QagîeQˆhŒTQ­hŒTQãhŒTRhŒTRLhýþRwi7ªR’j/5R«j0žSXjKùSyk«ÃS¾lUTÙly%U&ly%UTnŠUoqAÓU„s™
U¡s›
UÒs½þVséNVv0˜V=v\ôVXvuOVwv‰•VŽv¦kVÉwPšW
wÈ6W3wÐÚW|xpIXùzÌzY4}‘ZZm€*ÒZ”€Å»Zç‚+Z[„c>]A„o)^n‡[ª^ɇcÑ`ˆü3`5‹‰¯``ŒFÅ`wŒFÅ`ŸŒFÅ`ÎŒFÅaŒH5aŒH5aJŒ¡aiŒ¬aŽŒ¬4bŒ¾ÊbŒ¾ÊbWŒ¾Êb‹œb°œbæÖãc Že“cDßzcußzc™ßzcďßzcðßzd’Œd6–¨¥dw—…9d˜!Že˜G%e0˜…neK˜®õel™‚ueŸ™‚Še¸š‹¾eÕš‹¾fš‹¾fLš‹¾f•šŽf´šti£šÇ¥iºšådiÙ›ˆ˜iúmjž^Õj6žzŠj—žzŠjÀž†ŠjÛž†Ãjðžýkkžýkk2ŸSkIŸÇkhŸÜäk—Ÿåjkº j9kÕ j9lC j9l® Ú´m¡—ÚmF¡çžou¢bìo¬£?zp/£l{s@¥s_¦±tsŽ¦à%s¯§þsĨt¨¸…tl©£t…©jtĪ‰zu-ª‹ÃuF«X’u]«Guv«™Äu«™Äu½¬ŠuÞ¬@äuó¬@äv ¬@ävN¬@ävz¬@äv¤¬@ävϬJ‰vê¬ÿ*w®˜žwÒ®í*x+°ª½zD°²Šz[²vjzr²vjz”³m'z«¶tù{$¶ƒ{‡¶ƒ{¶÷î{í·H}R·`™}…¸À}κšz}ëºÒ©~&»¥~M¿¤ÆÂvjõÂvj€Ÿš€.Îê€gÃÚ€‚Åj€­Å5›€ÌÆz¾€ëÇ&$„ØÈ;Š…Qɕ¥…fɵ¢…“ËÖr†bÌû2†‘͜*†Ä͜*†ê͜*‡͜ã‡3Í»d‡LÎ{7‡sÏ͇ҝz‡¯Ò¯Ä‡ÐÔp´ˆֈúˆjظå‰'ÙÚ‰FÚú‰‰Ü»Þ‰ªÜàCŠßozŠºߺºŠåߺº‹   ߺº‹8ߺº‹_àR£‹xär‹±å3À‹Òæ‡EŒƒè›sŒªíF‰%íF‰WíwSxíwSÆíwSŽíwSŽmî 5Ž°î 5ïòMðílðíºðíñ|…Nòdº‘ùó#’ôl’/ô°>’¶÷ Ó“Ñù³”
ùú”+ú®z”Lü3g–›ü3g–¹ü3g–Úý±å–íý±å—!þ!ž—B›l—c3˜“’˜uq^˜¦ž#™%ž#™}ž#™¶ž#™÷ÔÖš"ïCš…   ßš²&ÊšÑ,™œîŸÃ        ¶WNóC  žÀ¬
tÊž󙞠žÉB^Ÿ
¶ŸklüŸðoÓ · @¤“ y¤“ ­¤“ éÿä¡ÿ䡆vÊ¡·vÊ¡ÜvÊ¢vÊ¢/R¢F^Ù¢i w³¢¢!"C¢ã!"C£!vú£<#4º£i#ÂC¥d#ÂC¥”#Ò¥µ$î¦ä$Óã¨y$Ó㨥$Óã¨Ó&€~¨ð("©C("©“("©á)°Tª*üTªS/Y°ªˆ/œ´ª·4G¹ªâ5«5/N«´6Gʬ6GÚ¬:6Gê¬U6Gú¬p6•¥¬‹7Œ¬°72*¬á8Jî­:æ­#:õ.­@<)ê­s<AÊ­¸<c%­Ó<c%­ù=’®?]À®Q?”4®¾@4¯@+5¯\@+5¯…@.£¯¢@.£¯Ì@.£¯þ@:¾°@:¾°^@:¾°¤@:¾°é@é±A:ƒ±YA¨¤±|AÐä±£Ba•±ÊC€Ú²CÁÚ²6D.¾²UD\²†D\²ÉD÷|²þD÷|³NE2³“E<L´H,Å´?H¿÷´^I(Ó´ñI4ºµ,IXÔµMIn3µhI›Îµ‰J¥µªKVÔµßNúb¶P¶;QÕó¶XRZ5¶‰Sè*¶´Sè*·Tå·CTå·»T%J¸(Tu„¸=Tº¸`Uc¸UõC¸®Vt¸ÓVt¹Vt¹:Vt¹oV(c¹’V.๻VĹàWX$ºWX$ºFWX$º~WX$ºµX¤ºÚX/Å»WX£»Y'Þ»ÃYþ»öYóF¼Z4e½bZ¯½›ZÁ½´ZÁ½ÜZÁ¾
[Œ¾!]]ó¾<^%¾e^%¾«_pÔ¾Ô`a“¾õbVê¿<cPÂcµŠÂBd"eÂ]e‘”f,ÅÂÇf,ÅÂûh,ÅÃiMuÃ;l¾Äl¾öl¾Ãál)EÄm“nÄEpxÅ^pzÅÓrgŠÅòrÈbÆ!sacÆLs¤'ÆwtæÚÆÐuPÆùv:cÇ(z
ÇUzªÇpzªǝzªÇÏzªÈzôeÈ{È@{Èf{Ȍ{È·{ÈÞ{ãÈù{_ŠÉ|9£É=}5cÉn}SeÉ¥}rÑÉÎ}       Éé;ŸÊŠNÊaÄJËL€ò*с…ÑT„ÃÑ¿„²šÑø„²šÒV†LDÒ¡ˆvÂÒʈ–ÒÓ!ˆÌCÓX‰©¶ӏŠˆ%Ó䋬ÞÔwŒ'JԖ:CÖŽ!Ö*jeÖs˜1E× ˜iÕ×k˜ÐÎײ™*¤×Õ›tØ›ƒtØ3›ƒtØc›ƒt؏›ƒtØÀ›ƒtØ럘´Ù
 UÙ)£|èÙÄ£•Ùû¥dÞÚH¦±JÛ;¨«ÎÝ©”ŠÝ«
4Ýì«MÐޕ¬GTÞĬ«]ß_¯@Êߌ¯ãß»¯ãÃßدãóßõ±  Ò౿µà_²åõຶ4á·+zá(·]3áS·²ÔᎸ£áÁ¸ö¯áò¹ó“â[º-Þ∼Úä÷ÀT#æôÂÌlç_Âìêç†Ælç«Ç.€çÆÇ`jçåÈèÈIè¥Ép€èÂʈèóË.õé&Ë0éS˟õépÌNé‡Ì,åé¦Ì=’éÁ̒ÙéÜ̒Ùê̒Ùê_̒Ùê¢ÌÖ£êÓÌÖ£ëÌÖ£ë6ÌÖ£ëlÌÖ£ë§ÌÖ£ëÝ͘ìÍó¦ìCÐ/…ìœÑuìÃӝ®ììÔ­í!ÕS¢íRÕ_îՕºî0×0®îmÙ_îòً®ïÜØöï¸ÝR~ïåÝR~ðÿÞ”ò2ÞògÞ»Œò¢àhnó
á²~ôâÖ£ô…å9‰ô¬æ™õaæzÇõ¶èéSö3éðšöªëuöÏí£Ó÷6îêE÷ñu÷Îò6¢øö[ÞøBö[ÞøÎùá^ù/ú¼ÕùRcÄùeg
ùšKùÍeùòeúL|£ú«6>úÞãüi
¹óüœ®ý•sý8ªêýo‚©þ¨îþA
Šþjš”ÿ÷Ês*¡ÂsŸ”#žÄ/° 6R- Âf!=4Ï"åF"ë$±(¢‡Æ*Jã*Š¨*„ª    +õe        +õe        T+õe        ‰+õe       ½/ð       à0Ê®
2æ÷3¼š+3çS^5QN£8cÄ9µsé9ۓ;¦ÃS;à’<!%­=±å=ñU'?…CP?´Á™?´ÁÐ?´Á?ÁE#EMóæE•pE÷þ„GΕ×JR0JRƒKÕÄMÚíMÚN©e?N©e‡N©eÖN©e&NëòcOÚÂR©S;ØSÙóSí,V¶µIV¾÷€[$ó¹[ ºö[² -\—Ø p^šE Å^šE!^§T!F_e!¿c“!Þc“"c“"0c“"_cá
"€cþ"¹cþ"ècþ#dî#(dôù#Ce‰#`i=þ#}iü#¤j¬Ã#ÉjÁC#àkÝþ$káN$>ms"$gm°Þ$ˆnƒ$±o‡ã$ðpX%'pX(#s±/+t‰+7ttó+TxËè+yy¤×+œ|#,Ý|#-(|×å-Y}e-r}Pž-©}ók.~1).ç~id/ e/O‚D/nƒOž/ŸŠ‘0/Ћ¢0ÁŒƒ0〈ä1=ŒÍw1X‚Š1uW1žZ’1¹Z’1ã‘f•1ü’®2’Ü)2”“o2Ù•»Ô2þ–ã3™`†3ž ê3ñ ^5Ö¡&6u¢Ï6š¦6æ'×7¦–
75¨E7d¨E7š¬a7ìc7à­"Š8®+ô9‚¯#a9ïz~:"°`
;•°`
;Å°ä!;â±×<;²Bä<l³nê<´¦å<¶µ-µ<ñµ.=¹{ú=/ºçC=N¼%=ƒ½]Þ=пÍL?Áµ?ˆÁ“c?³Â^'?þÄýt@5Ð[¤@ZÐl‡@£ЀÀ@ìÒjuA#Ӊ
APӛbAkÔÃÃA”ÖD„Aû×\¤BŠÙuB¯Ù×ãBÐÚ>BûÚwDÛ¤šD{ÜÄÎFrÝêF³߸ÃH߸ÃHÀàOHÙàR£I.áƒIYãPeI¦åBrI×çæIüè`CKë»EK$î3ÅKIïââK¨ïââLð]OLFðœªM5ðð$MxöSM¯÷ ÅNü]®N?ürjNtþ¬ÓQÏþ´zRþ´zRSuR”åØRÝ
£SS5S}ƒS°:õSááÃTNÞTŸÞTô·”U9     Ù"UVo×U‡i~U²°{V3.¤VnsµV¡î¥VÎ’•WC
£WtÇW‘ÇX#ÚµX¤@NXÁ@NYÙ@N[X@N\¨'Û#^+$Î^(-Â^c.¶4^’/›®^÷/­e_0t'_30¾³_¼2¨i`y2¨i`¨2¨i`Ò31´`ë4$þaè4›™b?5®ƒb˜7ˆƒb¿7ˆƒc8VXcC=Úµcf=Úµc‘>—,c®?›,cç@Chdb@Chd»CƒeIêeµI=îfHI=îfsI=îfI=îfÌI=îfúIûÎgJ^gDK«>gŸLÉgúLÉh2M=ÃhWMJîh|MJîh¤N²õhÁOGÊhÚO¨^iOêîjOêîj?VujdW+ÞjYÓôk[³k1^SÎkV_S„m]_¢”m‚`³mÍaðmôb¨JneB“oŽhI•oËidÓoèiÊ*p1j·õrmZsmm›tum¯¾uMp¾îv"qAvuqÓNvötžêw{ufy¨v8þy×z÷}œzSã}Ã{:}ü~2~‚á0~.‚á0~d‚á0~“ƒkÞ~´ƒœB~ÓƒœB„Mû-…"N…­ái†íû„†íû¯‡.·c€‡ã"€X‡ã"€€‡ã"€°ˆ1n€Éˆ¥å<Š!@[Šéc–Œ¼UÅ ~úÂE‚}U‚^È΃‘³´ƒ²‘ù’„’gª„È’gª…“q$…4–CT…™–çÂ…®—|K…ñ™n*†*›
:†C›cÞ†`êõ†Ÿ™t‡4Ÿ»Ú‡i£zú‰¦\N‰I§£c‰Þ¨1sŠ!©ÙŠ<©ÙŠ{ª‚sŠžª‚sŠçªÅª‹"ªãä‹I«ªe‹d«â        ‹ï­˜cŒ­©”ŒW®‰.Œr®»uŒ£¯KîŒò±%ꍗ³qtØ³Ç*Ž´ÌŽª¶çÂŽÓ·°ªºÎ3‘…ºäw‘¤»yZ‘Á»¬#‘æ»ñÊ’¼’T¼ìn’m½òž’ŽÀ:’·ÁJ4’ÚŬ!’ùÇ%%“Ç%%“CÇ%%“mÇ'Å“ŠÊ Ä“¥Ê´5“äÊôú”Êö”*Êö”U̇µ”lÌÂô”—ÌùÚ”¼Í%ΔÙÕJ†•֛•aØ n•ôØ6p–ÙaÄ–,ۏ>–Qãéc–zäԓ–ñäâ~—*åx
˜Cæ܎šî¦~š]ðF5š´ð¶£šÓó]ã›õŒå›M÷ª¾›š÷Í›×ù:›úûÍ^·ü$Vž*üËž‹üùIžÀýAsžïÿ6—Ÿ     1ƒŸ1       \ÚŸN       {ú¢                vS¢Þ       \~£5        \~£i        v~£Š        é£©     þŠ¥L              ™¥i                Ÿ>¥¶               Ú¥¦½              Ú¥¦ï              Ú¥§"               Ú¥§R       ƒ
§q   䧊      ä§È      ä¨                ó¨<       8õª       4ªz        ؀ª™     ¨EªÆ      |4ªé       Acªþ       ß.«A       ê­       FJ­7        hZ¯~        ¬S´%       !î     ´|   (FôŠ     /w”´ü      2“µ'      4ïÁµN      5>µ{        5w…µ¢      6êµÉ      6ó%·       7-·K        7¶ª·p      8†e·Ë      8þ·ö      9Ác¸+       :‚¸€     <2n¸¡       =Iü¹       =4¹-        =’ç¹p      ?g¹›       @yõ¹Æ      @¯iºo       Aµ£º°     C'¥º÷      CŸ3»6       C÷°»q      DèE¼d       E¾¼™      J¢¼Â      JÆ¼á      LY½        Mgþ½9       Mgþ½k       Nëe½Ž      OV¥½·      RÛ½Ú      T7J½ù       TUþ¾       TUþ¾f       Vï:¾Ÿ      XÞ¿ê      X«ÞÀ—     Y/3À´       ZìåÀÏ     ZìåÀÿ     ZìåÁ4      ZìåÁd      ZìåÁ™     \9ªÁÄ      ]úÁã      ^ƒ3Áü      ^‰Ó      _oNÂ:        `õΓ     b4ÂÐ       cÐ~à       d5iÃH        e_BÃe        e_BÃÁ       e >Ä       f+>Ä/        ff5ÄH        hã>č      hã>ÄÀ      j¥ªÄá     k¶JÆ       k¶JÆ6       k¶JÆ_       k¶JƉ      k¸ªÆ      k¸ªÆË     k¸ªÆò     k¸ªÇ      laôÇ8       lošÇQ       n8#Çp        oZÓÇ£      p
>Ç       pAnȗ       q‰ÄÈî     qðÉ)       têÉV      tєÉs      |ˆÈɞ     ‚±jÉ·     ‚ï:ÉÚ     ƒ:Éý      …yÙÊ      †CÊ/       †u>Êf       ‡œãË     ‰•ËN      Š:JËw       Š‚>Íì     ‹ÔUÎ
      ŒtÓÎ:      ŒtÓÎt      ŒvÓΝ     ŒvÓÎ×     ŒvÓÏ      ŒvÓÏI      ŒvÓÏ      ŒvÓÏ¿     ŽFZÏè      ’jÑ£      “‚óÒú    •¿žÓC     —–jӞ     —°ªÖ#     ˜0ÖB       ™o¨Öa      škÅÖ¤     šêÄÖù        šêÄ×-     ›V®×P      œËtׁ     Ÿ7´׬      Ô×Ñ      ÔØ       ÔØ5       yØT       ¡äØà     £«ÚÙ     ¤®ÚË     ¤®Û¿     ¤<îܨ     ¤Ð$Üã     ©*Üü      ªZÝ      «MjÝH       «¼Wàë     ­´á      ­‚µá_     ¯:áz      ¯:áõ     ¯”ùâL     ¯Ë:âw      ¯Ìó┠   ²œ⯠    ³£sâì     ¶†®ãK     ¸‰êä€    ¸‹
ä—  ¸ðdä°     ¹;~å       »ÅUåp      ¼zåó      ½ßè       ½ŽÞè    ÀV´é8      ÀV´él      ÀËUé     Â×üé¨    Â×üé×    Â×üê     ÄZâê'      ÅKØêN      Æ÷ŽêÓ    Çǧë     ȏ.ëQ      ʟ.ël      Ëá^ë‡     ÌNëª      Ϟ®ìI     Õì      ÕRìû      ÕRíh       ת3íà     ×ÔUî&      Ø'$îM       ۊî†     Ý1«î¥     Ýk     îì  Þ€Wï      áۙð&     âtðS       ç…ðª     ç…ðâ     çµ°ñ     çµÐñ(     èŽñE      薀ñÜ    薀ò     è–îò#     éõò>      é‹gò•     éÀƒòÊ    ë]‚òï     ìêó      í„Dó+      톤óL     î      Uók  î      Uó£ îmóóÈ     î®Zô      ðLÕõŽ     ð”¥õ­    ôpÞõÔ     õ     ö            ö®ö^      ø‰öï     ú?G÷"       û¡£÷U     üV÷      ý>S÷Ù      ýCGø       ýUóù5      ÿþùd     ÿŽÚü;
IÚü^
"Aü‡
SzüÐ
üï

³zý:

ï„ýW
ÈÄþ

[Úþ
,ÃþR
Sþ‰
:ÃþÚ
:Ãÿ
:Ãÿ\
WÐÿ
Ã9ÿæ
m~¥
úâ
n^!
tx
*h³
<´ö
„t9
 Xš„
"{¹µ
"š
'·?
,73„
-¯EÉ
.`=þ
/÷°#
0¥$H
2O¤á
2xN(
3öd[
3ödš
5˜úÅ
5±ô
7ɧ›
9ZÂ
9šÎ 
9Ðó 
9Ðó î
9Ðó
H
9Ðó
¦
9æï
ñ
9úcú
:d?
;fœ’
;fœÐ
<Ô¾û
<Ծ
(
<Ծ
Z
<Ô¾
‹
=ä
ª
=-Î
Ý
=¥˜
>È
½
?åÂê
?ç.%
A‰€´
A´%Ó
D¥~
IյW
Jð~~
KÓu{
Lþª
Q)c
Sî^T
Ty      ³
TÃ*Ü
Uö®e
Uö®‘
Y{ʲ
Z_õç
ZÈêl
ZÈêž
[êí½
_©S6
_©S"
_©S
_©S
bû“Ú
dý
eς
e¦e+
gc¥D
g·o
gîŒ
hPȯ
hµºÊ
hÀ5
kŸ,¤
l‹:Í
l÷~è
nÚÉ
n'à
p‚î 
q1 b
rˆž 
wé„!6
y5¤!g
zq.!€
},å!§
},å!×
~MS!ò
~У"'
~Øã"Z
‚·^"
„„™"´
„âª#‡
…“#¢
…“$„
†2Ê%[
‡ld&Š
‡Î9&©
‡öú&Î
ˆ]z'“
ˆ]z'¾
ˆ]z'î
‰“Ø(
‰¼C(B
™À(w
Pú(
R(­
R(Õ
’Úþ(ð
–#J)9
—²
*Ò
˜Iœ+õ
˜Iœ,&
˜Iœ,X
˜Iœ,Œ
˜Iœ,Á
˜Iœ,ý
˜Iœ-7
˜Iœ-r
˜Iœ-¤
˜ºù-Ã
™"ó.8
šÉ;.u
œZâ.¨
ž=÷.Ç
¡Z#/P
¡Z#/Ö
¡Ït0I
¦6³0x
¦âŠ0‘
¦âŠ0Ç
¨Ã0ä
¨Ã1
¨D1)
ªOm1r
ªÅE2g
¬,…2ž
¬,…2Ì
¬,…2ù
¬,…3)
¬,…3d
¬,…3Ž
¬,…3º
¬,…3ã
¬,…4
¬,…4F
¬,…4r
¬,…4™
¬,…4Å
¬,…4ñ
¬,…5
¬,…5L
¬,…5~
¬èe5™
®>35¾
¯.´5Ý
¯yä6
±TE6O
±x³6Š
³^6É
³^6ø
¶=7
¶K¾7¾
·gì7Ù
¸£C8>
¼Úš8u
½XÞ8Ž
½á…8Õ
¾\Š8ò
¿a~9
Àª9€
À9»
±z:>
Âý¾:]
Ã;H
Ã;Š
Ä„;»
Ä*;Ø
ÄF¤;ï
ÄÂG<n
Ådu<‹
Ç<ô<ª
Ét=
Ét=I
Êè=n
ËsÎ=Ç
Ëwª>H
˔>i
˔>£
΀ž>Ê
Ά*@‰
Ïv´@°
Ñ.2@Ó
ÖqsA
։”A=
ØTcAt
Ù éA·
Û#B
Û}õB
Û°ÈBÞ
Þ$™Bý
ߙC,
ߚØCU
àb_C„
ánCý
á@5DH
ã.ŽDw
㮓D¾
ãÛcDù
ãÛcEY
ãî4E¦
æÄéE¿
è¼:Eä
èÒnEû
é+§Fv
éz×F×
ëf     G
ëf     G?
ëf     G}
ëf     G¹
ëlÓGä
ìVnHQ
ì|nHn
ì¤sH
ò!ªI
ò{”K‰
ø1uK¾
øFKù
øÛ*L
ý‡sN/
ýžZNT
ýãžPS
þV¥PÊsPësQ “QB¶~Qc¹éQ|v´Q»v´Qðv´R$v´RUv´R…v´R´v´Rîv´S"—9SEœ´Sfœ´S“œ´S½0SÚ¼XT‘       š$Ul
ãU‹
rÉUÆ
rÉUð
}•V  `DV$¨NVŸm,VÂn„VýŠ²W"â•WW©óWeôW§(£WþÐxX %X¸•õY5Î*Yh;äYÄZçKZC 7*Zt ’3]M"!E]n"vÄ]£"±Y]Â"±Y^,#øU^$×ï^Ä(õ^û(ü³_p)Õ_‰*c…_Ì+¥`+ô
`H,üCb{-ubª-wúbÝ.5c.àÃcŸ/§¥cØ/§¥d0Eåd-0Eåd]0LJdz0LJd¤0¤”d¿1²£dÜ2èTe6©äeT;»ôe<Á'eÖ<ÔBeûB µf@CõfwEÔ9i:F›       iyF›        iÄF›       jF›        jgF›        j¹G‚£jøHW$k3HW$k€I'þk·IâÚl®KÎn¡KSºoKsºo1LÇ9oTQQéooQQéo¦T—5oÉV“\p<W'ŽpUXa¥qL_™#qmcÂ3qÂcÂ3qöe0ereÍ£r0f)r‰i¥õr¸jQñrïjƒ:sPjׅsilCŠs¦lÜ*sÕnLzsîoã³t
q$ñt8q$ñtmq$ñt¡t—$tÄvöÞtûwCLuwMªuCwÇz<z›?zYz›?zœ{±Åz¿úzÞ€¹zóƒ J{Jƒj{i…‡ä"‰§î]Ši㲋,€U‹,€‹ŒF倨ŒFå€ÖŒH€õŒ™^Œ›?õ^z£yßZ–ßZÃßZìKÊ‚¶‚"•‚;—Ó‚r—Ó‚³˜ê5‚晼YƒšTƒšTƒF›#áƒ_›#შ›ˆ¸ƒÙ›ˆ¸„›ˆ¸„1œ+„„Jœ<b„iˆ„„žzª„¯žzª„ãŸÐS… Ô…U N…t¡‰z…¢ÛÞ†ˆ£:‡I£Ü‡€£Ü‡¸¥ J‡á¦gˆ\¨FʈÁ¨Ë”Šr¨Þ”Š¯«Ã‹<«ªT‹[¬åy‹´¬ü%‹Õ®Ãª‹ò¯X— Œ2¯ÙJŒƒ°2õŒ¦°b¾ŒÇ°qNŒî°s®°²ª:²vJS²vJ„²é§²ÿ.Üµ4Ž/¸*Ž”¸–$—¹þÞ»uU»Ê ¼šÙÅÁ¶àÂB•‘ÂvJ‘8ÂvJ‘gÂvJ‘˜ƒÒ‘»ƶ‘Öƶ’ƶ’+Ç<’BÈ©’‰É È’´Ì@/’Ï̸’ð̺ó“̺ó“5ͅž“NÍþ꓁Δó“œÐj“ÅÑúN”NÓõ”ÅÓ¹”ðÔ#•9Ô-D•fÕzú•‘՜Ô•À՞h•ÝÖî#–4×$–_ØU–ôØU—>ØU—ØU—áÚ?µ˜ ÚZØWÛü˜ߪŠ˜Óߺššߺšš(ߺššUߺšš~ߺšš¥àSäšÀájTšÝámN› á™>›—á™>›Åá™>›ìç®âœç®âœ@é· œmé· œªë¸œÇì6šœþñ,^`ô¨ØžÓõiŽžøõzúŸ;ö»ÚŸjûm£Ÿ™ûm£ŸÍûoCŸîþ
 ÿiƒ X§é ¥¨Ø ÂI3 ï™¡–™¡È™¡ÿ™¢0MâUÙ¢Ø*¢ã
ŒN£[Φ;åz¦fúX¦ýÞ§<ïꩉ“iµ€`êµçÀc»¢îʼM£¼$ÓμQ༰½Š¼í?ú¾*¹²Àg8ÀšæÀÃ Û~Á0!„ÑÁs"ï3Á¼"ï3Â"ï3Âh#ó«(cÃ(      Ã!+ïWÐ,<õ,ýÓÃÌ-Ä-¹×Ä0.ÉãŃ0tŦ1 gÆA2     EÆÐ3ÕÆé3ÖZÇ3ÖZÇ?3ÖZlj4†gǼ5âsÇñ6EtÈ"7z§Èe8oùÈ¢8Ì:ÈÑ;yÈê;yÉ;yÉY;yɒ=f´ɹ>ÏÒÉÞ>éÄÊ
AuÊTAuʁBU^Ê¢BU^ÊÌBU^ÊïCuËD“ƒË#DÊËXE°ò˓EÒÃ˾EõËùFàÌFàÌNFàÌ{GN
̚G`ÂÎçG’ôÏG–7ÏG–7ÏWG–7ϘGœãÏËH¨ÐKRÐOKRÐ~KYÞЭN0ØÐØN”pÐóN–ÑPCçÑGPšÑ|Qò¾ћRVŽÒRVŽÒGRVŽÒrS'ÅҏSñÓXˆ*ӃYåÓ®YçõÓÑ]KóÓò]«óÔ_êÔ:_¸ÞÔYaZԒb´YÔÇb´YÕcUtÕ5cÏIÕnfÑÄՋhç!Õ¸hñbÖ      jˆsÖjkàÞօl¦ÒÖÚn¸“×+p¡Ã×rpõ£×±qe×ÌqêØ's«ƒØDtØyt^
Ø°t¸åØ×u¸®ÙwnÙcx_¤Ú.z´úÚÝzë5Úø{òö܇|ŒaÜðíþÝ+‚½úÝfƒ.T݉‡UrÝøˆÜ£Þ¥Š™Þ¾ŠŸUÞåŒ
4ßŒ³ÿß98îß^8îߑ8îß¼8îßì8îà8îàNñSàsÝÅàîÝÅá.ÝÅáq“x:á¦”±äáÇ•+â•±Éâ?—+$â^—Ú”â§—ïÅâÈ˜„¬ã'˜„¬ãS™e€ãp™i*ã‰šÚã¢š_ã½šÜä$šü¼äkšü¼ä•›€êä°›ªÕäÉœb%åœb%å3 žåT¢åÕ¢ÔÛæ¢úúæi£ìé.©êEéQªóéŽ«d`éÇ«êEéø­Ïnê3®uƒêš¯{“êÕ°¨“ë:±Ëôëy²Ðë¦²ÖëÅ²ï£ëä³Ôëý³]=ìµgUìw¶œEìÆ¸Ýzìû¹¢uïÞ¹«Zð!¹ÿêð<¹ÿêð`¹ÿêð‹ºïsð¤»sðË¿9­ðòÀ@Ðñ#ÀË#ñJÁ!dñ¯ƒÒñØÃ*“ñóÃjîòÄAòÇÆ@ÐòöƊzóÈsÿóFËÍÓóãÌžôBÌ+U÷)Ì+U÷TÌ+U÷„Ì+U÷³Ì?÷ÐÌÜZøÍÁÿø>Î^~øaÐúµø”ÒuøÑÕŸøøÕëÅù?֚ù¬×Cúِ%ú.ÙëKúQÛ!4úšÜ|úÙÜ£ÞúøÜ£Þû;ÜÍZûpÝ]þyÝ]þ°ÝÂþÑߦ¥þöáŒÿiâqÿãì®ÿÇäçÿìäëÅ'ç
9PèÚêué>õªéb¾Ëí;']ó|¨€öýšÉùùÎû²Ø!ü¸ªHþÖ\k
ˆ”
½ÚÍ
徤
b¾Y
M>
M>      7
s®        Ð
®      ï
ڎ
0
PØ
S
#4
n
JÓ
}
 õÉ
¸
      ùu#
oŠ>
ŽAc
åž

ƒó

iÉ
͵
ŒSb

/Ú
/.
¶=i
ƒjü
WÞ-
&¾*œ
&¾*Ø
)s
*Rõ>
+>ºw
,åÅš
-(xÏ
.<nn
:SšŸ
:¶J
<áÑa
=å%0
=îu›
CNjº
FE#Õ
F—Åj
FÓS‘
IˆÊ
Iÿ>
Iÿ>5
J‰XZ
LEW“
PºÌ
Ptµé
PŒ¿

P—Ã
P™7š
Q
Å
RòSà
SÔÁ
X:Ó<
X™lu
X™lS
]Õ
aØF
c% 4
e5e i
i8: Š
i<ú £
i°Á ¾
iÿ‰!
jMÎ!’
jn!½
lr">
m"
na9"²
o@ì#
p^$#8
r¿#W
r·î#„
súe#¯
u×u#ô
u×u$$
u×u$Y
u×u$
u×u$¿
wÎ>$â
~"ü%)
~"ü%s
~"ü%À
€ÄŽ%ÿ
L.&z
§t&í
„Î'"
ˆ~'Q
‰P'¬
‹„'Å
‹š3(<
ŒzH(Y
Œº›(¬
Œðr)#
Qz)¢
¦J)×
·³*"
Öe*G
àB*p
•l4*•
•ðá*´
—**Ë
š
,>
¡gº.I
£'!/¢
¥Òê/ß
¦G0

§pô0‘
©k0Ê
©g70ý
«‹N1
¬?…1É
±e2&
²s2M
¶4D2Ž
¶›%2Ñ
·À³3>
¸6N3q
º„˜4
½jò4M
¿ú4à
À3Ö5q
À3Ö5À
Àš×5ó
Á0S64
ÃUZ6ƒ
ÄÈ<7Ê
ÄÈ<7ø
ÄÈ<8)
ÄÈ<8Y
ÄÊÜ8v
Åî8•
śž8î
ÇÙZ91
ÉEú9¶
Êò£9ù
Í×î:
ϚŠ:o
Ϫw:’
Ϫw:Ú
Ϫw;!
Ðf³;Z
ÕÐ;
Öê;²
×s=»
ÜX=Þ
Ýñ>
áÌ>‚
áÌ?
ãôC?s
ä?¸
çØd@
èw
@b
è»Ô@©
êD@à
ëÞA
ëA^B,
îq B¥
îq BÑ
ð:Bì
ðcñC   
ðt5CD
òª•Ce
ò³C
óÚC³
óÕ³Cä
ø¾D
ùÍ4Dº
úScE
ûÒEZ
üi„E·
ÿÈ^EÔ
ÿÔSF7FVFŠFÂ¥ãFé¥ãG+¥ãGuq£G¬.Gå4ƒH´SHGÄHb
…HomƒH–#Hï„.I( ¢úJ¹!IJÚ%l4K%éºKd&*K'¦*K¸(¨ÓLÿ)âBM8*·µMß*·µN
+(cN)+ʵN^0º‚N‡3unN¨6GúP+7IÃP’:     P½:BsPô=WzQ1>ÎQT>=3RC?™:Rh?™:R«@pñRâBfšSyCÍäS´E˜ÂSýFpµT,H;ÓTwH¨ÆTšIwTñK#ÒX¤L¿šXÕM¨XôM8zY?N“BYbO¹YP)ÓY®PlùYûPÚ#ZNPÚ#ZŒPÚ#ZÒR9ñ[TÕã[.V.Ž[QV5ã\.V5ã\`Vxã\XÞE\ª[ç\Û\@ä\ö\ï']Y\ï']¸]7…]é^þZ^a)Ã`­bɺ`èdÇ3ae£a6h¶aah¶a‹hüja¤i1ÙaËiÛêbn“BdÓo¦Õdðp Seiq©ÞeŒrceótw^ftÓfGtÕãfðtÕãg.v³gQvɅg–vÿ…g³wéThx‚UhMz±jhÜzï:hù{:i{#i1|‹ujh|Ážj}7…k„BEk!„vJkZ„´ƒkw„´ƒk½„þžkø‡fHl‡¬³l~ˆ+ól±ˆ›åmŠr0mŠ×gn(ñÌn]Ž¥ñn´Ž¥ño$äoƒïåoª”M—oÝ”éEp$–ÂÁpc–ÂÁp‹–ÂÁp³–ÂÁpÛ–ÂÁq
š¥Eq(Ÿjnq_¢¼ªq£îq㥁Gr€«;7rÏ«ÎÜs¯ŒsK¯ôªs¢°EîsñZþt²1ÆuO²1Æuš¶@ÎuÉ·ä~wž»®yë½ìsz¿ÝÚz«¿ÝÚzÏ¿ÝÚzø¿ÝÚ{¿ÝÚ{@¿ß:{W¿ß:{‚Àâ*{—Á‹{²Á‹{êÁ®P|ÃBZ|.ÅÜ©|[ÆcŠ|†ƅn|ŸÇÆ%}É¿º}'ÎZé$Ñ3ãÒìÄ€×Àe€¿ÙÚº€öÚðЁQÝV¥‚Þmށ©ލ>ÞÞç‚á=˜‚"â”Ó‚Sã‡G‚¦äÃÚ‚éäÞ*„\åû3†«åû3‡“è°Äˆhêþ>ˆ‘íÙˆÀí\t‰‰B±ïûq‰ÖïýšŠ!ïýšŠVð1Š}ðÒúŠªñRŠáñ­‹ñÀ‹?òl^‹dóDe‹‰õòú‹²ö3Ç‹çùU5ŒPú´3Œ“ý>ŒÀý{ºŒù‹$ŽÒ«Žòߏlí¢µíҏú
Öʐ1
ܤ|¼¢Õh´‘
›å‘;·Ú‘t»ž‘Ö^’ìó“L¥“.Ä.“Ù£“Ê#
·“ÿ#
•ò#
–'$ÚU–J$àž–q%Lõ–Ä%Lõ—%Lõ—G%Lõ—,`t—Ä-Iõ˜÷-®î™.è”™Å1õš30cšI30cš•4ãšÔ5g¥›W69ú›š7Ί›Å;CÂœD?$œo?çI&@¤WA®¤°B˜&÷G*ãžLGFÕžwHúùž²LÒNžåM”SŸfN·äŸ›N·ä qN·ä¡dOtS¢7Oßt¢jPrŠ¢—Q5¤ÆQ°¤¥1S™õ¥ôU'Ú¦?UÇ4§‚WÙ§§WÙ§ÛWÙ7¨Y=#¨%Zc%¨Z]S~¨y^ñ©(`Ù©Í`yjª`èª9bŠeª\bŠeªdSª±e
ZªögÔn«!iHº«jiHó«i¯T«°i¯T«élÇn¬méE¬qn×j¬¬n×j¬ìo•ê­q~:¯$t=¯]vm¯Âv›:°xs±Æ|ã±÷€mβ"[䲕‡Íβ؈2J³ŠJõ³RŒùs³ûŽ³a´‘Xc´‰‘x“´¾’ËN´÷”¦çµP—ð4µ³˜èž¶‚›-z¶±›-z¶èœ\ª·µ9·*¡Už·õ¡³¤¸N¡³¤¸š¢dá¸Õ£ÒZ¹8¤Û¹m¥X®¹œ¨")¹ÿ¨ªcºD®õwº‡¯·º¶¯ªùº×±äC»²s»e²>N»¦³Þ¼o¶ã¼Œ¹Â¼¼»ºä~¼æ»-z¾GÀ·N¾pÁAš¾åÂÂô¿Ã/¿7Ó3¿Zï>¿“ɟ)¿ÄËÿu¿ãÌ´ÞÀÍ3ÁÍìÁXÎùSÁÎû³Á¨Ïf›ÁÓÏxÂbÏ´ …ÒÛS¬ÓLŠÃ%ÓË$âع¥ÃÓÙ£#ÃðÜIšÄß¾cÅôåttÆå²dÆ<æÛsÆ_ç”tƈçù*Æ«éADÆÒíôÇíôÇBíôÇzîAuÇ¡ïa   ÇÞôÂÈúmÈBúmÈ´ûËzÉü.ÉPý0ÓɁýEºɸýkÉÙþ#Êþ…¢ÊCÿUäʔiÊû%%AABBCExportFormCCCDDEEVSMAlignSelectPPPccpp %CMYKChoose%%
CWDialogBase% %        Cpalette% %
EditStyle% %ExportForm% %ExtImageProps% %GradientEditor% %
LayerPalette% %      Mpalette% %
MultiLine% %NodePalette% %OutlineValues% %PolygonWidget% %
SMCStylePage% %SToolBFont% %SToolBStyle% %ScribusView% %
ShadowValues% %
StrikeValues% %     TabTools% %
TabTypograpy% %%cc pp&C£&K«&M­&Y¹<<ü>>B:CMYKChooseZB:ZC:CMYKChoosejC:jG:CMYKChooseªG:ªH:ºK:CMYKChooseêK:êM:CMYKChoose
M:
OKAnnot;OKButtonIcon;OKCheckDocument;OK
CsvDialog;OKEffectsDialog;OK
MultiLine;OK
OdtDialog;OK
PicStatus;OK
QColorDialog;OKQFileDialog;OKQFontDialog;OK
SxwDialog;OKpatternDialogBase;OK;NeinOR:CMYKChooseZR:ZS:jV:šbis¯X:    CpaletteºX:ºY:CMYKChooseÊY:
CWDialogBaseÊY: CpaletteÊY:ÊcmffÆfiÉflÌftÔinþmm=pt
Measurementstpt
MultiLinetpttpxxst¤bisApplyMasterPageDialog¯bis¯ cm& in&þ mm'=ms'C ptAnnot't ptAnnota'tpt Cpalette't pt
EditStyle'tptLineStyleWidget't pt     Mpalette't pt
MultiLine't ptQObject'tPt
SMCStylePage'tPtSMLineStyle'tPtSMPStyleWidget't ptSToolBFont't ptSearchReplace'tptTabGeneralBase't pt'tpx'x&<<
SelectFields)ü&<<)ü&>>
SelectFields*&>>*&OKCommonStrings+;&OKCreateRangeBase+;&OKInsertAFrameBase+;&OKMultipleDuplicateBase+;&OKPageItemAttributesBase+;&OKQObject+;&OKSMReplaceDiaBase+;&OKScInputDialog+;&OK+;
N&ein+O...AlignDistributeBase1...12A06@4A08@AlleDruckH,Alle
ExportBitmapH,Alle       PPreviewH,AlleQObjectH,AlleScribusMainWindowH,AlleTabPrinterH,AlleH,AltShortcutWidgetH4AltH4DLEIdpiIIEinblendenIhDX:IºDY:IÊAusschneidenJÄVerzeichnisKDocKS
Punkt  TabToolsKd
PunktKdHSVM†HexNÈFarbton     CpaletteOµFarbtonExtImagePropsOµFarbton
LayerPaletteOµFarbtonOµNiedrigSgMaiS‰PDFT†NeuCMYKChooseTÇNeuTÇAltV$RGBCMYKChooseV²RGB
CWDialogBaseV²RGBFDialogPreviewV²RGBV²bis:CreateRangeBase[*bis:[*Anwenden auf:[:X1:      Cpalette[JX1:[JX2: Cpalette[ZX2:[ZOben[`Y1:      Cpalette\JY1:\JY2: Cpalette\ZY2:\ZBenutze\•Ja_ÃundhDffilÉffllÌminsþdie Summez½bis:{*ZielAnnotfîZielfî dpiExportFormki dpiTabCheckDocki dpiTabExternalToolsWidgetBaseki dpikiPtw` seky³&50%˜%&75%šu&HinzufügenDocSectionsBase§¤&HinzufügenDocumentItemAttributesBase§¤&HinzufügenGuideManagerBase§¤&HinzufügenPageItemAttributesBase§¤&HinzufügenTOCIndexPrefs§¤&Hinzufügen§¤&NeuActionManager´Ç&Neu
ColorManager´Ç&NeuEditor´Ç&NeuHelpBrowser´Ç&NeuLineFormate´Ç&NeuSMBase´Ç&NeuStilFormate´Ç&NeuStoryEditor´Ç&Neu´ÇAus&führen¹¾&X1:»J&Y2:¼Z&Ja¿Ã:Initialen im verknüpften StilÔHin&zufügen<¤CMYKCMYKChoose‚ÛCMYK
CWDialogBase‚ÛCMYKFDialogPreview‚ÛCMYK‚ÛAlt+ShortcutWidgetƒkAlt+ƒkZurück‡›Auto
EditStyleŒ¯Auto     MpaletteŒ¯Auto
StrikeValuesŒ¯Auto
TabTypograpyŒ¯AutoŒ¯Verwischen“Â&AusschneidenActionManager§Ô&AusschneidenEditor§Ô&Ausschneiden
QLineEdit§Ô&Ausschneiden
QTextEdit§Ô&Ausschneiden§Ô
DatumAnnot¨¥
DatumQFileDialog¨¥
Datum¨¥StrgShortcutWidget«ŒStrg«ŒDemy¬ICyanDruck¯~Cyan    PPreview¯~Cyan¯~BearbeitenScribusMainWindow»Bearbeiten»
Ende:Äz
DateiDruckÐ%
Datei  PPreviewÐ%
DateiPluginManagerPrefsGuiÐ%
DateiQFileDialogÐ%
DateiScribusMainWindowÐ%
DateiStoryEditorÐ%
DateiÐ%SuchenÐDSchriftÖTAbstand:InsertAFrameBaseØ:Abstand:Ø:HSV:ؚvonÙ]Gehe zuæ¯HochïØIconú^Juli9JuniE
Links
ScToolBar+Ô
LinksSearchReplace+Ô
Links+Ô
Linie  PageItem0E
Linie0EVerknüpfungAnnota0KVerknüpfung0K
Laden5tSperren5›Hauptfenster7þMetaShortcutWidget<¡Meta<¡VerschiebenFÅNameDocSectionsBaseH5NameDocumentItemAttributesBaseH5NameExtImagePropsH5Name
LayerPaletteH5Name     MpaletteH5NamePageItemAttributesBaseH5Name
PicStatusH5NameQFileDialogH5Name
StyleManagerH5Name
nftdialogH5NameH5
KeineAnnotVENichts
ArrowChooserVE
KeineCommonStringsVEKeiner
CsvDialogVE
KeineDocumentItemAttributesVE
KeinePageItemAttributesVE
Keine
PresetLayoutVE
KeineTOCIndexPrefsVE
KeineTabPDFOptionsVE
Keine  TabToolsVE
KeineVEÖffnenAnnotf¾ÖffnenAnnotaf¾Öffnen
ColorManagerf¾ÖffnenCurveWidgetf¾Öffnen
InsertAFramef¾ÖffnenLineFormatef¾Öffnen       MergeDocf¾ÖffnenNewDocf¾ÖffnenPatternDialogf¾ÖffnenQFileDialogf¾ÖffnenQObjectf¾ÖffnenScribusMainWindowf¾ÖffnenStilFormatef¾ÖffnenStoryEditorf¾Öffnenf¾
SeiteAlignDistributePalettegÕ
SeiteDruckgÕ
Seite
PicStatusgÕ
SeiteQObjectgÕ
SeiteTabPDFOptionsgÕ
SeitegÕPfadh¨RGB:kZPostv¤Gedrückt|˜STMT‰$Än&dern—ÔSpeichern˜ÅGrösse  OneClick¡GrösseQFileDialog¡Grösse¡Überspringen¢Sortieren¦”X&2:©Z
Sternª‚TextAnnot¬ôTextAnnota¬ôTextFontPreviewBase¬ôText  PageItem¬ôTextSearchReplace¬ôText¬ôThai®ySchmal®þZeit°5
Oben:Druck¶:
Oben:
MarginWidget¶:
Oben:TabPDFOptions¶:
Oben:¶:Y&1:¹JTypDocumentItemAttributesBaseÀeTypFontPreviewBaseÀeTypPageItemAttributesBaseÀeTypPluginManagerPrefsGuiÀeTypÀeBenutzerÉÂ
BreitߥWikiAboutàWikiàWischenàeVergrösserung]htmlû<
SeitegÕmità¨nEin Stil kann nur auf ein Textrahmen angewendet werden.
‘ÞHTastenkürzel für die gewählte Aktionþ’Wählen Sie einen dunkleren Hintergrund, um hellen Text besser zu erkennenBƒImportiere: %1
¨´Laden Sie eine Datei von der Scribus-Webseite herunter und zeigen Sie die neueste Version.Ù(Startpfeil festlegenj7ÎFührt zum Dokumentenverzeichnis.
Dieses können Sie in unter Datei - Allgemeine Einstellungen festlegen./þ2Al&ternativer DruckbefehlÒ4VNeue Schrift gefunden, Überprüfung läuft...ßn0Alternativer Druckbefehl¥4Durchgestrichen&&Feldnamen auslesen4#Seitenfolge     Druckvorschau™ÇösetLayerOutlined"layer", outline)
Sets the layer "layer" to be locked or not. If outline is set to
true the layer will be displayed outlined.
May raise NotFoundError if the layer can't be found.
May raise ValueError if the layer name isn't acceptable.¸¦selectText(start, count, ["name"])

Markiert "count" Zeichen des Textrahmens "name" beginnend mit dem Zeichen "start". 
Die Zählung beginnt bei 0. Wenn "count"=0 ist, wird die Markierung gelöscht. Wenn "name"
nicht angegeben ist, wird der aktuelle Textrahmen verwendet.

Wenn die Werte ungültig sind, wird der Fehler IndexError ausgegeben.æÊHUmbruc&hkontrolle für Abkürzungen...3>LAbstand der Zeichen von der Grundlinie
EditStyle>óLAbstand der Zeichen von der Grundlinie>óSuche startenÍWJKann die Ausgabedatei %1 nicht öffnen ¹ÑPFehler beim Zusammenstellen der Datei
%1"4!VFreetype2-Bibliotheken sind nicht verfügbar#6LgetText(["name"]) -> string

Gibt den Text aus dem Textrahmen "name" zurück. Ist in dem Textfeld Text markiert,
wird der selektierte Text zurückgegeben. Der gesamte Text wird zurückgegeben, nicht
nur der sichtbare Teil des Textes, Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle
Objekt verwendet.#6ªVerzeichnis%„Build ID:&º@Benutzerdefinierte Einstellungen&Ã#
%1 pt(7t
&%1 %(ƒ%&Stile...)ÎFüll&farbe:)4º
&100%)C%
&200%)S%&KopierenActionManager*¦y&KopierenDocumentItemAttributesBase*¦y&KopierenEditor*¦y&KopierenPageItemAttributesBase*¦y&Kopieren
QLineEdit*¦y&Kopieren
QTextEdit*¦y&Kopieren*¦y&Fertig*¶E&Bearbeiten
ColorManager*»&BearbeitenEditor*»&BearbeitenHelpBrowser*»&BearbeitenLineFormate*»&BearbeitenScribusMainWindow*»&BearbeitenStilFormate*»&BearbeitenStoryEditor*»&Bearbeiten*»"
+durchgestrichen*ÇðVer&lassen*Ï&DateiEditor*Ð%&DateiHelpBrowser*Ð%&DateiPythonConsole*Ð%&DateiScribusMainWindow*Ð%&Datei*Ð%Schrift&artQFontDialog*ÖTSchrift&art*ÖTAb&stand:NewDoc*Ø:A&bstand:*Ø:&Hilfe*ì0&Objekt+
½&Links++Ô&LinieActionManager+0E&Linien+0E&Laden+5t&Andere+@“Ver&schieben+FÅÖ&ffnenQFileDialog+f¾&Öffnen+f¾&SeiteGuideManagerBase+gÕ&Seite+gÕ
&Rot:+‹z"Wieder&herstellenActionManager+‹¯"Wieder&herstellenEditor+‹¯"Wieder&herstellen
QLineEdit+‹¯"Wieder&herstellen
QTextEdit+‹¯"Wieder&herstellenUndoManager+‹¯"Wieder&herstellen+‹¯&Beenden+Œ&Sättigung:+˜z&SpeichernActionManager+˜Å&SpeichernCommonStrings+˜Å&SpeichernLineFormate+˜Å&SpeichernPDFExportDialog+˜Å&SpeichernPythonConsole+˜Å&SpeichernQFileDialog+˜Å&Speichern+˜Å&GrösseInsertAFrameBase+¡&GrösseQFontDialog+¡&Grösse ändernQWorkspace+¡&Grösse+¡
&TextBarcodeGeneratorBase+¬ô
&Text+¬ô&Nebeneinander+°%&Oben:
MarginWidget+¶:&Oben:TabDisplayBase+¶:&Oben:+¶:&RückgängigActionManager+į&RückgängigEditor+į&Rückgängig
QLineEdit+į&Rückgängig
QTextEdit+į&RückgängigUndoManager+į&Rückgängig+į
&Val:+Çú&Ansicht+ÏÇDateiname,Bå
(TAB)-…IVText bei EPS- und PDF-Anzeige weichzeichnen0(g&Datei &komprimieren0¶E -durchgestrichen0Çð(Gewählten Satz laden1´Ô6Währungssymbol voranstellen5µL8Eigenschaften der An&merkung7[³Bilder:7Ü:BDeckkraft der Füllfarbe festlegen:livDie Schrift %1 enthält das fehlerhafte Zeichen %2 (Code %3):y  ŠsetLineBlendmode(blendmode, ["name"])
Sets the line blendmode of the object "name" to blendmode
is the name of one of the defined colors. If "name" is not given the
currently selected item is used.;¹j.Lesezeichen &hinzufügen<\KLädt eine Kurve=|õSeiten&zahl=ïòFormular senden>Í&Norwegisch (Bokmål)@,É,Änderungen &übernehmen@QDMaximum von@dfVorschaumodusScribusMainWindowC)³VorschaumodusC)³\Quell- und Zielrahmen sind das gleiche Objekt.C­Ž0Kontrollzeichen anzeigenE9ƒêFügt einen Abschnitt für die Seitenzahl in das Dokument ein. Der neue Abschnitt wird unter dem aktuellen hinzugefügt.G¶^Ver&lassenGß
CMYK:H-êAusrichtenAlignDistributeBaseH/ÞAusrichtenH/Þ
Alt+AApplyMasterPageDialogH6ñ
Alt+ACreateRangeBaseH6ñ
Alt+HDocSectionsBaseH6ñ
Alt+ADocumentItemAttributesBaseH6ñ
Alt+VFontPreviewBaseH6ñ
Alt+HGuideManagerBaseH6ñAlt+A#InsertAFrameBaseH6ñ
Alt+APageItemAttributesBaseH6ñ
Alt+HSMBaseH6ñ
Alt+HTOCIndexPrefsH6ñ
Alt+HTOCIndexPrefsBaseH6ñ
Alt+HH6ñ
Alt+HH6ò
Alt+CAboutPluginsBaseH6ó
Alt+CApplyMasterPageDialogH6ó
Alt+C
CWDialogBaseH6ó
Alt+CCreateRangeBaseH6ó
Alt+CDocumentItemAttributesBaseH6ó
Alt+LFontPreviewBaseH6ó
Alt+C
LoremManagerH6ó
Alt+CPageItemAttributesBaseH6ó
Alt+KSMBaseH6ó
Alt+ÄTabExternalToolsWidgetBaseH6ó
Alt+ATabGeneralBaseH6ó
Alt+CH6ó
Alt+DApplyMasterPageDialogH6ô
Alt+DCreateRangeBaseH6ô
Alt+LDocSectionsBaseH6ô
Alt+DDocumentItemAttributesBaseH6ô
Alt+ZGuideManagerBaseH6ô
Alt+DPageItemAttributesBaseH6ô
Alt+LSMBaseH6ô
Alt+LTOCIndexPrefsH6ô
Alt+LH6ô
Alt+EApplyMasterPageDialogH6õ
Alt+LGuideManagerBaseH6õ
Alt+XH6õ
Alt+SBarcodeGeneratorBaseH6÷
Alt+DGuideManagerBaseH6÷
Alt+GMultipleDuplicateBaseH6÷
Alt+BH6÷
Alt+UH6ø
Alt+TBarcodeGeneratorBaseH6ù
Alt+BInsertAFrameBaseH6ù
Alt+ISMBaseH6ù
Alt+IH6ù
Alt+DH6û
Alt+LBarcodeGeneratorBaseH6ü
Alt+LCreateRangeBaseH6ü
Alt+LDocumentItemAttributesBaseH6ü
Alt+SGuideManagerBaseH6ü
Alt+LPageItemAttributesBaseH6ü
Alt+LH6ü
Alt+MH6ý
Alt+IBarcodeGeneratorBaseH6þ
Alt+BSMBaseH6þ
Alt+BSMReplaceDiaBaseH6þ
Alt+LTabGeneralBaseH6þ
Alt+KH6þ
Alt+OApplyMasterPageDialogH6ÿ
Alt+OCreateRangeBaseH6ÿ
Alt+O
LoremManagerH6ÿ
Alt+OUsePrinterMarginsDialogBaseH6ÿ
Alt+OH6ÿ
Alt+PApplyMasterPageDialogH7
Alt+SGuideManagerBaseH7
Alt+PH7
Alt+R
CWDialogBaseH7
Alt+ZSMBaseH7
Alt+NTabExternalToolsWidgetBaseH7
Alt+ZH7
Alt+SFontPreviewBaseH7
Alt+BGuideManagerBaseH7
Alt+SInsertAFrameBaseH7
Alt+SMultipleDuplicateBaseH7
Alt+SH7
Alt+TBarcodeGeneratorBaseH7
Alt+DFontPreviewBaseH7
Alt+TInsertAFrameBaseH7
Alt+TH7
Alt+ZBarcodeGeneratorBaseH7
Alt+UCreateRangeBaseH7
Alt+BTabDisplayBaseH7
Alt+BH7
Alt+WH7
Alt+WH7  WinkelHN%AnwendenQFontDialogHw9AnwendenHw9
AprilHxüSchwarzDruckI'›Schwarz   PPreviewI'›SchwarzI'›BlocksatzI5›KartenIˆ³
HakenIë›Entfernen
QLineEditJ+‚EntfernenJ+‚KlonenJ6ESchliessen     PPreviewJ6•Schliessen
PicStatusJ6•SchliessenQFontDialogJ6•Schliessen
QTitleBarJ6•SchliessenJ6•
Farbe  CpaletteJcb
FarbeDruckJcb
FarbeExtImagePropsJcb
Farbe
LayerPaletteJcb
Farbe  MpaletteJcb
FarbeJcb
KommaJd1Datum:JŠŠ
KreuzJ–£
CrownJ–Þ
Strg+ShortcutWidgetJ¸ë
Strg+J¸ëBindun&g:Jî:TschechischK˜NiederländischKʘ\Standard-Tastenkürzel von Scribus erneut ladenL'ó
EmailL7üFehlerCharSelectL™bFehlerEPSPlugL™bFehlerL™bPDF speichernLÌVFeld hat FokusM_£HefterMb³Schrift:CharSelectMezSchrift:MezSchriftenPreferencesMe³SchriftenMe³
Form1CStylePBaseMi
Form1PStyleWBaseMi
Form1Mi0Plazierung auf der SeiteMpDingbatsMŒVon:M–
Gehe zuN¯GriechischCharSelectN‹»GriechischN‹»GruppierenN–ÀHilfslinienAlignDistributePaletteN¿¥HilfslinieN¿¥žWählen Sie den Webbrowser, der für die Links in der Hilfe gestartet werden sollOTMFarb&ton:O|Š
IconsO¦S&InformationPÏBildP7Õ4In den Hintergrund bringenP@Minimieren
QTitleBarPFEMinimierenPFEVertieftPYÄFLinke Seiten gleichmässig verteilenPqéObjekteP¬C Ecken
ab&runden:PÓ:°Ebene Drucken - Entfernen Sie die Markierung, um den Ausruck dieser Ebene zu verhindern.Q€bEs existiert bereits ein Objekt mit diesem Namen.Q¾f%1 Könnte beschädigt sein: Fehlende Auflösungs-TagsQ^#LateinRŠþGerade SeitenR±Links:DruckR½zLinks:
MarginWidgetR½zLinks:TabPDFOptionsR½zLinks:R½z
LegalQObjectR½|
LegalR½|Anordnung    MpaletteR̼AnordnungR̼LinienSÃMärzSˆ˜MarkenS‰#Luminanz CpaletteS¼ùLuminanzExtImagePropsS¼ùLuminanzS¼ù
MenüsSÅÃ
Meta+ShortcutWidgetSÊ;
Meta+SÊ;
Name:AnnotTƒŠ
Name:MasterPagesPaletteTƒŠ
Name:SMBaseTƒŠ
Name:ScribusMainWindowTƒŠ
Name:TƒŠ"Nur gerade SeitenT)NieTÌÂisLocked(["name"]) -> bool

Gibt True zurück, wenn "name" gesperrt ist. Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle
Objekt verwendet.UÚ
PfadeUZÃSeite CheckDocumentV}pSeite V}pSeite:AnnotV}ŠSeite:V}ŠEinfügenVŠ¥
PfadeExtImagePropsVŠó
PfadeVŠóAndereV®ÂT&ypVàeNichtsW'þDruckenWTfDas Format der Datei %1 kann nicht verwendet werdenX42PDF-Schaltfläche einfügenX#îBereichDruckX„ÕBereichX„ÕÂDas Farbprofil für Ihren Monitor, das Sie entweder selbst erstellt oder vom 
Hersteller erhalten haben. Dieses Farbprofil sollte die Eigenschaften Ihres 
Monitors berücksichtigen und kein generisches Profil (z. B. sRGB) sein.X¡ÎFertigX·¹"AnführungszeichenScribusMainWindowXÆ¥"AnführungszeichenXÆ¥ZurücksetzenXÉÄRechts
ScToolBarXýôRechtsSearchReplaceXýôRechtsXýôRundYlD
RoyalYo|3. TeilungYÛtAufrollen
QTitleBarYç¥Tonwert
SMCStylePageYç¥TonwertScribusMainWindowYç¥TonwertYç¥FormYèe4. TeilungYé´
ShiftShortcutWidgetYïÔ
ShiftYïÔSichtbarYöÞ&Innen:Yø:1. TeilungYùtInnen:DruckYúÚInnen:
MarginWidgetYúÚInnen:YúÚZeichenYþS2. TeilungZtGrösse:FDialogPreviewZŠGrösse:ZŠ2Scribus wird nun beendet.Z]žDurchgehendZbôEn-AbstandZcULeerzeichenScribusMainWindowZg•LeerzeichenZg•TeilenZsBeginnZ¨”anstattZ«IntegerZ½’StilZÀ%
Text:ZÏz&Oben:[:WerkzeugeModeToolBar[f3WerkzeugePreferences[f3Werkzeuge[f3Typ:Annot\ŠTyp:\ŠWertCupsOptions\ƒµWertDocumentItemAttributesBase\ƒµWert\ƒµ Verwendungszweck
nftdialog\—Õ Verwendungszweck\—Õ&Gerade Seiten\±hAuf Ihrem System wurden keine Schriftarten gefunden.]1Walisisch]ØText entfernen]ìBreite]û¨pPfeile als Sicherheitsabstand um den Strichcode zeichnen^åäcreateRect(x, y, width, height, ["name"]) -> string

Erzeugt ein neues Rechteck auf der aktuellen Seite und gibt seinen Namen zurück. Die
Koordinaten werden in der Masseinheit des Dokuments angegeben (siehe UNIT-Konstanten).
"name" sollte eine eindeutige Identifikation des Rechtecks ermöglichen, weil Sie den Objekt-
namen immer wieder benötigen. Ist "name" nicht vorhanden, wählt Scribus einen Namen für Sie.

Wenn Sie einen schon verwendeten Namen benutzen, tritt der Fehler NameExistsError auf.^zº6Sehr enge Grundschriftweite_ȕ1, 2, 3, ...`%îa, b, c, ...`UîA, B, C, ...`uîHier können Sie die farbliche Darstellung auswählen
Sie können zwischen "normal" und verschiedenen Formen der Farbenblindheit auswählenbŒãNsetTextAlignment(align, ["name"])

Richtet den Text in dem Objekt "name" nach der Art "align" aus. Ist "name"
nicht angegeben, wird der aktuelle Textrahmen verwendet. "align" ist eine der
ALIGN_*-Konstanten. Siehe dir(scribus).

Bei einem falschen Argument wird der Fehler ValueError ausgegeben.dÊúfEinige Schriften in diesem Dokument wurden ersetzt:eo*HKombinationen aus Hexadezimalzeicheng{*Import fehlgeschlagenhT:Name der &ausführbaren Datei:h,Ê&Linienstile...k2ž$Initialisierung...k´nAnzeigemÅÙ4getAllText(["name"]) -> string

Gibt den Text aus dem Textrahmen "name" zurück und aus allen Rahmen, die mit
dem Rahmen "name" verbunden sind. Ist in dem Textfeld Text markiert,
wird der selektierte Text zurückgegeben. Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle
Objekt verwendet.pòºpZielrahmen ist schon mit einem anderen Rahmen verknüpft.q©Ž"Seiteninformations„žvWählen Sie eine Bibliothek aus, die Sie importieren möchtenuŠä<<vÌÄÊScribus konnte die Einstellungen nicht laden: <br>%1<br> Es werden die Standardeinstellungen geladen.w‹,memcpy table: %1 %2 %3|ÆCWörter~h³DScribus konnte die gewünschte Farbe nicht finden. Sie haben wahrscheinlich Schwarz, Grau oder Weiss ausgewählt.
Es ist nicht möglich, diese Farben zu verarbeiten.~®Î
Eckenª%†Den Wert des verknüpften Stils verwenden, anstatt ihn zu ignorieren¯ý.Pfad nach unten scheren±*Transparenz verwendet„ͤLinksbündig…94^Keinen benutzerdefinierten Linienstil verwenden…—5Januar…¸É4Höhe der Schrift festlegen†áT°Mit dieser Funktion können kopierte Objekte dauerhaft der Bibliothek hinzugefügt werden.‰>8Auto&matischer Zeilenabstand‰çWUrheberrecht:
AboutPlugins‹yúUrheberrecht:‹yú¼12 oder 13 Ziffern mit Strichen. Das alte ISBN-10-Format erlaubt 9 oder 10 Ziffern mit Strichen, aber dieser Standard wurde zum 1. Januar 2007 für ungültig erklärt.
(Um einen alten ISBN-10-Code in den neuen ISBN-13-Code umzuwandeln, setzen Sie die Ziffern 978 voran, z. B. 1-56592-479-7 -> 978-1-56592-479. Die Prüfnummer wird automatisch berechnet.)Œ¶YžgetFontNames() -> list

Gibt eine Liste mit allen verfügbaren Schriften zurück.ÓÚ.In Bibliothek speichernŽ)›&Optionen...ŽH¾.getImageName(["name"]) -> string

Gibt den Dateinamen des Bildes im Rahmen "name" zurück. Ist "name" nicht
angegeben, wird das aktuelle Objekt benutzt.Žv
$Grösse der Schrift„žSeitengrösse des Dokuments, entweder eine Standardgrösse oder benutzerdefiniert}Kyrillisch6C4Reiter für Ebenen anzeigenÕ¢2Kombinationen aus Ziffern”ã*Farbe nicht gefunden.•T>ˆZielrahmen wird schon von einem anderen Textrahmen als Ziel benutzt.•²>,In Datei &speichern...—iÎDeaktiviert  Mpalette—–nein—–vDokumente (*.sla *.sla.gz *.scd *.scd.gz);;Alle Dateien (*)LineFormate˜$‰vDokumente (*.sla *.sla.gz *.scd *.scd.gz);;Alle Dateien (*)       MergeDoc˜$‰vDokumente (*.sla *.sla.gz *.scd *.scd.gz);;Alle Dateien (*)˜$‰>Die folgenden Programme fehlen:™qš(Bézierkurve einfügenœ5$GrundlinienversatzžÄ>Diesen Dialog nicht mehr zeigenžÎÎAusgabe&profil:ŸÅZ*Wählen Sie eine DateiŸöÎ(Standard-Zeichenstil¡á…6Farbe %1 wurde hinzugefügt.¡õ^:Grössenverhältnis beibehalten£]8Seitenverhältnis beibehalten¥uListenfeld¦NX>Text im Story Editor bearbeiten¦wbTStelle die notwendigen Dateien zusammen...§ÌîItalienisch¨/.Schreiben: %1¨œ4Alle Änderungen verwerfen?©„,Importiere SVG-Dateien©ýAuflösenExtImagePropsªguAuflösenªgu$Oben links (Seite)«…closeDoc()

Schliesst das aktuelle Dokument, ohne Änderungen zu sichern.

Wenn kein Dokument offen ist, tritt der Fehler NoDocOpenError auf«WÚhgetLayerBlendmode("layer") -> int
Returns the "layer" layer blendmode,
May raise NotFoundError if the layer can't be found.
May raise ValueError if the layer name isn't acceptable.¯â*¾Das Objekt %1 wird gerade im Story Editor bearbeitet und kann deswegen nicht umgewandelt werden°ohStartposition für die Effekte Einblenden und Teilen.°}Ž.Währungssymbol benutzen³9|vDiese Datei scheint keine OpenOffice.org-Zeichnung zu sein.´8,Exportiert SVG-Dateienµm0Ausgewählter Seitenrand:µ‰ªStil verändern¸”Ó(Normales Sehvermögen¹©îcloseMasterPage()

Closes the currently active master page, if any, and returns editing
to normal. Begin editing with editMasterPage().ºïš0Pfad horizontal spiegeln»DÉ,Seite(n) &importieren:¼ êPAktiviert/deaktiviert den Magenta-AuszugÁk•DHorizontaler Versatz beim KopierenÄKã.Einzug der ersten Zeileħ„úSuchpfade für Schriften können nur unter Datei > Allgemeine Einstellungen hinzugefügt werden. Dazu darf kein Dokument geöffnet sein. Schliessen Sie alle geöffneten Dokumente und ändern Sie unter Datei > Allgemeine Einstellungen > Schriften den Suchpfad.ƽ¾FDer Dateiname darf nicht leer sein.Çb>$Portugiesisch (BR)É{éÄn&dern...ÉÿŽ>Links unten als Ursprung setzenÊø´.Ghostscript-Version: %1ËpqÄEs sind schon benutzerdefinierte Einstellungen vorhanden. Wollen Sie diese wirklich überschreiben?ÌÚ,Text &umfliesst RahmenÍ…TDer Dateiname muss eine Zeichenfolge sein.Í~&Texteffekt anwendenÑ×
ÞnewDoc(size, margins, orientation, firstPageNumber,
                   unit, facingPages, firstSideLeft) -> bool

WARNING: Obsolete procedure! Use newDocument instead.

Creates a new document and returns true if successful. The parameters have the
following meaning:

    size = A tuple (width, height) describing the size of the document. You can
    use predefined constants named PAPER_<paper_type> e.g. PAPER_A4 etc.

    margins = A tuple (left, right, top, bottom) describing the document
    margins

    orientation = the page orientation - constants PORTRAIT, LANDSCAPE

    firstPageNumer = is the number of the first page in the document used for
    pagenumbering. While you'll usually want 1, it's useful to have higher
    numbers if you're creating a document in several parts.

    unit: this value sets the measurement units used by the document. Use a
    predefined constant for this, one of: UNIT_INCHES, UNIT_MILLIMETERS,
    UNIT_PICAS, UNIT_POINTS.

    facingPages = FACINGPAGES, NOFACINGPAGES

    firstSideLeft = FIRSTPAGELEFT, FIRSTPAGERIGHT

The values for width, height and the margins are expressed in the given unit
for the document. PAPER_* constants are expressed in points. If your document
is not in points, make sure to account for this.

example: newDoc(PAPER_A4, (10, 10, 20, 20), LANDSCAPE, 1, UNIT_POINTS,
                FACINGPAGES, FIRSTPAGERIGHT)
҈ºÔchangeColor("name", c, m, y, k)

Ändert die Farbe "name" auf die angegeben CMYK-Werte. Die Abkürzungen
stehen für die vier Farben c=Cyan, m=Magenta, y=Yellow, b=Black.
Die Werte müssen zwischen 0 und 255 liegen.

Wenn die Farbe nicht gefunden wird, tritt der Fehler NotFoundError auf.
Wenn ein ungültiger Farbname angegeben wird, tritt der Fehler ValueError auf.Ô1Ú4Linienstil nicht gefunden.ԋ2&Benutzerdefinierte TasteShortcutWidget×D‰2&Benutzerdefinierte Taste×D‰HFehler beim Speichern des Dokuments.×E2&Eigenschaften des Feldes׊ƒVTypes matched, but setting property failed.ؖ(ICC-Profile benutzenØçå.Bedingtes &TrennzeichenØøÎPlugIn-ManagerÚx‚6Eigenschaften von PolygonenÛº3Ein Abriss des Inhalts.
Hier kann eine kurze Beschreibung oder Zusammenfassung stehen. 
Sie wird beim Export in die PDF-Datei eingebettetÜ„*Menüleiste ausblendenÞuâ2Dokument än&dern erlaubenߢ¤ Text importierenáô"Name des Profils:á³ú$Export erfolgreicháÁL Ausgabeprofil zum Drucken. Wenn möglich, benutzen Sie das Profil Ihres Druckers.áü6Zuletzt verwendete EinfügenScribusMainWindowã2$6Zuletzt verwendete einfügenã2$&Stichwörter:ä:º¨Erzeugt PDF-Artikel, die für die Navigation in verketteten Textrahmen nützlich sind.æhnStichwörter:æÚºBézierkurveçÆ:
Eigene Farben &definieren >>è
Neues Dokumentè°ä2Farbprofil für FüllfarbenéÅs&Datei...êÞFüllzeichen:ê~j†Das Farbprofil für Ihren Drucker, das Sie vom Hersteller erhalten haben. 
Dieses Farbprofil sollte die Eigenschaften Ihres Druckers berücksichtigen 
und kein generisches Profil (z. B. sRGB) sein.êÆ®Liniens&til:ëÅÚølinkTextFrames("fromname", "toname")

Zwei Textrahmen verketten. "Fromname" wird mit "Toname" verkettet. Der Zielrahmen
muss leer sein und darf nicht mit anderen Rahmen verkettet sein.

Werden die Regeln verletzt, erscheint der Fehler ScribusException.ñŠêäDer Unterschied zwischen dem ausgewählten und den gezählten Werten. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe.ô¤ž"defineColor("name", c, m, y, k)

Defines a new color "name". The color Value is defined via four components:
c = Cyan, m = Magenta, y = Yellow and k = Black. Color components should be in
the range from 0 to 255.

May raise ValueError if an invalid color name is specified.÷bJvDie Hilfslinien sind über allen Objekten der Seite sichtbarøä…PWählen Sie eine Datei für den Import ausüùô(Ergebnisse entfernenÿÌXlExistierende Stile im aktuellen Dokument überschreiben
OdtDialog`D’Damit werden bereits vorhandene Stile im aktuellen Dokument überschrieben`D(Komplett farbenblindK8Eigenschaften des Pfadtextes‡&Schnellsuche:ZGrösse %1/DAlles auswählen &rückgängig machen
Ü,NPfad horizontal nach rechts verschiebenD&Tabulatoren...¡>ZahlensysmboleQƒ(Zeile: %1 Spalte: %2èÂTextbearbeitungdÒ0&Musterseite importieren›ÅHorizontal
ScToolBar¬ìHorizontal¬ì˜Das Schreiben in die Datei "%1" ist fehlgeschlagen: QIODevice status code %2ç’Zahlenformat”*Am &Raster ausrichtenjÔNeditMasterPage(pageName)(new line)
(new line)
Enables master page editing and opens the named master page(new line)
for editing. Finish editing with closeMasterPage().HÚRNur Textrahmen geben Informationen zurück E$messagebarText("string")

Schreibt "string" in die Statuszeile von Scribus. Der Text muss
UTF8-kodiert oder ein 'unicode'-String sein (empfohlen).µº&2. Tetrade (Winkel)©–createLine(x1, y1, x2, y2, ["name"]) -> string

Erzeugt eine Linie von P(x1,y1) zu P(x2,y2) und gibt ihren Namen zurück.
Die Koordinaten werden in der Masseinheit des Dokuments angegeben (siehe
UNIT-Konstanten). "name" sollte das Objekt eindeutig identifizieren, weil Sie den
Namen für spätere Zwecke benötigen. Wenn Sie "name" nicht angeben, legt Scribus
einen Namen für das Objekt fest.

Ist das Objekt schon vorhanden, tritt der Fehler NameExistsError auf.;ŠrÄndert die Einstellungen für die linken und die Endpunkte!\sAnfangspfeil:#Ê@Plugin: %1 korrekt initialisiert$eÀKopie #%1 vonMasterPagesPalette%. Kopie #%1 vonQObject%. Kopie #%1 vonScribus12Format%. Kopie #%1 vonScribus134Format%. Kopie #%1 von%. .Musterseiten bearbeiten%gc<&âT(Strichcode-Generator'PB(Text überlagert Icon(CÞŠsetFillBlendmode(blendmode, ["name"])
Sets the fill blendmode of the object "name" to blendmode
is the name of one of the defined colors. If "name" is not given the
currently selected item is used.*I:&Anzahl der &Kopien:*gªHorizontal:*ÎêHorizontal*Ï#&Bildgrösse in Pixel*ö“*Deutsch (herkömmlich)+óù0Vorschau des Absatzstils,öErDie Textrichtung lässt sich nur für Textrahmen festlegen..e"Neues Lesezeichen.¬(Ausgabeeinstellungen2;³&Horizontal spiegeln2á¼2<pdfVersion> ist ungültig3ª4"Autostart-Script:4ŸŠ"Kein Objektrahmen4څ"Art des Häkchens:5[Z6Objekt drucken deaktivieren77g.Verzeichnis für ICC-Profile. Kann nur geändert werden, wenn alle Dokumente geschlossen sind. Scribus sucht automatisch in den Systemverzeichnissen von Mac OSX und Windows. Unter Linux und Unix sucht Scribus in $home/.color/icc,/usr/share/color/icc und /usr/local/share/color/icc 8–Ð<Bedingten Trennstrich einfügen:.î(Absolut farbmetrisch       CMSPrefs;“(Absolut farbmetrisch       Mpalette;“(Absolut farbmetrisch;“Wenn Sie Vorlagen erstellen, sollten Sie darauf achten, dass Sie die Informationen im Abschnitt "Vorlagen installieren" beachten. Das bedeutet, Benutzer sollten in der Lage sein, die Vorlage einfach in das entsprechende Verzeichnis zu kopieren und zu benutzen.;^8Vergrössern oder verkleinern;Ô,Plugins werden geladen=f3pSie versuchen einen Rahmen mit sich selbst zu verketten.?…þ"Deutsch (Schweiz)?Ž©,Nach &Grösse sortierenCŸFehler bei der Suche nach Updates für Scribus. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung.CŽ &Bewegte Linien:CJJXStile aus einem anderen Dokument importierenC{T*Nach &Datum sortierenCÎe*Nach &Namen sortierenD"õ0Untere Seiten ausrichtenDVc*Ehemalige Übersetzer:Ej>Alle Objekte wurden bearbeitet.E-ž8Drucken der Ebene aktivierenEíâäinsertText("text", pos, ["name"])

Inserts the text "text" at the position "pos" into the text frame "name".
Text must be UTF encoded (see setText() as reference) The first character has an
index of 0. Inserting text at position -1 appends it to the frame. If "name" is
not given the currently selected Item is used.

May throw IndexError for an insertion out of bounds.FŠ4Scribus: Über die Plug-InsK7£In Datei:M:,Standardkonfiguration:Mb@*Kommaseparierte ListeP©4>Löst die ausgewählte Gruppe aufRqp(&Scripte für ScribusT{CJsetLineWidth(width, ["name"])

Setzt die Linienbreite für das Objekt "name" auf "width". "width" muss zwischen 
0.0 und 12.0 gross sein und wird in Punkt angegeben. Ist "name" nicht angegeben,
wird das aktuelle Objekt verwendet.

Ist die Linienbreite ungültig, tritt der Fehler ValueError auf.VŽ
Nicht druckenW‹Kein Stil      DelStyleZ»uKein Stil     MpaletteZ»uKein StilSMRowWidgetZ»uKein StilScribusMainWindowZ»uKein StilSideBarZ»uKein StilZ»uKein Titel[uZAlle Zeichen im Dokument in Kurven umwandeln._^ŠAnzahl der Kopien: %1
Horizontaler Abstand: %2
Vertikaler Abstand: %3_%Importiert die meisten OpenOffice.org-Draw-Dateien in das aktuelle Dokument und wandelt deren Vektordaten in Scribus-Objekte um.`qNUnicode-Suchea×(Dzongkhadå!Vergrösserneöž&Neues Verzeichnis 1fPáFreie ObjekteCheckDocumenth
ãFreie Objekteh
ã &DurchgestricheniW("Alle Musterseiten
MarginWidgetjUã"Alle MusterseitenjUãFFarbprofil für Füllfarben einbettenjçãOriginalschriftk6D$Nor&male AuflösunglKîMusterseiten×Musterseite:n×JMusterseiten×°lKopieren Sie die existierende template.xml in eine Datei mit der Bezeichnung template.lang_COUNTRY.xml (ersetzen Sie COUNTRY durch denselben Ländercode wie bei den po/qm-Dateien für Ihre Sprache), zum Beispiel template.fi.xml für Finnisch. Diese Kopie muss sich im selben Verzeichnis wie template.xml befinden.q™ÎfirstPageOrder = What is position of first page in the document.(new line)
Indexed from 0 (0 = first).
numPage = Number of pages to be created.
The values for width, height and the margins are expressed in the given unit
for the document. PAPER_* constants are expressed in points. If your document
is not in points, make sure to account for this.
example: newDocument(PAPER_A4, (10, 10, 20, 20), LANDSCAPE, 7, UNIT_POINTS,
PAGE_4, 3, 1)
May raise ScribusError if is firstPageOrder bigger than allowed by pagesType.qî:Auf&lösung:rPz2&Verschlüsselung benutzens>XVersatz unter der Grundlinie auf einer Zeiles–Versatzz
tKein Stilz»u8Auf Transparenzen überprüfen|Ñ Die Umbruchkontrolle untersucht den Text. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...}N<Schaltet den Vorschaumodus ein€>Sie arbeiten mit einer Entwicklerversion von Scribus 1.3.x. Das Dokument, mit dem Sie arbeiten, wurde mit Scribus 1.2.x oder niedriger erstellt. Wenn Sie jetzt speichern, können Sie die Datei nicht mehr in Scribus 1.2.x verwenden, es sei denn, Sie speichern diese Datei unter einem anderen Namen. Wollen Sie wirklich fortfahren?€àŸ”Rahmenumriss für den Umfluss von Text in tieferliegenden Rahmen verwenden.…:®hFill shade out of bounds, must be 0 <= shade <= 100.‰PAktiviert/deaktiviert den Schwarz-AuszugŒe2Farben unverändert lassen+T$Scannerhersteller:­ÊPHilfe anzeigen (dieser Text) und beendenŽä,Wenn Sie hier Text eingeben, starten Sie eine schnelle Suche. Gross- und Kleinschreibung wird ignoriert. Sie können auch Wildcards (*, ?, [...]) verwenden. Beispiele: t* listet alle Schriften auf, die mit t oder T beginnen. *bold* listet alle Schriften mit fetten Schnitten auf. ®æPlaziert den Rahmen oben links in der Anschnittzugabe, wie Sie unter Datei > Dokument einrichten eingestellt wurde.‘nŽ2Unterschneidung festlegen’Š7,&Horizontaler Versatz:Mdup”3Š,&Horizontaler Versatz:MultipleDuplicate”3Š,&Horizontaler Versatz:”3Š Grad der Drehung•eîWie Anschnitt•Ò$DUnterseiten gleichmässig verteilen—JEPS-Dateien (*.eps);;Alle Dateien (*)˜É¬Ränder für die ausgewählte Seitengrösse von einem der vorhandenen Drucker importieren.™6.4Zugabe für Anschnitt linksDruck™Ge4Zugabe für Anschnitt links
MarginWidget™Ge4Zugabe für Anschnitt linksTabPDFOptions™Ge4Zugabe für Anschnitt links™GeRPlugin: %1 Fehler nach dem Initialisieren™^NLNeue Seite in der Bibliothek erstellen™£UHPixmap kann nicht gespeichert werden›TFarbmanagementPreferences›ª$Farbmanagement›ª$jScribus-Dialog für den Pure Postscript Barcode Writer"Aktuelles Profil:Kj^Objekt ist eine PDF-Anmerkung oder ein PDF-FeldŠTZKombinationen aus Ziffern und GrossbuchstabenŸ^³ Abstand zwischen dem unteren Rand des Satzspiegels und dem Seitenrand (Fusssteg)Ÿø•Zeichenpalette¡çuzText kann nur in Textrahmen als schattiert formatiert werden.¥TÞ+Farbe¦6p,Im &Vordergrund halten¨2¢setFillTransparency(transparency, ["name"])
Sets the fill transparency of the object "name" to transparency
is the name of one of the defined colors. If "name" is not given the
currently selected item is used.©ÖJEingabedialogª7"Vertikal spiegelnªÜü>Abstand zwischen den Teillinien«S@Abstand zwischen den Hauptlinien«ŽAktiviert die Sicherheitsfunktionen in der exportierten PDF-Datei. Wenn Sie PDF 1.3 gewählt haben, wird die Datei mit 40-Bit-Verschlüsselung geschützt, bei PDF 1.4 wird 128-Bit-Verschlüsselung verwendet. Warnung: PDF-Verschlüsselung ist nicht so verlässlich wie GPG- oder PGP-Verschlüsselung und besitzt einige Einschränkungen.«¢NLVerknüpfung mit Importfilter speichern¬;NMailingliste­3¤Bereich:°‘j2Auf alle Seiten an&wenden±Öb%1 existiert nicht und wird erstellt. Fortfahren?±ü&Konsole zeigen³ÕLDer Name des Stils ist nicht eindeutig¸  õ>Rechts oben als Ursprung setzen¹‰d&Infotext:¼5ÚìScribus hat Fehler entdeckt.
Bitte verwenden Sie die Druckvorstufenüberprüfung, um
diese zu finden und zu korrigieren.¾Xž&HintergrundÃíäTKann Schrift nur von Textrahmen bestimmen.Åi®:&Tiefenkompensierung benutzenÇÃnFDeckkraft der Linienfarbe festlegenÈjùD&ruckvorschauɗ×Aktuelle SeiteÉÿGovt. LetterÊmÂ$12 oder 13 ZiffernËà£$11 oder 12 ZiffernËàÃ.Pfad vergrössern um x %͖•¸Veränderung der PDF-Datei gestatten. Wenn nicht ausgewählt, wird die Veränderung verhindert.ΔÎ@Als Erweiterungsscript ausführenϛ´(Absätze beginnen mitÑHØLKann Text nur von Textrahmen auslesen.Òã®LKann Text nur in Textrahmen schreiben.Ò÷® Fehlende SchriftԀT¸Kombination aus Ziffern. Ein ITF-14-Code besteht aus 14 Zeichen und besitzt keine PrüfnummerÔÈtDZeichen an Cursorposition einfügenÕuävSchrift %1 ist fehlerhaft (kein Schnitt) und wird verworfenØîd, wurde ersetzt durch: FileLoaderÚ> , wurde ersetzt durch: Ú> $Als Bild speichernÚ])BildrahmenÛ³"Schrift verändernß¡30Verfügbare ExportformateáX3Über das Scriptãü<Anzahl der Seiten im Dokument:åeÊ"Kamerahersteller:å·Ê†Die Schrift %1 kann nicht gelesen werden und wird nicht eingebettetæ—Englisch (USA)é³9æWenn aktiviert, werden die Koordinaten relativ zur Seite verwendet, andernfalls die Koordinaten absolut zum Objekt.ë¯n<Hier sehen Sie Tips und TricksëՅ*Umrissfarbe veränderní¯CHintergrund
EditStyleííäHintergrundQObjectííäHintergrundScribus12FormatííäHintergrundííäBWählen Sie ein Ausgabeverzeichnisî[ùBNicht druckbare Ebenen ignorierenó,³8Das Programm %1 läuft schon!õc!Ankündigungenöé³FPfad gegen den Uhrzeigersinn drehenöøµExterne ToolsPreferences÷փExterne Tools÷փBlocksymboleúuƒTKann keine Farbe ohne Bezeichnung löschen.ÿÊîAbsatzstilBÅ&CMYK anzeigenåÛFDas Minimum ist 1, das Maximum 100.ÈNprogressReset()

Löscht die Fortschrittsanzeige. Wird aufgerufen, bevor eine neue Verlaufsanzeige benutzt wird.
Siehe progressSet.  wÚ´loadImage("filename" [, "name"])

Lädt das Bild "picture" in den Bildrahmen "name". Ist "name" nicht angegeben, 
wird der aktuelle Rahmen benutzt.

Ist das Ziel kein Bildrahmen, tritt der Fehler WrongFrameTypeError auf  ÏZ(Python-Script öffnen¤E$Seiten importieren  MergeDocì  $Seiten importierenì .Seitenfolge im Dokument
'µjGewählte Schrift ins Menü Stil - Schriftart aufnehmen,å
Keine„Œ&Füllfarbe festlegenªÒŠFalls Sie diese Funktion wählen, wird Scribus diese Ersetzungen dauerhaft verwenden. Ihre Entscheidung können Sie jedoch jederzeit im Menü Datei > Dokument einrichten > Schriften rückgängig machen.Óþ\Beim Export des Bildes sind Fehler aufgetretenÒUpOpenOffice.org-Zeichnung (*.sxd *.odg);;Alle Dateien (*)    X-dpi aktuell:#jWebfarben"&Seitenraster zeigen»ROS/2&#174;/eComStation&#8482;-Portierung:q*PSchmuckfarben in Prozessfarben umwandelnDrucke“TKonvertiert Schmuckfarben zu ProzessfarbenTabPDFOptionse“PSchmuckfarben in Prozessfarben umwandelne“`Wollen Sie wirklich den gesamten Text entfernen?ScribusDoc ©_`Wollen Sie wirklich den gesamten Text entfernen?ScribusMainWindow ©_`Wollen Sie wirklich den gesamten Text entfernen? ©_AbsatzstilSMParagraphStyle$bÅAbsatzstil$bÅ(Als Bild exportieren'¥.traceText(["name"])

Konvertiert den Textrahmen "name" in Umrisse. Ist "name" nicht vorhanden oder 
vorgegeben, wird der aktuelle Textrahmen verwendet.'k|<qt>Pfad zum Bildbearbeitungsprogramm. Wenn Sie GIMP verwenden, empfehlen wir Ihnen, hier gimp-remote einzutragen; dann können Sie Bilder in einer laufenden Instanz von GIMP bearbeiten.</qt>'î>0Intensität der Füllfarbe(!¼Mitte links(ÑdXDokumente (*.sla *.sla.gz);;Alle Dateien (*))‡9Y-dpi aktuell:*#jšselectionCount() -> integer

Gibt die Anzahl der ausgewählten Objekte zurück.+¾Beispieltext,(„&Strichcodegenerator.f¢äScribus hat einige Fehler festgestellt. Sie sollten die Druckvorstufenüberprüfung verwenden, um sie zu korrigieren.ӝpgetColorNames() -> list

Gibt eine Liste zurück, die alle vorhandenen Farben des aktuellen Dokuments enthält. 
Wenn kein Dokument geöffnet ist, werden die Standardfarben zurückgegeben./ZDEinfaches Anführungszeichen rechts//4Einzelne SeiteCommonStrings/c5Einzelne Seite/c58Spaltenmarkierungen anzeigen0•Ã6Render-Methode für das Bild0ÇDokument:1hê@Die verknüpfte Schrift verwenden2"d6&Zuletzt verwendete Scripte5zcRAbstand des Textes vom unteren Rahmenrand5Ž¥FDokumente (*.sla);;Alle Dateien (*)6EyÊFügt die Lesezeichen mit in die PDF-Datei ein. So können Sie in langen PDF-Dateien besser navigieren.6ÄþpgetHGuides() -> list

Gibt eine Liste zurück, die die Position der horizontalen Hilfslinien enthält. Die Werte
werden in der Masseinheit des Dokuments angegeben, siehe UNIT-Konstanten.8ÔWählen Sie ein Master-Passwort, das alle Sicherheitsfunktionen in der PDF-Datei aktiviert oder deaktiviert<‘Bild an&zeigen>,ÅDouble Demy?ÁÙàdeleteObject(["name"])

Löscht das Objekt "name". Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle
Objekt gelöscht.@1:DDoppeltes Anführungszeichen rechts@@DšBilder (*.tif *.png *.jpg *.xpm);;PostScript (*.eps *.epsi);;Alle Dateien (*)BuIWährungssymboleC“óAbsatzstil:TOCIndexPrefsF,ªAbsatzstil:F,ªAbsatzstileF,ã®createPolyLine(list, ["name"]) -> string

Erzeugt eine Mehrfachlinie und und gibt ihren Namen zurück. Die Punkte werden in
der folgenden Reihenfolge gespeichert: [x1, y1, x2,...xn, yn].
Die Koordinaten werden in der Masseinheit des Dokuments angegeben (siehe
UNIT-Konstanten). "name" sollte das Objekt eindeutig identifizieren, weil Sie den
Namen für spätere Zwecke benötigen. Wenn Sie "name" nicht angeben, legt Scribus
einen Namen für das Objekt fest.

Ist das Objekt schon vorhanden, tritt der Fehler NameExistsError auf.
Ist die Anzahl der Punkte nicht genügend, tritt der Fehler ValueError auf.GÞzŽsetActiveLayer("name")

Macht die Ebene "name" zur aktiven Ebene.

Ist die Ebene nicht vorhanden, tritt der Fehler NotFoundError auf.
Ist der Name der Ebene ungültig, tritt der Fehler ValueError auf.I}šRFehler beim Starten des externen BrowsersM´<Einstellungen für den ScripterM½S.Lesezeichen verschiebenNLkNormal druckenDruckO–Normal druckenO–RVorschau für aufgeführte Seiten anzeigen.QŒžZentimeter (cm)U¿iNormal MitteVž•SchneidemarkenDruckW"CSchneidemarkenTabPDFOptionsW"CSchneidemarkenW"C†Vorschau des aktuellen Absatzstils während der Bearbeitung anzeigenW¹ÓHFarbe nicht gefunden - Python-FehlerX"(Ungültiges Argument:Y,Externe Webverknüpfung[1[Y-Offset\ÜX-Offset\Ütdas Verzeichnis]Ýé&Ganzes Wort^ädFehler beim Versuch, die Update-Datei zu laden: %1bÈ!Mitte rechtsCommonStringsgVÔMitte rechtsgVÔ-Seite %1g×±’Fehler beim Laden einer Schrift - FreeType2 konnte die Datei nicht findenj
µVFügt den Rahmen mit den Koordinaten 0,0 einpǀSkalierungsart:q*>Story Editor wird initialisiertr rNWählen Sie Ihr Bildbearbeitungsprogramms„òTabelle '%1'u?§4Aktuelle Ausgabe speichernxfTFFehler beim Schreiben der Datei %1.{pž.&Konturlinie bearbeiten|shKann den Zeilenabstand nur von Textrahmen bestimmen.|±ÎSende an URL:¥*%1: %2„‚
FlachLineStyleWidget†MP
Flach  Mpalette†MP
Flach†MP.&Sicherheitsleerzeichen‡Q>OpenOffice.org Writer-Dokumente‡W>Zeicheneinstellungen bearbeitenˆIUkrainischˆJ¾AlbanischˆKþ&Beziehung:ˆ^ÚPDiese Zeile aktivieren oder deaktivierenŠ'§@&Präsentationseffekte aktivierenŠðS Radialer VerlaufHÄ4&Hilfslinien bearbeiten...‹ÎWerbung:ÃAnordnung:l*RVerwendung: scribus [Optionen...] [Datei]’Z
Eigene Vorlagen’Ð3NEigenschaft '%1' wird nicht unterstützt–”Datei&typ:—ú"Bereich festlegen—EvPoint list must contain at least three points (six values).˜É>Seiten &wählen™>Auflösung der Bilder überprüfen™_>&Dateiname:™úX-Grösse:™‡:Y-Grösse:™‡J$Strich-Punkt-PunktCommonStrings™ÃU$Strich-Punkt-Punkt™ÃU4Intensität der LinienfarbeœãLRechter Einzug für den gesamten Absatzœ9Nur TextŸ@9NewsletterŸb3Ebene sperren LPL1. Tetrade (entgegengesetzte Richtung) mù~getXFontNames() -> list

Gibt genaue Informationen zu einer Schrift zurück mit den Werten:
[ (Name in Scribus, Familie, wirklicher Name, Subset (1|0), embed PS (1|0), Fontdatei), (...), ... ]¥ê*PDF Combobox einfügen¥”xA&bbruch§–”
Ü&ber§–Ä‚groupObjects(list)

Gruppiert die Elemente in "list". "list" muss die Namen der zu gruppierenden 
Objekte enthalten. Ist "list" nicht angegeben, werden die aktuell gewählten 
Objekte verwendet.§²ŠAn&wendenCommonStrings¨w9An&wendenPrefsDialogBase¨w9An&wendenSMBase¨w9An&wenden¨w9&Blocksatz©5›
&KlonSMBaseª6E&Klonenª6ESch&liessenAboutª6•Sch&liessenAboutPluginsBaseª6•Sch&liessenActionManagerª6•Sch&liessenFontPreviewBaseª6•Sch&liessen     JavaDocsª6•Sch&liessenQWorkspaceª6•Sch&liessenª6•èGibt die Auflösung der Bilder an.
72 dpi sind optimal, wenn Sie die Seiten nur auf dem 
Bildschirm betrachten wollenªIî&FarbeQFontDialogªcb&FarbeªcbOptionenªã
+Stil¬@JDie Schrift %1 ist nicht installiert.¬^Berechnen¬a%:Verfügbare Tastenkürzel-Sätze¬it&Datei:­ŠSchriftar&ten­e³^isLayerFlow("layer") -> bool
Returns whether text flows around objects on layer "layer", a value of True means
that text flows around, a value of False means that the text does not flow around.
May raise NotFoundError if the layer can't be found.
May raise ValueError if the layer name isn't acceptable.­¸š&GruppierenActionManager®–À&Gruppe®–À.Abstand über dem Absatz¯*˜
&Bild°7Õ$Faktor über&nehmen°’&Links:
MarginWidget²½z&Links:        Mpalette²½z&Links:TabDisplayBase²½z&Links:²½z&Anordnung²Ì¼XDie letzte Ebene kann nicht entfernt werden.³¾&Linien³Ã&Weiter nach hin&ten³mÂrNur für Textrahmen kann eine Verkettung aufgelöst werden.³£^&Hinzufügen³ÈÕ&Waagrechter Verlauf´”&Name:Biblio´ƒŠ&Name:CMYKChoose´ƒŠ&Name:
ColorManager´ƒŠ&Name:
EditStyle´ƒŠ&Name:´ƒŠvDer Name existiert bereits. Bitte wählen Sie einen anderen.´„ž&Seite:¶}ŠEinf&ügenActionManager¶Š¥Einf&ügenEditor¶Š¥Einf&ügen
QLineEdit¶Š¥Einf&ügen
QTextEdit¶Š¥Einf&ügenScribusView¶Š¥Einf&ügen¶Š¥Rechter Rand·Rž&Drucken·TìisPDFBookmark(["name"]) -> bool

Gibt zurück, ob der Textrahmen "name" ein PDF-Lesezeichen ist.
Ist "name" nicht angegeben, wird der aktuelle Textrahmen verwendet.

Der Fehler WrongFrameTypeError tritt auf, wenn der Zielrahmen kein Textrahmen ist¸d:"Weiter nach vor&n¸€•&Bereich¸„Õ$&Anführungszeichen¸Æ¥&ZurücksetzenSMBase¸ÉÄ&ZurücksetzenSWPrefsGui¸ÉÄ&Zurücksetzen
StyleManager¸ÉÄ&Zurücksetzen¸ÉÄ&Rechts¸ýôTon&wert¹ç¥
&FormActionManager¹èe
&Form  Mpalette¹èe
&Form¹èe&Grösse:ExportFormºŠ&Grösse:InsPageºŠ&Grösse:
MarginDialogºŠ&Grösse:NewDocºŠ&Grösse:ScribusMainWindowºŠ&Grösse:ºŠAusgewählt:ºòºMarkierungAlignDistributePaletteº÷žMarkierungº÷ž&X-Position»'c&WerkzeugeActionManager»f3&Werkzeuge»f3
&Typ:Annota¼Š
&Typ:¼Š`Scribus-Zeichenpalette (*.ucp);;Alle Dateien (*)¼:ù&Benutzer:¼œZ&Markierung¿ôžEbenen:ÁL:XPython Scripts (*.py *.PY);;Alle Dateien (*)ÁØ9TBibliothek aus Scribus <=1.3.2 importierenÂ=òNKopieren von &Text und Bildern zulassenÃ4CUmrissfarbeÃÕrDateiname:ÄNŠPEinfaches Anführungszeichen rechts (CJK)ÄÉKalenderÄáLänge:
MeasurementsÄêêLänge:ÄêêF&Text und Vektorgrafik komprimierenÆn#ØDurchgestrichen. Halten Sie die Maustaste gedrückt, um die Linienbreite und den Versatz selbst zu bestimmen.Æ̞ElephantÆä”ZDokumenteinstellungen für Anschnitt verwendenDruckǵÓZDokumenteinstellungen für Anschnitt verwendenǵÓ&Löschen...ÈëÎBTonwert der Linienfarbe festlegenÈîu&Versatz:ÉÕªVersatz:É×J%1 löschenÊ8A$Postscript Level 1ÊaÁ$Postscript Level 2ÊaÂ$Postscript Level 3ÊaäDokumente (*.sla *.scd);;Andere Dateien (*.eps *.epsi *.ps *.ai);;Alle Dateien (*)Êry>Füllfarbe der Schrift festlegenËRRelevanzÌ<ULevel 1̾aLevel 2̾bLevel 3̾c&Absatzstile...·ŽBDiesen Kontrollpunkt zurücksetzenÑ~$TonwertÒqµBEinfaches Anführungszeichen linksÓ@4Alle Änderungen übernehmenØ“BulgarischØƾˆHöhe der Seite, veränderbar, wenn "Benutzerdefiniert" ausgewählt istÚºu`Fehler beim Laden der Schrift %1 - Typ unbekanntÞ¬î LinienStyleWBaseá&EKapitälchenStyleSelectá;óKapitälchená;óRandfarbeãÕrGrossbuchstabenäœó &Grossbuchstabenä²óRoll Overå5¢Fülloptionå×%
Punktåè 2Wert wird nicht überprüftè;¤\Point list must have a multiple of six values.ë)n"Text zurücksetzenëÎÔ<Als PDF-&Lesezeichen verwendeník.Tabulatoren und Einzüge
EditStyleﯮ.Tabulatoren und EinzügePStyleWBaseﯮ.Tabulatoren und Einzügeﯮ&Speichern &unter...ActionManagerñí~&Speichern &unter...Editorñí~&Speichern &unter...ñí~TonwertòqµLredrawAll()

Baut alle Seiten neu auf.òtŠ%1 - [%2]õðM Kopierte ObjekteöÅó6In Musterseite umwandeln...÷~¾ZEinfaches Anführungszeichen rechts (Englisch)ø³ÔAufhellen  CpaletteýúîAufhellenExtImagePropsýúîAufhellen
LayerPaletteýúîAufhellenýúî>Am Grundlinienraster ausrichten
EditStyleþy¤>Am Grundlinienraster ausrichten       Mpaletteþy¤>Am Grundlinienraster ausrichtenþy¤ Ebene umbenennenþÇò(Position des RahmensþëeAusrichtenwDatei drucken–•Zeilen:ƐVerkettet:*,Schriftvorschau-Dialogü÷¼Einen alternativen Druckmanager, etwa kprinter oder gtklp, für weitere Druckoptionen verwendenDruckõ3¼Einen alternativen Druckmanager, etwa kprinter oder gtklp, für weitere Druckoptionen verwendenõ3,Das Programm %1 fehlt!     ?Á>Ghostscript ist nicht vorhanden       [õ’createPathText(x, y, "textbox", "beziercurve", ["name"]) -> string

Erzeugt Text auf einem Pfad, indem die Objekte "textbox" und "beziercurve"
zusammengefügt werden.
Die Koordinaten werden in der Masseinheit des Dokuments angegeben (siehe
UNIT-Konstanten). "name" sollte das Objekt eindeutig identifizieren, weil Sie den
Namen für spätere Zwecke benötigen. Wenn Sie "name" nicht angeben, legt Scribus
einen Namen für das Objekt fest.

Ist das Objekt schon vorhanden, tritt der Fehler NameExistsError auf.
Sind ein oder beide Objekte nicht vorhanden, tritt der Fehler NotFoundError auf.
êgotoPage(nr)

Geht zur Seite "nr", das heisst, die Seite "nr" wird zur aktuellen Seite. Zur Zeit ändert
sich allerdings nicht die Seite, die der User sieht, es wird nur intern die aktuelle
Seite geändert.

Ist die Seitenzahl ungültig, tritt der Fehler IndexError auf.
xŠ$BenutzeroberflächeŒHSV-Farbwähler" $Neue Farbe anlegen6ô&Übergeordneter Stil
SMCStylePage4u&Übergeordneter Stil4uBSchriftgrösse für neue Textrahmenþ#pMomentan verwendete Objekte können nicht gelöscht werden‚ý@Schriften vollständig einbetten:³
hHorizontaler Abstand zwischen Objekten wie angegebenÔ
Cover33ÎSchattierter Text. Halten Sie die Maustaste gedrückt, um den Abstand des Schattens selbst zu bestimmen.ÿþ4Bilder &neu berechnen auf:"Iª.Zeilen: %1, Spalten: %2#ÀâLgetLineSpacing(["name"]) -> float

Gibt den Zeilenabstand für den Textrahmen "name" in Punkten zurück.
Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle Objekt verwendet.$ Z^Gleicher horizontaler Abstand zwischen Objekten&%1 %2 %3(@ÂAuflösung für Text und Vektorgrafiken. Beeinflusst nicht die Auflösung von Bitmapdaten wie Fotos.(’^BAnalysiere Objekte auf der Seite:)"šjObjekte ausserhalb des Seitenrandes nicht exportieren+¥Versatz
StrikeValues,t
Versatz,tY-Versatz, ÄX-Versatz, ÔlExportiert die ausgewählten Seiten als Bitmap-Dateien..G<Den verknüpften Wert verwenden
SMColorCombo1@•4Verknüpften Wert verwenden
SMScComboBox1@•4Verknüpften Wert verwenden1@•6Zugabe für Anschnitt rechtsDruck1vE6Zugabe für Anschnitt rechts
MarginWidget1vE6Zugabe für Anschnitt rechtsTabPDFOptions1vE6Zugabe für Anschnitt rechts1vEÎloadStylesFromFile("filename")

Lädt die Absatzstile aus der Datei "filename" in das aktuelle Dokument.1ÝZ,Verknüpfte Tabulatoren2õ ÎmasterPageNames()(new line)
(new line)
Returns a list of the names of all master pages in the document.7“z0Allgemeine Informationen8ÈO(Seite(n) verschieben;¸   Diese Leiste zeigt die Version, das Build-Datum und die kompilierte Unterstützung für Programmbibliotheken. C-C-T-F bedeutet im einzelnen: 
C= littleCMS C=CUPS, T=TIFF-Unterstützung, F=Fontconfig-Unterstützung. Der zusätzliche Buchstabe am Ende bezeichnet den Renderer, nämlich entweder C (Cairo) oder A (libart). Wird eine der Bibliotheken nicht unterstützt, steht statt dessen ein *. Hier wird auch die von Scribus gefundene Ghostscript-Version angezeigt. Die Windows-Version benutz weder fontconfig noch CUPS.B-î$&Text speichern...C#î(Mehrfach duplizierenDÈe(Mehrfach DuplizierenMdupDèe(Mehrfach DuplizierenDèeøcreateMasterPage(pageName)(new line)
(new line)
Creates a new master page named pageName and opens it for(new line)
editing.I¥Z:<b>Name:</b> Optionale Bezeichnung für den Abschnitt, z. B. Index.<br/><b>Sichtbar:</b> Entscheiden Sie, ob die Seitennummern angezeigt werden sollen.<br/><b>Von:</b> Der Seitenindex für diesen Abschnitt, mit dem die Zählung beginnen soll.<br/><b>To:</b>Der Seitenindex für diesen Abschnitt, mit dem die Zählung enden soll.<br/><b>Stil:</b> Wählen Sie den Numerierungsstil aus.<br/><b>Beginn:</b> Die Seitennummer, ab der die Zählung beginnen soll. Wenn Sie beispielsweise hier 2 eintragen und als Stil a, b, c wählen, wird mit b angefangen.O3.BeispieltextOAi Wählen Sie festgelegte Seitenlayouts. "Keine" verändert keine Einstellungen, "Gutenberg" setzt klassische Ränder, "Magazine" stellt alle Ränder auf den gleichen Wert. Massgeblich ist der Wert für Links/Innen.OLn&Suchen und ErsetzenO‡EÜMethode für die Komprimierung von Bitmapdaten. Automatisch bedeutet, dass Scribus die beste Methode wählt. ZIP ist verlustlos und gut für Bilder mit flächigen Farben. Mit JPEG erzeugen Sie kleinere PDFs, geeignet für viele Fotos. Hier können kleinere Qualitätsverluste auftreten. Empfehlung: Verändern Sie die Methode Automatisch nur, wenn Sie es wirklich benötigen.Oæ^"&Freie Skalierung    MpaletteP™7"&Freie SkalierungP™7,Mediengrösse festlegenDruckP¿5,Mediengrösse festlegenP¿5$Benutzerdefiniert:QÚ@Horizontale Hilfslinie entfernenR×%hNur Textrahmen können auf Überfüllung geprüft werdenU&eingebettete Pfade:WHzAktive &SeiteW×6Neue Musterseite hinzufügenWÞªRelative Grösse der hochgestellten Buchstaben im Vergleich zur normalen SchriftgrösseXŽ„>Wählen Sie den Importfilter aus
gtFileDialogY-u>Wählen Sie den Importfilter ausY-uGesperrt:Z*"SchriftenvorschauZ™—&Herausgeber:[7ʐDas Dateisystem wird ohne Berücksichtigung von Gross- und Kleinbuchstaben durchsucht, wenn Sie diese Option wählen. Beachten Sie, dass dies bei den meisten Betriebssystemen ausser Windows unüblich ist[ú£TBenutzerdefinierte Konfiguration speichern\)®Form einfügen\tõ^Dokumenteinstellungen nach dem Erstellen öffnen]Ü~þ"string" muss ein gültiger Dateiname einer SVG-Datei sein. Der Text
muss UTF8-kodiert oder ein Unicode-String (empfohlen) sein.^ªŠ Tabelle einfügenActionManager_åµ Tabelle einfügen_åµ3fach gefaltetaÖ$.Art des ZeilenabstandesdX5 &Drucker wählen:f
rÄnderungen übernehmen und den Bearbeitungsmodus verlassenf…êAbstand zwischen dem rechten Rand des Satzsspiegels und dem Seitenrand. Falls Sie ein doppelseitiges oder drei- bzw. vierfach gefaltetes Layout gewählt haben, kann dieser Abstand dazu verwendet werden, korrekte Ränder für die Bindung zu erhaltengwRahmen einfügenh¥@Tabulatoren setzen/bearbeiten...h@ž0Füllfarbe für Bildrahmenh¿“$Abstand zur Kurve:k‰ZZeichenhöhelž§&Farben...mn.Kom&primierungsmethode:n‘J2Konturlinie &zurücksetzenoée4fach gefaltetqÖ$RahmengrössesY…$InhaltsverzeichnisTOCIndexPrefsuXs$InhaltsverzeichnisuXs%1 von %1u€%1 von %2
PageSelectoru€%1 von %2u€(Text von Pfad l&ösenx
X$Kyrillisch Zusätzex•DWert einfügenyÿ%0Einstellungen für FormenzÛ38Plazierung der Seitenzahlen:TOCIndexPrefs|^Ê8Plazierung der Seitenzahlen:|^Ê&Spalten:   Mpalette}
Spa&lten:NewDoc}
&Spalten:}
MagentaDruck}ÅñMagenta  PPreview}ÅñMagenta}Åñ*Farbpalette auswählen€A”fAlle Einstellungen können hier zurückgesetzt werden„jU Gruppe markieren„` Verlustlos - Zip…ŠSteuerzeichen:†˜úRänderAlignDistributePaletteˆàRänderˆà Name des Filters‰®ÇRechter Einzug‹u4(Bildeffekte anwendenŒVóSeite pro BlattŽ˜ddas MaximumÍMaximalíFormatierungz× Legt den Raum rechts vom Dokument fest, der als Ablagefläche zur Verfügung steht#õ&Vorschauý³ Kombinationsfeld‘&In den &Vordergrund’.@Auflösung:FDialogPreview’PzAuflösung:’Pz&Abstandsmesser˜OSBeginnt ein neues Dokument aus einer Vorlage, die Sie oder andere erstellt haben (z. B. für Dokumente mit gleichbleibendem Stil).˜¤N*Erzwungener Blocksatzz”Ghostscript: Sie können weder EPS-Dateien noch die Druckvorschau verwendenŸK'$Alle Instanzen vonŸöšWenn Sie diese Option wählen, können Sie die Konturlinie mit dem Werkzeug "Form bearbeiten" weiter oben bearbeiten. Es entsteht eine zweite Linie, die ursprünglich auf der Rahmenform für Textumfluss beruht¥àdœRechte Seiten von Objekten an der linken Seite des gewählten Ankers ausrichten¦r¸createText(x, y, width, height, ["name"]) -> string

Erzeugt einen neuen Textrahmen auf der aktuellen Seite und gibt seinen Namen zurück.
Die Koordinaten werden in der Masseinheit des Dokuments angegeben (siehe
UNIT-Konstanten). "name" sollte das Objekt eindeutig identifizieren, weil Sie den
Namen für spätere Zwecke benötigen. Wenn Sie "name" nicht angeben, legt Scribus
einen Namen für das Objekt fest.

Ist das Objekt schon vorhanden, tritt der Fehler NameExistsError auf.¦d*(Standard-Lorem-Ipsum§¿-.Kommaseparierte Dateien«c(Name des Absatzstils°&Mitarbeiter:°Ó:PDie Datei konnte nicht importiert werdenOODrawImportPlugin±¹ôPDie Datei konnte nicht importiert werden±¹ô.Schrift nicht gefunden.±¿nUrsprungspunkt´rBezeichnung¸PfVertikaler Versatz des Bildes innerhalb des Rahmens¸óVSVG-Bilder (*.svg *.svgz);;Alle Dateien (*)¹?¹*Aus&gabe speichern...».^Lade Füllmuster»iC2Seite(n) verschieben von:»€ú(Text-Dateien (*.txt)»Œ NDie Datei %1 existiert nicht - Abbruch.¼Û^6Eigenes Überprüfungsscript:¾®š4Suche nach Schriften läuftQObject¾Ãc.Suche nach Schriftarten¾ÃcSpaltenabstand¿Bs&Vorschaubilder¿ÑóìNur Wörter unterstreichen. Halten Sie die Maustaste gedrückt, um die Linienbreite und den Versatz selbst zu bestimmen.Á£^^getRotation(["name"]) -> integer

Gibt die Drehung des Objekts "name" in Grad zurück und im Uhrzeigersinn zurück.
Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle Objekt benutzt.Çgz6Name des ausgewählten StilsÈÅ&Hinzufügen...ÊqN,&Horizontal skalieren:Ì:&Punktaufbau:Ìþj„argument contains no-numeric values: must be list of float values.ÎZž<Eckenradius muss positiv sein.ÎÜDoppelseitenÏC”4Einstellungen zurücksetzenÏ{"Tabelle erstellenÒÁ…"Sprache festlegenÒÐõAblageflächeÒíUZFarben ausserhalb des Farbbereichs &markierenÕP„Farbe wählen֊Â|rotateObjectAbs(rot [, "name"])

Sets the rotation of the object "name" to "rot". Positive values
mean counter clockwise rotation. If "name" is not given the currently
selected item is used.ØXªSeiten löschenÚQcZWählen Sie ein Verzeichnis für die BibliothekܧYEbene löschen
LayerPaletteÞ£bEbene löschenÞ£bRAktualisierter Fontcache wird geschriebenàe,Farbe1: %1, Farbe2: %2àÀ"Löschen von:Ẫ*Farbprofil des Bildesã¢UDruckermarkenDruckãÓ³DruckermarkenTabPDFOptionsãÓ³DruckermarkenãÓ³.Vorgeschriebener Text für PDF/X-3, ohne den die Datei nicht der PDF/X-3-Spezifikation entspricht. Wir empfehlen, den Titel des Dokumentes zu verwenden.äc¾*Von links nach rechtså•ô"Optionen anzeigenå­#TsizeObject(width, height [, "name"])

Ändert die Grösse von "name" auf die Breite width und die Höhe height.
ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle Objekt benutzt.幚Farbe löschenæÂ.Bild vertikal skalierenèc¹DHorizontale Hilfslinie verschiebenê'%PDoppeltes Anführungszeichen rechts (CJK)ê:*Von rechts nach linksêÝôÚJede Seite wird mit automatischer Numerierung als separate PDF-Datei exportiert. Hilfreich fürs Ausschiessen.컾hDie aktuellen Einstellungen in einer Datei speichernìä¥ZDoppeltes Anführungszeichen rechts (Englisch)îDÔBEigenschaften des DokumentobjektsDocumentItemAttributesBaseBEigenschaften des DokumentobjektsPreferencesBEigenschaften des DokumentobjektsDoppelseiteïC”*Seitenfolge erstellenðÜu8Mehr als ein Stil ausgewähltòAblageflächeòíUæunGroupObjects("name")

Zerstört die Gruppe "name". Ist "name" nicht angegeben, wird die aktuelle Gruppe verwendet.ôkŽ&Dokument einrichtenõ‹ NFehler bei der Ausführung eines Scriptsö      Farbe wählenöŠÂStil löschenö”…Systemprofile÷l³Punkte löschenùvcSeiten löschenúQcÎWenn Sie "OK" klicken und speichern, werden diese Schriftersetzungen dauerhaft
im Dokument gespeichert.úí.visLayerPrintable("layer") -> bool

Returns whether the layer "layer" is visible or not, a value of True means
that the layer "layer" is visible, a value of False means that the layer
"layer" is invisible.

May raise NotFoundError if the layer can't be found.
May raise ValueError if the layer name isn't acceptable.ûˆºBDoppeltes Anführungszeichen linksûívon &Dokument:üäú*EPS-Datei importierenýyõÜber Scribus %1ý±a,Linienstile bearbeitený½³†saveDocAs("name")

Speichert das aktuelle Dokument unter dem neuen Namen "name". Die Pfadangabe kann dabei
relativ oder absolut sein.

Schlägt das Sichern fehl, tritt der Fehler ScribusError auf.þŒ
Ebene löschenþ£bÎsetColumnGap(size, ["name"])

Setzt den Spaltenabstand im Rahmen "name" auf den Wert "size".
Ist "name" nicht angegeben, wird der aktuelle Textrahmen verwendet.

Ist der Abstand nicht positiv, wird der Fehler ValueError ausgegeben.ŠFarbig abwedeln        Cpalette9µFarbig abwedelnExtImageProps9µFarbig abwedeln
LayerPalette9µFarbig abwedeln9µ(Horizontal &spiegelnÄ   das MinimumÍMinimalí&Bildrahmen einfügen-u6Das Bild ist eine GIF-Datei6¦&Zeichen...›î&Text unter dem Icon
        nNicht vorhanden
 BPfad mit dem Uhrzeigersinn drehenwåTNur Textrahmen können Lesezeichen besitzeng¥(Geben Sie mit Hilfe von Kommata oder Bindestrichen ein, welche
Seiten importiert werden sollen, zum Beispiel
1-5 oder 3,4. * steht  für alle Seiten.ùÞ”textFlowMode("name" [, state])
Enables/disables "Text Flows Around Frame" feature for object "name".
Called with parameters string name and optional int "state" (0 <= state <= 3).
Setting "state" to 0 will disable text flow.
Setting "state" to 1 will make text flow around object frame.
Setting "state" to 2 will make text flow around bounding box.
Setting "state" to 3 will make text flow around contour line.
If "state" is not passed, text flow is toggled.Þú*&Absolute KoordinatenړFarbkreis
CWDialogBaseˆÜFarbkreisˆÜ&Attribute...î>.Absätze mit weniger alsõŽJObjekt ist eine importierte PDF-Datei"o¦.Unbekannter Plug-In-Typ"íLAuf fehlende Schriftzeichen überprüfen#“VVersatz über der Grundlinie auf einer Zeile#ÑõbDie Rahmen werden im gewählten Bereich eingefügt.-€PbStandard-Rendering für Füllfarben. Verändern Sie die Einstellung nur, wenn Sie wissen, was Sie tun.
Hier sollte entweder Relativ farbmetrisch oder Wahrnehmung ausgewählt werden..Å.êsetGradientFill(type, "color1", shade1, "color2", shade2, ["name"])

Füllt das Objekt "name" mit einem Farbverlauf. Farbbezeichnungen sind die
gleichen wie für setFillColor() und setFillShade(). Siehe Konstanten
für mögliche Typen (FILL_<type>)./ÕÚScribus-Version0®^Grafiken bei EPS- und PDF-Anzeige weichzeichnen0õ§XExportiert die aktuelle Seite als SVG-Datei.1ä~2Automatisch hinzufügen zu2®¿JFehler beim Importieren
der Datei
%1!2ÙAÜWählen Sie die Standardsprache für Scribus aus. Tragen Sie hier nichts ein, wenn Sie die Umgebungsvariable Ihres Systems verwenden möchten. Sie können diese auch jederzeit umgehen, wenn Sie Scribus mit dem entsprechenden Parameter starten2í#Latein-17(4PUnterstützung für Scribus 1.3.0->1.3.3.77±Kommentare:<
ZPython Scripts (*.py *.PY);; Alle Dateien (*)@„‰Farben:AŸz8Ebene nach unten verschieben
LayerPaletteAâ8Ebene nach unten verschiebenAâ*Name der Ebene ändernAò‚<Auf fehlende Bilder überprüfenBy£ÂdeleteColor("name", "replace")

Löscht die Farbe "name". An allen Stellen, wo "name" im Dokument auftritt,
wird sie durch "replace" ersetzt. Standardmässig ist "replace" gar keine Farbe -
Transparenz.

Sie können deleteColor auch verwenden, wenn kein Dokument geöffnet ist, dann
bleibt die Angabe von "replace" aber ohne Auswirkung.

Wenn die angegebene Farbe nicht gefunden wird, tritt der Fehler NotFoundError auf.
Wenn der Farbname ungültig ist, tritt der Fehler ValueError auf.Eœª6Auflösung für &EPS-Dateien:GõªâImportiert die meisten SVG-Dateien in das aktuelle Dokument
und wandelt deren Vektordaten in Scribus-Objekte um.
HZÞtgetSelectedObject([nr]) -> string

Gibt den Namen des ausgewählten Objekts zurück. "nr" gibt die Zahl des gewählten
Objekts an. 0 bedeutet das erste ausgewählte Objekt, 1 das zweite usw.I&ªØAnzahl der rückgängig zu machenden Aktionen. 0 bedeutet, dass unendlich viele Aktionen aufgezeichnet werden.IQ.RZu benutzerdefinierten Farben &hinzufügenIxS:X1: %1, Y1: %2
X2: %4, Y2: %5J{µ|setUnit(type)

Ändert die Masseinheit des Dokuments auf "type". Mögliche Einheiten geben Sie durch die 
Konstanten UNIT_<type> an.

Ist die Einheit ungültig, tritt der Fehler ValueError auf.R3ŠrVorhandene Dokumentfarben durch die neuen Farben ersetzenRp£„Drucken erlauben. Wenn nicht ausgewählt, ist das Drucken verboten.RÛ 6Automatischer Zeilenabstand
EditStyleVÚ·6Automatischer Zeilenabstand       MpaletteVÚ·6Automatischer ZeilenabstandVÚ·"Doppelseite linksXË&EntfernenActionManager]+‚&EntfernenCharSelect]+‚&EntfernenDocumentItemAttributesBase]+‚&EntfernenEditor]+‚&EntfernenPageItemAttributesBase]+‚&EntfernenSearchReplace]+‚&EntfernenStoryEditor]+‚&Entfernen]+‚&Farbe]cb:Extrem enge Grundschriftweite^•*&Markierte Textrahmen`qc¾Dokument als Vorlage abspeichern. So können Sie einmal erstellte Layouts immer wieder verwenden`ÉKRundLineStyleWidgetb£>Rund      Mpaletteb£>Rundb£>vTransparency out of bounds, must be 0 <= transparency <= 1.b´Î 2. Analoge Farbee£(&Vertikal skalieren:ièšFüllmethodejDtFGrössenverhältnis nicht beibehaltenjVfisLayerLocked("layer") -> bool
Returns whether the layer "layer" is locked or not, a value of True means
that the layer "layer" is editable, a value of False means that the layer
"layer" is locked.
May raise NotFoundError if the layer can't be found.
May raise ValueError if the layer name isn't acceptable.kÆ
Ver&schieben...lƒ¾&Rechtsläufiger Textm[÷Linienstilp3ægetPageType() -> integer

Returns the type of the Page, 0 means left Page, 1 is a middle Page and 2 is a right Pager4š6Unbenutzte Farben entfernenu,„(Erweiterte Anordnungu ÷HBenutzerdefinierter linearer VerlaufuʄAktiviert:y/ºAnwendenyœtZugriffyœ£AktionAnnotz°^Aktion    ScPluginz°^Aktionz°^"Standard-Layouts:zÿÊ‚setFillColor("color", ["name"])

Setzt die Füllfarbe "color" für das Objekt "name". "color" ist der Name einer
vorhandenen Farbe. Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle Objekt
verwendet.{®ºBelichtungszeit€ÆµRahmen anzeigen•S$Render-Prioritäten‚HS Renderpriorität:‚Hš Renderpriorität:‚KÊTextrahmen‚Ì£
ImmerƒÙWinkel:
CWDialogBase„âŠWinkel:
Measurements„âŠWinkel:„âŠAm Ende       MergeDoc†LDAns Ende†LDEinrasten‡kçAnhängen‡lDPDF 1.3ˆ4CPDF 1.4ˆ4DdMusterseite aus einem anderen Dokument importierenˆ]ÄArabischCharSelectˆxóArabischˆxóBaskischˆ¨µPDF/X-3‰KSPfeilsymbole‰–ãZentriertŠºB"Bildgrösse ändern‹%%August‹ì¤
Autor
nftdialogŒ¯b
AutorŒ¯bEndpfeil:RÊ,Separationsbezeichnung•uBla&u:ŽÛŠ,Ausrichtung der Seiten‘8ƒhAuflösung ist keiner als %1 dpi, aktuell %2 x %3 dpi‘¯YAnschnittDruck’»³Anschnitt’»³Jalousie“³†argument contains non-numeric values: must be list of float values.“e^NPDF-Dateien (*.pdf);;Alle Dateien (*.*)Annot•À‰NPDF-Dateien (*.pdf);;Alle Dateien (*.*)•À‰Rand–ŠÂ
Unten–»]|Aktiviert oder deaktiviert die Anzeige von Rahmenverkettungen.—UAbbrechenAnnot˜I¼Abbrechen
BookMView˜I¼AbbrechenButtonIcon˜I¼Abbrechen
CsvDialog˜I¼AbbrechenEffectsDialog˜I¼AbbrechenHyAsk˜I¼Abbrechen
OdtDialog˜I¼Abbrechen
QColorDialog˜I¼AbbrechenQFileDialog˜I¼AbbrechenQFontDialog˜I¼AbbrechenScribusView˜I¼Abbrechen
SxwDialog˜I¼AbbrechenUndoManager˜I¼Abbrechen˜I¼Bretonisch˜Ë^DatumsformatœôAufzählungœ2ÄZentriertSearchReplaceœZÂZentriertœZÂSchaltflächeœ»^&Ausgabe des Scriptsží¤
Kreis Š%&Code:¡ÊŠ´rotateObject(rot [, "name"])

Dreht das Objekt "name" relativ um "rot" Grad. Beim Drehen wird der Ursprung verwendet,
der gerade aktiv ist - normalerweise der Punkt links oben. Positive Werte für "rot" bedeuten
Drehung in Uhrzeigersinn, negative Werte Drehung gegen den Uhrzeigersinn. Ist "name" nicht
angegeben, wird das aktuelle Objekt benutzt.¢*tisLayerPrintable("layer") -> bool

Returns whether the layer "layer" is visible or not, a value of True means
that the layer "layer" is visible, a value of False means that the layer
"layer" is invisible.

May raise NotFoundError if the layer can't be found.
May raise ValueError if the layer name isn't acceptable¥ŠFarbe:Annot¦6ZFarbe:EffectsDialog¦6ZFarbe:¦6ZFarbenBarcodeGeneratorBase¦6“Farben
ColorManager¦6“FarbenTabDisplayBase¦6“Farben
nftdialog¦6“Farben¦6“Blocksatz§ŸT"Feldeigenschaften¨cDänisch¨P˜&Datum:¨lŠAbdunkeln      Cpalette¨‘¾AbdunkelnExtImageProps¨‘¾Abdunkeln
LayerPalette¨‘¾Abdunkeln¨‘¾Gestrichelt¨ž´Erstellen¨¸¥&&Niedrige Auflösung©     îLöschenBiblio¬,¥Löschen
CharTable¬,¥Löschen
StyleManager¬,¥Löschen¬,¥Kurven¬œÃ"BenutzerdefiniertAnnot¬«]"BenutzerdefiniertCommonStrings¬«]"Benutzerdefiniert   TabTools¬«]"Benutzerdefiniert¬«]Zeitformat­ô~Der Rahmen, in den das Inhaltsverzeichnis eingefügt werden sollTOCIndexPrefs®-O~Der Rahmen, in den das Inhaltsverzeichnis eingefügt werden soll®-OJAktiviert/deaktiviert den Cyan-Auszug°'µEn&den:°dª$Hilfslinien zeigen²S&Rückgängig: %1²éAQuerformatCupsOptions¹ÊåQuerformatInsPage¹ÊåQuerformat
MarginDialog¹ÊåQuerformatNewDoc¹ÊåQuerformat¹ÊåQuerformat¹êåEditor»bØBenutzerkonfiguration bearbeiten. Wenn Sie speichern, wird diese anstelle der globalen Konfiguration benutzt¼Kein Effekt¼ž´(Linienfarbe der Form½ž3hDie Farbe ist in den Standardfarben nicht vorhanden.¾a¾@Geschütztes Leerzeichen einfügenÁ´u‚Der Name der Musterseite entspricht keinem bereits existierenden.Â>(Stil nicht gefunden.Â^FEingebettete Profile nicht benutzenƐÓWählen Sie ein neues Verzeichnis für die gewählten Bilddateien. Nützlich, wenn Sie das Dokument, aber nicht die Bilder verschoben haben.ȇ&Versatz:ÉÓjPDF-ExportPreferencesÊ>PDF-ExportÊ>SVG-ExportÊüErne&ut ladenÌ5$
KeineÌS£Ereignis:ÌÅzWert istÍA•LinienstärkeOutlineValuesͨ¨Linienstärke
StrikeValuesͨ¨Linienstärkeͨ¨&PDF-OptionenScribusMainWindowΎ&PDF-OptionenΎDatei:Ð(À"Neues VerzeichnisÑfR
UntenÑØ

FlyerÓü“$Füllfarbe der FormԝÓScript-KonsoleÕ÷õBeschreibung:
AboutPluginsրŠBeschreibung:րŠErzw. Blocksatz։´Format֓„‚Linienstärke ausgedrückt in Prozent bezogen auf die SchriftgrösseØ:Rahmen؃ÃUngarischØÀ¾FranzösischØĘFreitagØú‰>Eigenschaften des SeitenobjektsÚ³ Druckerränder...Û~.SpaltenbreiteÛÇèDeutschܓ~0Verfügbare Musterseiten:ܟz Polygon einfügenßoTextfarbe:àù:"Horizontal kippenáÄ       TWollen Sie dieses Script wirklich löschen?æ–<Benutzerdefinierter Linienstilç^Geben Sie einen Wert ein und klicken Sie auf OKçÌFüllfarbe:TabDisplayBaseé4ºFüllfarbe:é4ºGruppeél &Sprache: DocInfoséÏ
&Sprache:HySettingséÏ
&Sprache:éÏ
<Seitenverhältnisse beibehaltenéî%
Keineêáà$Anschnitt anzeigenëM#HebräischCharSelectë˜ÇHebräischë˜ÇHilfslinienPreferencesëúÃHilfslinienëúÃHöheëýô"Verfügbare Felderì¼C6Name des markierten ObjektsïZVersteckt諭Spaltenumbruchï·;4Eigenes Berechnungsscript:ð¶êrisLayerVisible("layer") -> bool

Returns whether the layer "layer" is visible or not, a value of True means
that the layer "layer" is visible, a value of False means that the layer
"layer" is invisible.

May raise NotFoundError if the layer can't be found.
May raise ValueError if the layer name isn't acceptable.ò>Š†Dieser Dialog enthält verschiedene Optionen für das Drucken mit CUPS. Die exakten Optionen hängen von Ihrem Drucker ab. Sie können überprüfen, ob CUPS aktiviert ist, wenn Sie Hilfe > Über aufrufen. Suchen Sie nach den Zeichen C-C-T-F. Diese bedeuten C=CUPS C=littlecms T=TIFF. Fehlende Bibliotheken werden durch * angezeigtóÃj*Verfügbare Schriften:÷EšhHier eine kommaseparierte Liste der Felder eintragen÷Ðõ&Neu von &Vorlage...üKZielrahmen:TOCIndexPrefsþ,ŠZielrahmen:þ,Š4Registriertes WarenzeichenþÌK2Absatzstile überschreiben
OdtDialogƒ2Absatzstile überschreibenƒTrennstrich TabToolsn¾Trennstrichn¾$Zeichenhöhe ändern       MpaletteË$Zeichenhöhe ändernËPDB-Importer>Ô2Ausgewählte Farbe löschenÌRSVG-Importü4In den Vordergrund bringenTBilder}Ã"Benutzerdefiniert\CImportierenv”.&Strichcodegenerator...~Reale Zahl"BDie Farbe %1 ist schon vorhanden!wa
InnenŸ¥InvertierenAnnot̔Invertieren̔¦Der Wert, den Sie eingegeben haben, liegt ausserhalb des gültigen Bereichs (%1-%2).îLuxemburgisch#x"Buchstabensymbole9£Seite %1 bis %2`RBugs
«Ã6&Grundlinienraster anzeigenØäTKeine Bilder mit dem Namen "%1" gefunden .RžAlle Absätzeèó&Aktualisiere Bilder7#0Grösse der Seitengruppe:š6Zahl der Ecken des Polygonsö3Nicht sichtbarϗ Neue Musterseite¹µ>Eine Datei &pro Seite speichernVõBasis LateinBHorizontale Hilfslinie hinzufügenÕ„Kombination aus ASCII-Zeichen und Sonderzeichen, beginnend mit dem passenden Startzeichen für den Zeichensatz. Bei USS/EAN-128 muss am Anfang ein FNC1-Symbol direkt nach dem Startzeichen stehen._Þ¨Scribus konnte den Browser %1 nicht starten. Bitte überprüfen Sie Ihre Einstellungenôƒ$Inhalt entfernen?  wïBSilbentrennung wird initialisiert#+b.Vorschaubilder anzeigen#Šc”setMargins(lr, rr, tr, br)

Verändert die Ränder des Dokuments. Links=lr, Rechts=rr, Oben=tr, Unten=br.
Die Einheit wird durch die Masseinheit des Dokuments vorgegeben, siehe die
Konstanten UNIT_<type>.#ŠºKoreanisch&‹~^Verfügbare Schriften sortieren und durchsuchen.&ä.Beschriftungen'Œ3An&ordnung'ܼEbenenExtImageProps(ü“Ebenen(ü“(Farbe nicht gefunden)uD&Stile bearbeiten...*6Stil&vorlagen bearbeiten...*1<Gespeicherten Filter auswählen+m"Ledger+­ÂUS-LetterQObject,ºÂUS-Letter,ºÂ&Kopie Nr. %1 von %2.£¢ÌcreatePolygon(list, ["name"]) -> string

Erzeugt ein Vieleck und gibt seinen Namen zurück. Die Punkte werden in
der folgenden Reihenfolge gespeichert: [x1, y1, x2,...xn, yn]. Sie müssen
mindestens 3 Punkte angeben, aber Sie müssen den ersten Punkt nicht zum
Schliessen des Polygons erneut angeben - das geschieht automatisch.
Die Koordinaten werden in der Masseinheit des Dokuments angegeben (siehe
UNIT-Konstanten). "name" sollte das Objekt eindeutig identifizieren, weil Sie den
Namen für spätere Zwecke benötigen. Wenn Sie "name" nicht angeben, legt Scribus
einen Namen für das Objekt fest.

Ist das Objekt schon vorhanden, tritt der Fehler NameExistsError auf.
Ist die Anzahl der Punkte nicht ausreichend, tritt der Fehler ValueError auf.1e:$Vorschau verlassen4çFalls das Script ein offizelles Scribus-Script ist, melden Sie den Fehler bitte auf <a href="http://bugs.scribus.net">bugs.scribus.net</a>.4âÎ&&Form bearbeiten...ActionManager6(>&&Form bearbeiten...6(>:Markierten Abschnitt löschen.9µJAusgabe kann nicht geschrieben werden:I…ÖFügt den Rahmen oben links im Satzspiegel ein, wie Sie ihn in den Dokumenteinstellungen eingerichtet haben.:©î:W1: %1, H1: %2
W2: %3, H2: %4;o¤MediumQObject;°½Mittel;°½
Mitte?«%6Tonwert der Textumrissfarbe        Mpalette?ÄU6Tonwert der Textumrissfarbe?ÄU6Wählen Sie die Standard-Fensterdekoration. Scribus zeigt Ihnen alle KDE- und Qt-Stile an, falls Qt so konfiguriert ist, dass es die KDE-Plugins durchsucht.@z®Spiegeln@™bGrünblindheitD…ÉsetLayerPrintable("layer", printable)

Sets the layer "layer" to be printable or not. If is the
printable set to false the layer won't be printed.

May raise NotFoundError if the layer can't be found.
May raise ValueError if the layer name isn't acceptable.Dõ*&Farbe des Textumrisses und/oder des Schattens, je nachdem, was ausgewählt ist. Wenn beide Optionen aktiviert sind, gilt diese Farbe auch für beide.E+^ZRichtung für die Effekte Jalousie und Teilen.Et®MontagFJ‰6Ebenenmarkierungen anzeigenActionManagerIC36Ebenenmarkierungen anzeigenIC3<setText("text", ["name"])

Ändert den Text im Rahmen "name" auf den String "text".
Der Text muss URF8-kodiert sein - verwenden Sie z.B. unicode(text, 'iso-8859-2').
Lesen Sie in der FAQ nach für weitere Informationen. Ist "name" nicht angegeben, 
wird der aktuelle Textrahmen verwendet.KªNeu %1L’2Wert an das Script sendenQ©d$getFontSize(["name"]) -> float

Gibt die Schriftgrösse in Punkten für den Textrahmen "name" zurück. Wenn innerhalb
des Rahmens Text markiert ist, wird die Schriftgrösse des ersten Zeichens verwendet.
Wenn "name" nicht vergeben ist, wird der selektierte Textrahmen verwendet.S€ÚTexttrenner:SÈJ Absatzstile nach Attributen zusammenfügen. Das verringert die Anzahl der Absatzstile, selbst wenn diese im Originaldokument anders benannt sind.
OdtDialogT]¾$Absatzstile nach Attributen zusammenführen. Diese Option führt zu weniger Absatzstilen, selbst wenn im Originaldokument Stile anders benannt sind.T]¾ Eine Person oder Organisation, die an der Erstellung des Dokuments beteiligt warTs´bIntervall zwischen zwei automatischen SicherungenUœ)–Wählen Sie ein Passwort, das es Benutzern erlaubt, die PDF-Datei anzusehen.VANNormalAnnotV“|NormalCommonStringsV“|Normal    CpaletteV“|NormalExtImagePropsV“|Normal
LayerPaletteV“|NormalV“|(Arabisch erweitert AVþa(Arabisch erweitert BVþb”Maximale Anzahl aufeinanderfolgender Trennungen.
Null bedeutet unbegrenzt.W8ÎObjektY¤KnockoutZ#ä.Ersetzung von SchriftenZQŽZahl\8ÂXBenutzerdefinierte Einstellungen gespeichert_O”$Anmerkung einfügen_”~Schriftname
FontPrefseU Name der SchrifteUSchriftgrösse
EditStyleeîeSchriftgrösse   MpaletteeîeSchriftgrösseSToolBFonteîeSchriftgrösseeîeSchriftschnittfŠõ$Doppelseite rechtsfñ´Einstellungg°^Seiten:gÜj&Alles druckengß,SchriftgrössegîeVerknüpft mitCStylePBasehŒTVerknüpft mitPStyleWBasehŒTVerknüpfung
SMCStylePagehŒT Verknüpfter StilhŒTUrsprunghýþNormal:i7ª¢Das Argument muss entweder ein Seiteneintrag oder eine Instanz von PyCObject seinj/5Linker Randj0ž:Schrift %1 geladen von %2(%3)jKùIst diese Option aktiviert, speichert Scribus eine Sicherungskopie ihres Dokuments mit der Erweiterung .bak im angegebenen Zeitintervallk«ÃBMarkierte Musterseite duplizierenlUTa&belleActionManagerly%T&abellely%
&Typ:nŠEndpunkteqAÓ&Anzahl der Spalten:s™
&Anzahl der Spalten:s›
PlugIns½þMein Plug-InséNPolnischv0˜Satz ladenv\ôLaden?vuO0&Text neu vom Textrahmenv‰•6Vorhandene Bibliothek ladenv¦kEntwicklerteam:wPš>Schaltet die Ränder an oder auswÈ6rgetPageMargins()

Gibt die Seitenränder als ein Tupel in der gerade aktiven Einheit zurück (oben, unten, links, rechts).
Mögliche Einheiten finden Sie bei UNIT_<tye> und getPageSize().
wÐÚ0Spanisch (Lateinamerika)xpI.savePageAsEPS("name")

Speichert die aktuelle Seite als EPS-Datei mit dem Namen "name".

Schlägt das Speichern fehl, tritt der Fehler ScribusError auf.zÌzZeilenabstand:}‘ZHPlugIn: %1 konnte geladen werden: %2€*Ò,Monochromatisch dunkel€Å»setFont("font", ["name"])

Setzt die Schrift für den Rahmen "name" auf "font". Ist Text ausgewählt,
wird nur die Markierung verändert. Ist "name" nicht angegeben, wird der
aktuelle Textrahmen verwendet.

Ist die Schrift ungültig, wird der Fehler ValueError ausgegeben.‚+Z"Wenn Sie die Funktion Extras - Silbentrennung anwenden benutzen, können Sie in einem Dialog aus allen möglichen Trennungen für jedes Wort wählen.„c>PPostscript-Dateien (*.ps);;All Files (*)„o),getFillTransparency(["name"]) -> float
Returns the fill transparency of the object "name". If "name"
is not given the currently selected Item is used.‡[ª*Inhaltsverzeichnis %1‡cÑ Verfügbare Stileˆü3Quarto‹‰¯EntfernenAnnotŒFÅEntfernen
SMReplaceDiaŒFÅEntfernenpatternDialogBaseŒFÅEntfernenŒFÅUmbenennenBiblioŒH5UmbenennenŒH5Grösse ändernŒ¡jBitte wählen Sie einen eindeutigen Namen für den StilŒ¬ErgebnisŒ¬4Linienbreite:LineStyleWBaseŒ¾ÊLinienbreite:
MultiLineŒ¾ÊLinienbreite:Œ¾ÊSeitenbreiteActionManagerœSeitenbreiteœ0Oben links (Satzspiegel)Öã&Füllfarbe verändernŽe“Rechts:DruckßzRechts:
MarginWidgetßzRechts:TabPDFOptionsßzRechts:TabPrinterBaseßzRechts:ßz6Farbe hinter dem Strichcode’ŒDrehung–¨¥l(Es werden keine Daten von Ihrem Computer übermittelt)—…9Vorschaugrösse.˜!ŽVorschau˜G%&Plazierung˜…n(Ausrichten/Verteilen˜®õGrösse%™‚uSkaliere:™‚ŠBildschirm       Cpaletteš‹¾,Negativ MultiplizierenExtImagePropsš‹¾,Negativ multiplizieren
LayerPaletteš‹¾Bildschirmš‹¾äEs ist ein Problem beim Laden von %1 von %2 Plugins aufgetreten. %3 Wahrscheinlich liegt ein Abhängigkeitsproblem vor, oder es existieren noch ältere Plugins in Ihrem Installationsverzeichnis. Wenn Sie das Installationsverzeichnis löschen, Scribus anschliessend neu installieren und das Problem dann immer noch auftritt, melden Sie den Fehler bitte auf bugs.scribus.net.šŽScriptšt&AufrollenšÇ¥Kein ScriptšådSuchen›ˆ˜Alle &sperrenmVFür diesen Rahmentyp gibt es keine Optionenž^ÕTonwert:       CpalettežzŠTonwert:žzŠ
Form:ž†ŠFormenž†ÃShift+ShortcutWidgetžýkShift+žýkBroschürenŸS$Vektor verschiebenŸÇNeues ScriptŸÜäZeichen:ŸåjRDokumente (*.sla *.scd);;Alle Dateien (*)LineFormate j9RDokumente (*.sla *.scd);;Alle Dateien (*)     MergeDoc j9RDokumente (*.sla *.scd);;Alle Dateien (*) j90node <%1> not an element Ú´$setLayerVisible("layer", visible)

Zeigt die Ebene "layer" an oder versteckt sie. Ist "visible" auf False gesetzt,
ist die Ebene unsichtbar.

Ist die Ebene nicht vorhanden, tritt der Fehler NotFoundError auf.
Ist der Name der Ebene ungültig, tritt der Fehler ValueError auf.¡—Ú,Als &Bild speichern...¡çžxGleiche vertikale Abstände zwischen Objekten und Satzspiegel¢bìgetColorAsRGB("name") -> tuple

Returns a tuple (R,G,B) containing the three color components of the
color "name" from the current document, converted to the RGB color
space. If no document is open, returns the value of the named color
from the default document colors.

May raise NotFoundError if the named color wasn't found.
May raise ValueError if an invalid color name is specified.£?zSlowakisch£l{$Schriftersetzungen¥&Unsortiert¦±t
S&til¦à%4PlugIn ist nicht vorhanden§þ^Standard-Farbprofil für importierte CMYK-Bilder¨Quadrat¨¸…4Alle unterstützten Formate©£^Folgende Sprachen sind für Scribus installiert:©jAnfang:ª‰zStatusª‹ÃOktober«X’String«GUnterteilen
FontPrefs«™ÄUnterteilen«™Ä
Stil:¬ŠDokument
CWDialogBase¬@äDokumentCheckDocument¬@äDokumentPreferences¬@äDokument
ReformDoc¬@äDokumentScribusDoc¬@äDokument¬@äSonntag¬J‰ÄopenDoc("name")

Öffnet das Dokument "name".

Schlägt das fehl, tritt der Fehler ScribusError auf.¬ÿ*NAngegebener Rahmen ist kein Bildrahmen.®˜žsetLineShade(shade, ["name"])

Setzt den Tonwert der Linie des Objekts "name" auf "shade". "shade" ist eine
ganze Zahl zwischen 0 und 100. Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle 
Objekt verwendet.

Ist der Tonwert ungültig, tritt der Fehler ValueError auf.®í*System°ª½Titel:°²ŠX-Pos:Annot²vjX-Pos:²vjnAlle Änderungen anwenden, ohne den Dialog zu schliessen³m'XObjektmitten gleichmässig vertikal verteilen¶tù Alle &entsperrenScribusDoc¶ƒ Alle &entsperren¶ƒZStandard-Rendering für Bilder. Verändern Sie die Einstellung nur, wenn Sie wissen, was Sie tun.
Hier sollte entweder Relativ farbmetrisch oder Wahrnehmung ausgewählt werden.¶÷î(PDF Listbox einfügen·H>Kann das Symbol %1 nicht finden·`™Kontrast:¸À0Feld ist formatiert als:ºšzAktionsverlaufºÒ©nFarbe der Ebenenmarkierung - Jede Ebene wird mit einer Farbe markiert, wenn die Ebenenmarkierungen aktiviert sind. Sie können auf die Markierung doppelklicken, um die Farbe zu ändern.»¥$Druckeinstellungen¿¤Y-Pos:AnnotÂvjY-Pos:Âvj.Andere Dokumentationen:Ÿš&Nummer:Îê Lineale anzeigenÃÚEinheiten:ÅjEntsperrenÅ5›â<h3>Über Qt</h3><p>Dieses Programm verwendet Qt Version %1</p><p>Qt ist ein platformübergreifendes Framework zum Erstellen von GUI-Programmen in C++.</p><p>Qt bietet Portierungsmöglichkeiten mit nur einer Quellcode-Basis auf MS&nbsp;Windows, Mac&nbsp;OS&nbsp;X, Linux und allen anderen grossen kommerziellen Unix-Versionen.<br>Qt ist auch für eingebettete Systeme erhältlich.</p><p>Qt ist ein Produkt von Trolltech. Weitere Informationen finden Sie unter <tt>http://www.trolltech.com/qt/</tt>.</p>Æz¾nUmfluss von Text in tieferliegenden Rahmen deaktivierenÇ&$
Wert:È;Š"Textstil anwendenɕ¥ÄAktiviert Transparenzen und transparente Objekt im Dokument. Erfordert Ghostscript 7.07 oder höherɵ¢$Monitor / InternetËÖr(Vom Anwender beendetÌû2Versatz:Druck͜*Versatz:TabPDFOptions͜*Versatz:͜*Versatz͜ãIm VordergrundÍ»d&SchattenÎ{7BetrachterÏÍÂSu&chen in:ҝz0Fontsystem initialisiertÒ¯ÄTVertikale Position des aktuellen UrsprungsÔp´²setCursor()

[nicht unterstützt!] Bitte verwenden Sie diese Funktion zur Zeit noch nicht.ֈúEr&stellenظå8Icons aus dem Tango-Projekt:ÙÚTab-Breite:ÚúÌKann den letzten Rahmen einer Kette nicht abtrennen. Lösen Sie erst die Verkettung der anderen Rahmen.Ü»Þ.Objekte werden erstelltÜàC &Kürzestes Wort:ßozBreite:AnnotߺºBreite:InsertAFrameBaseߺºBreite:        MpaletteߺºBreite:ߺº.Stilvorlagen bearbeitenàR£Base Texts:är¦Konnte das Python-Plug-In nicht einrichten. Weitere Hinweise finden Sie auf stderr.å3ÀTabDisplayBaseæ‡EpLegt die gesamte Höhe der Initiale in Zeilennummern festè›sTypographiePreferencesíF‰TypographieíF‰8Auf Seitenränder beschneidenDruckíwS8Auf Seitenränder beschneiden     PPreviewíwS8Auf Seitenränder beschneidenTabPDFOptionsíwS8Auf Seitenränder beschneideníwS>In Farbe drucken, falls möglichDruckî 5>In Farbe drucken, falls möglichî 5CSV_headerïò8Seite(n) horizontal spiegelnDruckðí8Seite(n) horizontal spiegeln        PPreviewðí8Seite(n) horizontal spiegelnðí Wenn Sie die rechte Maustaste drücken und gedrückt halten, sehen Sie ein Vorschaubild. Die Taste Einfügen fügt ein Zeichen in die Markierung unten ein, und die Taste Löschen entfernt das letzte Zeichen wiederñ|…Datum/Zeit:òdº
&von:ó#|Gleiche horizontale Abstände zwischen Objekten und SatzspiegelôlDiese Einstellungen als Standard festlegen und beim Import von Dateien, die mit OpenOffice 1.x erstellt wurden, nicht erneut nachfragen.ô°>.&Nach Anzahl der Kopien÷ ÓLinienstileù³Linienstil:ùúDsetRedraw(bool)

Wenn bool=False, dann wird die Seite nicht neu neu aufgebaut (redraw ist deaktiviert).
Standard ist bool=True. Diese Einstellung bleibt bestehen, auch wenn das Script beendet ist.
Stellen Sie also sicher, dass setRedraw(True) aufgerufen wird, bevor das Script beendet wird.ú®zGelbDruckü3gGelb      PPreviewü3gGelbü3g&BildrahmenActionManagerý±å&Bildrahmený±åAusrichtungþ!ž–Anzahl der Zeilen, die Scribus bei der Bewegung des Mausrades scrollen soll›lfText kann nur in einem Textrahmen ausgewählt werden3&Feld verliert Fokus“’tPoint list must contain at least two points (four values).q^@Umbruchkontrolle für AbkürzungenQObjectž# Umbruchkontrolle   SWDialogž#&AbkürzungsassistentSWPrefsGuiž# Umbruchkontrollež#XSchaltet die Anzeige von Bildern an oder ausÔÖ"Werte beibehaltenïCNicht Null       ßsetPDFBookmark("toggle", ["name"])

Legt fest (toggle=1), ob der Textrahmen "name" ein Lesezeichen ist oder nicht.
Ist "name" nicht angegeben, wird der aktuelle Textrahmen verwendet.

Der Fehler WrongFrameTypeError tritt auf, wenn der Zielrahmen kein Textrahmen ist&ÊNur Icon,™:Verfügbare Sprachen auflistenŸÃ(Überfliessender Text¶W Trenn&vorschlägeóCLSplashscreen beim Programmstart zeigen      žÀ’Einige ICC-Profile in dem Dokument sind auf Ihrem System nicht vorhanden:
tÊAktions&verlaufó™6Schrift für neue TextrahmenVwurde seit dem letzten Speichern verändert.B^zDie Anzahl der Zeilen lässt sich nur in Textrahmen ermitteln.¶Farb&modelllü$Vorschau der DateioÓ.Seitenrandlinien zeigen·AnschnittmarkenDruck¤“AnschnittmarkenTabPDFOptions¤“Anschnittmarken¤“ZSchrift des gewählten Textes oder des Objekts
EditStyleÿä&Schrift des ObjektsÿäModus:      CpalettevÊModus:ExtImagePropsvÊModus:
LayerPalettevÊModus:vÊSchmuckfarbeR.%1 (Zeile %2 Spalte %3)^Ù6Druckereinstellungen (CUPS) w³&LesezeichenActionManager!"C&Lesezeichen!"C"Aktueller Absatz:!vúðgetFont(["name"]) -> string

Gibt den Namen der Schrift für den Textrahmen "name" zurück. Ist in
dem Textfeld Text ausgewählt, wird die Schrift des ersten gewählten
Zeichens angegeben. Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle Objekt
verwendet.#4ºLesezeichen
BookMView#ÂCLesezeichen#ÂC$getLineBlendmode(["name"]) -> integer
Returns the line blendmode of the object "name". If "name"
is not given the currently selected Item is used.#ÒŠDies stammt von der normalen Python-Konsole, weshalb es einige Einschränkungen enthält, vor allem im Bereich Leerzeichen. Bitte lesen Sie das Scribus-Handbuch, um weitere Informationen zu erhalten.$îInitialen
EditStyle$ÓãInitialenPStyleWBase$ÓãInitialen$ÓãHKann Text nur in Textrahmen anfügen.&€~2DruckvorstufenüberprüfungCheckDocument("2DruckvorstufenüberprüfungPreferences("2Druckvorstufenüberprüfung("*Scribus 1.2.x Support)°T*Scribus 1.3.4 Support*üT$Suchergebnis für: /Y° &Nächstes suchen/œ´&Nur ungerade Seiten4G¹–Konnte die Versionsdatei nicht öffnen: %1
Fehler:%2 in Zeile: %3, Spalte %45`Schrift kann nur für Textrahmen geändert werden.5/NFarbe 3:6GÊFarbe 4:6GÚFarbe 1:6GêFarbe 2:6GúFarben ändern6•¥&bei zu kleinem Icon7ŒLinien&farbe:72*Rumänisch8JîTool&tips:æ(Absätze mit mehr als:õ.:Name der &ausführbaren Datei:<)êSpalten:<AÊHomepageAbout<c%Homepage<c%2Erste Zeile ist Kopfzeile=’bNeed selection or argument list of items to group?]ÀFKleinstmögliche Vergrösserungsstufe?”4BGrösstmögliche Vergrösserungstufe@4Polyline      PageItem@+5Polylinie@+5FarbbalkenDruck@.£FarbbalkenTabPDFOptions@.£Farbbalken@.£(Farbig nachbelichten     Cpalette@:¾(Farbig nachbelichtenExtImageProps@:¾(Farbig nachbelichten
LayerPalette@:¾(Farbig nachbelichten@:¾2Bild horizontal skalieren@éFarbpalettenA:ƒKleines RasterA¨¤Grosses RasterAÐäHelement <%1> lacks `value' attributeBa•Befehl:C€ÚKommentar:CÁÚ&Text links vom IconD.¾*Tonwert der Textfarbe      MpaletteD\*Tonwert der TextfarbeD\:Unterfarbenreduktion anwendenDruckD÷|:Unterfarbenreduktion anwendenD÷|nKonnte Datei "%1" nicht öffnen, um in "%2" zu schreibenE2(Sende Daten als HTMLE<LTextrahmenH,ňAnzeige des Speicherortes von ICC-Profilen beim Start in der KonsoleH¿÷0Rechte Seiten ausrichtenI(ÓFüll&farbe:I4ºTextfeldIXÔTextdateienIn3IndonesischI›Î*Hilfslinie bearbeitenJ¥&Kind nicht gefundenKVÔ Farbe bearbeitenNúbMoni&tor:P&Geometrische FormenQÕó Neue MusterseiteRZ50&Ausgewählte Hilfslinie:AlignDistributeBaseSè*0&Ausgewählte Hilfslinie:Sè*bObjekte ausserhalb des Satzspiegels nicht druckenDruckTåbObjekte ausserhalb des Satzspiegels nicht druckenTå
Mehr:T%JLinker PunktTu„Linien&art:Tº"Punkte hinzufügenUcTextdokumenteUõCHartes Licht    CpaletteVtHartes LichtExtImagePropsVtHartes Licht
LayerPaletteVtHartes LichtVtUngerade SeitenV(cSchriftart %1V.à(Andere EinstellungenVÄWeiches Licht     CpaletteWX$Weiches LichtExtImagePropsWX$Weiches Licht
LayerPaletteWX$Weiches LichtWX$rWendet die Grössenänderung auf alle Seiten im Dokument anX¤.Rahmeninhalt bearbeitenX/Å(Hilfslinien &sperrenX£(Text rechts vom IconY'ÞNicht sichtbarYþ:Der Titel oder die Bezeichnung des Dokuments. 
Dieses Feld kann sowohl in das Scribus-Dokument als auch 
in die Meta-Daten einer PDF-Datei eingebettet werdenYóF.Weite GrundschriftweiteZ4e&InhaltZ¯InhaltHelpBrowserZÁInhaltScribusMainWindowZÁInhaltZÁKontrast[ŒBilder anzeigen]]ó,Stilvorlage bearbeiten
EditStyle^%Stil bearbeiten^%Verkleinern_pÔ<Tastenkürzel werden eingelesen`a“ÖunlinkTextFrames("name")

Entfernt den Textrahmen "name" aus der Reihe der verketteten Rahmen. Ist der
zu entfernende Rahmen einer aus der Mitte der Reihe, wird der vorherige und nächste
Rahmen miteinander verkettet, z.B. wird aus a->b->c dann a->c, wenn Sie Rahmen b
entfernen.

Wenn die Verkettungsregeln gebrochen werden, erscheint der Fehler ScribusException.bVêKanzleipapiercPTooltip:cµŠ,Rahmenum&riss benutzend"e(Neues Verzeichnis %1e‘&TextrahmenActionManagerf,Å&Textrahmenf,ÅTextrahmenh,Å>Tonwert der Füllfarbe festlegeniMuÖ&ffnen...ActionManagerl¾Ö&ffnen...Editorl¾Ö&ffnen...l¾:Rahmen an Bildgrösse anpassenl)EErlaubt das Entnehmen von Text oder Grafiken aus der PDF-Datei. Falls nicht aktiviert, können Texte oder Grafiken nicht kopiert werden.m“njHorizontaler Versatz des Bildes innerhalb des RahmenspxBild ladenpz$Anzahl der Kopien:rgŠ Ebene hinzufügenrÈb &Ungerade SeitensacNScribus, Open Source Desktop Publishings¤'Schrift&grösse:tæÚ$Ausgewählte FelderuP"Seiten hinzufügenv:cAbstand:z
Deckkraft:  CpalettezªDeckkraft:ExtImagePropszªDeckkraft:
LayerPalettezªDeckkraft:zªLinienendenzôeOptionenAnnot{OptionenDruck{OptionenExportForm{OptionenNewDoc{Optionen{&Optionen{ãKopieren nach:{_Š&Postscript-Optionen|9£,Seitenfolge hinzufügen}5cForm bearbeiten}SeSeite %1}rÑSeite(n)}  RMöchten Sie diesen Stil wirklich löschen?;ŸàText unterstreichen. Halten Sie die Maustaste gedrückt, um die Linienbreite und den Versatz selbst zu bestimmen.ŠNÀcreateBezierLine(list, ["name"]) -> string

Erzeugt eine Bézierkurve und gibt ihren Namen zurück. Die Punkte werden in
der folgenden Reihenfolge gespeichert: 
[x1, y1, kx1, ky1, x2, y2, kx2, ky2...xn. yn, kxn. kyn]. 
x und y steht dabei für die X- und Y-Koordinaten und kx und ky steht für den
Kontrollpunkt der Kurve. 
Die Koordinaten werden in der Masseinheit des Dokuments angegeben (siehe
UNIT-Konstanten). "name" sollte das Objekt eindeutig identifizieren, weil Sie den
Namen für spätere Zwecke benötigen. Wenn Sie "name" nicht angeben, legt Scribus
einen Namen für das Objekt fest.

Ist das Objekt schon vorhanden, tritt der Fehler NameExistsError auf.
Ist die Anzahl der Punkte nicht ausreichend, tritt der Fehler ValueError auf.ÄJ2Offizielle Dokumentation:€ò*`Abfragen der Druckereinstellungen fehlgeschlagen….Datei existiert bereits„Ã@Bezeichnung des Dokumentobjekts:TOCIndexPrefs„²š@Bezeichnung des Dokumentobjekts:„²šam Dokumentende†LDLKonnte die Datei "%1" nicht öffnen: %2ˆvÂ,Postscript-Interpreterˆ–Ò,Vorlagen herunterladenˆÌCJX1: %1, Y1: %2, %3
X2: %4, Y2: %5, %6‰©¶ˆBreite der Seite, veränderbar, wenn Benutzerdefiniert ausgewählt istŠˆ%Füllmuster‹¬ÞddeleteText(["name"])

Löscht den Textrahmen "name". Wenn Text ausgewählt ist, wird nur die Markierung
gelöscht. Ist "name" nicht angegeben, wird der aktuelle Textrahmen gelöscht.Œ'JVerschiedenes:C>Vertikale Hilfslinie hinzufügenŽ!¢Musterseite auf gerade, ungerade oder alle Seiten im definierten Bereich anwendenje@Vertikale Hilfslinie verschieben˜1E<Vertikale Hilfslinie entfernen˜iÕAnordnung...˜ÐÎ4Autostart-Script auswählen™*¤Hochformat›tHochformatCupsOptions›ƒtHochformatInsPage›ƒtHochformat
MarginDialog›ƒtHochformatNewDoc›ƒtHochformat›ƒtJavaScriptŸ˜´Unterseite von Objekten an der Oberseite des gewählten Ankers ausrichten U,&Bounding Box benutzen£|èBKein Tastenkürzel für diesen Stil£•èKlicken Sie auf das Farbrad, um die Ausgangsfarbe zu erhalten. Das Farbmodell wird vom ausgewählten Reiter bestimmt.¥dÞºgetLineJoin(["name"]) -> integer (siehe Konstanten)

Gibt den Stil der Ecken des Objekts "name" zurück. Ist kein "name" angegeben, wird
das aktuelle Objekt benutzt. Die Linientypen sind JOIN_BEVEL, JOIN_MITTER, JOIN_ROUND¦±JDrehung¨«ÎÈduplicateObject(["name"]) -> string
creates a Duplicate of the selected Object (or Selection Group).©”ŠžSchreiben Sie Ihre Befehle hier. Markierte Befehle werden als Script ausgeführt«
4$Ursprüngliche PPI:«MАSchritte beim Anwenden des Rotationswerkzeuges mit gedrückter Strg-Taste¬GT"Benutzerdefiniert¬«]$Dokument&vorlagen:¯@Ê8 Ziffern¯ã5 Ziffern¯ãÃ2 Ziffern¯ãóBLinienfarbe der Schrift festlegen±    ÒPAbstand des Textes vom oberen Rahmenrand±¿µ>Tonwert der Füllfarbe festlegen²åõLinker Einzug¶4 &RGB-Füllfarben:·+z0Eigenschaften von Linien·]3(Laden fehlgeschlagen·²Ô&Hilfslinien sperren¸£^Wollen Sie die Datei
%1
wirklich überschreiben?¸ö¯"Spezielle Zeichen¹ó“dFarbmodell für die Ausgabe der PDF-Datei.
Wählen Sie Monitor/Internet für PDF-Dateien, die auf dem Monitor angezeigt oder mit herkömmlichen Druckern gedruckt werden sollen.
Wählen Sie Drucker, um die PDF-Datei auf einem CMYK-Drucker auszugeben Wählen Sie Graustufen, wenn Sie eine Graustufen-PDF benötigen.º-ÞòsetColumns(nr, ["name"])

Legt die Anzahl der Spalten im Textrahmen "name" fest auf "nr" fest.
Wenn "name" nicht angegeben ist, wird der aktuelle Textrahmen verwendet.

Ist die Anzahl der Spalten kleiner als 1, wird der Fehler ValueError ausgegeben.¼Ú`Verkettete Textrahmen als &PDF-Artikel speichernÀT#Alle entfernenÂÌlBeiträge von:ÂìêÜber &QtÆlNach &obenÇ.€"Verschieben nach:Ç`jˆSie müssen Scribus neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.ÈEsperantoÈI&Maustaste loslassenÉp€(Keinen Pfad benutzenʈ"D&okumentstrukturË.õÜbersichtË0Aussen˟õSlovenischÌN&LöschenÌ,åNovemberÌ=’&Ineinander kopieren       Cpalette̒Ù&Ineinander kopierenExtImageProps̒Ù&Ineinander kopieren
LayerPalette̒Ù&Ineinander kopieren̒ÙEigenschaftenAnnotÌÖ£Eigenschaften   MpaletteÌÖ£EigenschaftenPStyleWBaseÌÖ£EigenschaftenSMCharacterStyleÌÖ£EigenschaftenSMLineStyleÌÖ£EigenschaftenÌÖ£6Farbendialog wird geöffnet.͘NEinen Seitenbereich als PDF exportierenÍó¦%3-%2-%1 %4 %5Ð/…Rahmen einfügenÑu*Als &EPS speichern...ӝ®&In den &HintergrundÔ­ÀVersatz unterhalb der Grundlinie der normalen Schrift als Prozentwert der Grösse des UnterbandesÕS¢ObenÕ_2Windows&#174;-Portierung:ՕºzEbenen werden mit exportiert. Nur in PDF-1.5-Dateien möglich.×0®
von 0Ù_¦Umriss. Halten Sie die Maustaste gedrückt, um die Linienbreite selbst zu bestimmen.ً®"Als PDF speichernÜØöGeben sie durch Kommata getrennt ein, welche
Seiten importiert werden sollen, zum Beispiel
1-5 oder 3,4. * steht  für alle Seiten.DruckÝR~(Geben Sie mit Hilfe von Kommata oder Bindestrichen ein, welche
Seiten importiert werden sollen, zum Beispiel
1-5 oder 3,4. * steht  für alle Seiten.ÝR~*Schräg von links obenÞ”0BildbearbeitungsprogrammÞ`Legt die Standard-Vergrösserungseinstellung festÞ»ŒèDiese Meldung befindet sich auch in Ihrer Zwischenablage. Benutzen Sie Strg+V, um sie in den Bugtracker zu kopieren.àhnzKombination aus Buchstaben, ZIffern und den Symbolen -.*$/+%.á²~&EigenschaftenâÖ£ªEine eindeutige Referenz zu dem Dokument in einem gegebenen Kontext wie ISBN oder URIå9‰JKontrollpunkte unabhängig verschiebenæ™rDokument automatisch vor dem Druck oder Export überprüfenæzÇlBilder behalten ihre ursprünglichen SeitenverhältnisseèéSHandbuch für:éðš\Standardprofil für CMYK-Füllfarben im Dokumentëu>Farbprofil für Bilder einbettení£ÓDNur die aktuelle Seite exportierenîêE*Neue Linie hinzufügenñu4&Druckvorstufenüberprüfungò6¢rName des Dokuments an den Absatzstil in Scribus anhängen.
OdtDialogö[ÞVName des Dokuments an Absatzstile anhängen.ö[ÞAuswählen...ùá^Bildú¼Õ*PDF Textfeld einfügencÄ(Grundlinien&versatz:g
RahmenumbruchKBObjekte mit der Seite verschiebenInsPageeTObjekte zusammen mit der Seite verschiebene(Schriften ein&betten|£€Fügt ein neues Script hinzu und erstellt eine Funktion mit demselben Namen. Wenn Sie das Script als ein "Open Action"-Script verwenden wollen, verändern Sie bitte nicht den Namen der Funktion.6>(Script &ausführen...ãZAuswahlindex ausserhalb des gültigen Bereichs
¹ó,Weitere &Informationen®,Tabulatoren bearbeiten•sˆEs sind ein oder mehrere Updates für Ihre Scribus-Version verfügbar:ªê4Python Scripts (*.py *.PY)‚©&Tabulatoren...¨î‚setLayerBlendmode"layer", blend)
Sets the layers "layer"(sp)(sp)blendmode to blend.
May raise NotFoundError if the layer can't be found.
May raise ValueError if the layer name isn't acceptable.
Š(Griechisch erweitertš”>Einen Seitenbereich exportierenÊsPapierfarbe¡ÂbWollen Sie das vorhandene Bild wirklich ersetzen?Ÿ¤Erneut nach externen Tools suchen, wenn Sie nicht im gewählten Pfad vorhanden sind#žrSind Sie sicher, dass Sie alle Zeichen entfernen möchten?Ä/.Mauszeiger berührt Feld 6R^Zahlen im Strichcode darstellen, wenn aktiviert ÂlDem Stil ist ein benutzerdefiniertes Kürzel zugewiesen!=4`Immer nachfragen, bevor Schriften ersetzt werden"å
Punkt"ë$Am Anfang(¢‡ºgetChildren(object, ofclass=None, ofname=None, regexpmatch=False, recursive=True)

Return a list of children of `object', possibly restricted to children
of class named `ofclass' or children named `ofname'. If `recursive' is true,
search recursively through children, grandchildren, etc.

See QObject::children() in the Qt docs for more information.*JNsetTextShade(shade, ["name"])

Setzt den Tonwert für den Textrahmen "name" auf "shade".
Ist Text in dem Rahmen ausgewählt, wird nur der ausgewählt Text
verändert. "shade" muss eine ganze Zahl zwischen 0 und 100 sein.
Ist "name" nicht vorhanden oder angegeben, wird der aktuelle Rahmen verwendet.*ŠAbstan&d:*„ª&DuplizierenActionManager+õe&Duplizieren
ColorManager+õe&DuplizierenLineFormate+õe&Duplizieren+õeNach &unten/ðôWählen Sie eine der Methoden zur Erstellung eines Farbschemas aus.
Die Dokumentation enthält hierzu weitere Informationen.0Ê® Abstand darunter2æ÷(messageBox("caption", "message",icon=ICON_NONE, button1=BUTTON_OK|BUTTONOPT_DEFAULT,
button2=BUTTON_NONE, button3=BUTTON_NONE) -> integer
Zeigt einen Dialog mit dem Titel "caption", der Botschaft "message" und dem Symbol "icon" sowie
bis zu 3 Buttons an. Standard ist kein Symbol und ein OK-Button. Nur Titel und Botschaft sind
erforderliche Felder, aber Symbol und Buttons werden empfohlen.
Der Text der Botschaft kann auch einfachen HTML-Code enthalten.
Gibt die Nummer des Buttons wieder, der gedrückt wurde, beginnend mit 1.
Für Buttons und Symbole gibt es vordefinierte Konstanten, die gleichen wie in
der Qt-Dokumentation.
Die sind im Modul definiert und heissen BUTTON_* und ICON_* . Es gibt auch zwei
spezielle Konstanten, die auch den Wert 0 annehmen können: BUTTONOPT_DEFAULT aktiviert den 
jeweiligen Button per Druck auf Enter.
BUTTONOPT_ESCAPE drückt die Escape-Taste falls dieser Button gedrückt wird.
Beispiel
result = messageBox('Script failed','This script only works when you have a text frame selected.',
ICON_ERROR)
result = messageBox('Monkeys!', 'Something went ook! <i>Was it a monkey?</i>',ICON_WARNING,
BUTTON_YES|BUTTONOPT_DEFAULT, BUTTON_NO, BUTTON_IGNORE|BUTTONOPT_ESCAPE)
Konstanten für Buttons und Symbole:
BUTTON_NONE, BUTTON_ABORT, BUTTON_CANCEL, BUTTON_IGNORE, BUTTON_NO,
BUTTON_NOALL, BUTTON_OK, BUTTON_RETRY, BUTTON_YES, BUTTON_YESALL,
ICON_NONE, ICON_INFORMATION, ICON_WARNING, ICON_CRITICAL.3¼š:Grad der Drehung des Polygons3çS&Schrift...5QNArt der Ecken8c Polygone &teilen9µs4An &Hilfslinien ausrichten9ۓ4Farbe für die Seitenränder;¦ÃPlug-Ins;àPFarben hinzufügen, ändern oder entfernen<!%Bildrahmen=±åAbstand darüber=ñU>Auf vertikaler Achse zentrieren?…CKlon von %1SMCharacterStyle?´ÁKlon von %1SMLineStyle?´ÁKlon von %1?´Á¸Eine Person oder Organisation, die für die Veröffentlichung des Dokuments verantwortlich ist?ÁE.Druckerränder verwendenEMóZBenutzerdefinierte (optionale) Konfiguration:E•pHFehler beim Speichern der EPS-Datei.E÷þNSchaltet die Absatzvorschau an oder ausGΕ6Ebene nach oben verschieben
LayerPaletteJR6Ebene nach oben verschiebenJRLesen/SchreibenKÕErste Seite:NewDocMÚErste Seite:MÚ2Zugabe für Anschnitt obenDruckN©e2Zugabe für Anschnitt oben
MarginWidgetN©e2Zugabe für Anschnitt obenTabPDFOptionsN©e2Zugabe für Anschnitt obenN©eGrundfarbeNëòIcons benutzenOÚÃ$Punkte verschiebenR$Seiten verschiebenS;NeunerteilungSÙóAnordnungSí,Fontcache wird gelesenV¶µ.OpenOffice.org 1.x DrawV¾÷2Kurze Beschreibung des Inhalts.
Der Inhalt dieses Feldes wird in der PDF-Datei gespeichert und hilft Ihnen, 
PDF-Dateien zu indexieren und wiederzufinden[$ó,Kompressions&qualität:[ º8Abstand zwischen den Spalten[²JGross-/Kleinschreibung nicht beachten\—Ø(Musterseite anwendenApplyMasterPageDialog^šE(Musterseite anwenden^šEnDoppeltes Anführungszeichen links (Englisch) gespiegelt^§TLinienstil_eRänder
MarginDialogc“Ränder
MarginWidgetc“SeitenränderNewDocc“Satzspiegelc“.Schriftgrösse (&Menüs):cá
PolygonInsertAFrameBasecþPolygon        PageItemcþPolygoncþ&PolygondîQuad DemydôùNur lesene‰Exportieren...i=þImportfilter:iüPosterj¬Ã*Farbprofil für BilderjÁCE&xportieren...kÝþ&Importieren...káNLinienfarbems"&Importieren...m°Þ4Kontrollpunkte verschiebennƒ,Hilfslinien bearbeiteno‡ãæVerwendet echtes Schwarz anstelle von Farbmischungen aus Magenta, Gelb und Cyan. UFR hat den grössten Effekt auf Bilder, die neutrale oder dunkle Farbtöne haben, die Grau ähneln. Diese Option kann die Druckqualität verbessern. Testen Sie bitte von Fall zu Fall, wie Sie bessere Ergebnisse erhalten. UFR verringert ausserdem die Gefahr einer Übersättigung der CMYK-Farben.DruckpXæVerwendet echtes Schwarz anstelle von Farbmischungen aus Magenta, Gelb und Cyan. UFR hat den grössten Effekt auf Bilder, die neutrale oder dunkle Farbtöne haben, die Grau ähneln. Diese Option kann die Druckqualität verbessern. Testen Sie bitte von Fall zu Fall, wie Sie bessere Ergebnisse erhalten. UFR verringert ausserdem die Gefahr einer Übersättigung der CMYK-Farben.pXAnwenden aufs±/Nur lesent‰Freie ObjektettóLinienbreitexËè6Text umfliesst Objekte in tieferliegenden Ebenen - Falls aktiviert, fliesst Text um andere Objekte herum, auch wenn sich diese auf tieferen Ebenen befindeny¤×.Alle Seiten im Dokument
MarginWidget|#&Alle Dokumentseiten|#Tonwert|×å,Scribus Python-Konsole}eRSpaltenanzahl muss grösser gleich 1 sein.}PžÖInformationen über rechtliche Aspekte des Dokumenteninhalts, 
etwa Urheberrechte, Patente oder Warenzeichen}ók.&Transparenz aktivieren~1)$PlugIn: %1 geladen~idLinienstile&Schrift des Objekts‚D&Schrift&vorschau...ƒOžæIhr Befehl konnte auf Grund eines internen Fehlers nicht ausgeführt werden. Weitere Hinweise finden Sie auf stderr.Š‘0ALT+SHIFT+T‹¢PFehler beim Konvertieren von %1 Bildern!ŒƒGedrücktŒ©äVor&schauŒÍwAktive Palette:‚ŠDrucken:WDruckerPreferencesZ’DruckerZ’Linienbreite‘f•jLänge des kürzesten Wortes, das getrennt werden soll.’®:Gespaltene Komplementärfarben’Ü)&Umwandeln in“odas Produkt•»ÔtVerwendet 'Dateiname' als Pfad für die Konfigurationsdatei–ãHA&bstand zwischen Objekten erstellen™`†ÚscaleImage(x, y [, "name"])

Skaliert das Bild "name" auf die angegeben Werte. 1 bedeutet 100 %. Ist "name"
nicht angegeben, wird der aktuelle Bildrahmen verwendet.

Ist das Ziel kein Bildrahmen, tritt der Fehler WrongFrameTypeError auf, ê”Fehler beim Öffnen der Datei %1 - Die Datei ist möglicherweise beschädigt. ^Bild laden...¡&-Zeichenabstand¢Ï6Eigenschaften der Anmerkung¦&bei zu grossem Icon¦'×$Beispielanordnung:¦–
Neu von VorlageQObject¨ENeu von Vorlage¨ESeptember¬aWarenzeichen¬ctgetImageScale(["name"]) -> (x,y)(

Gibt ein Zahlenpaar (x,y) zurück mit den Skalierungswerten des Bildes im Rahmen
"name". Ist "name" nicht angegeben, wird der aktuelle Rahmen verwendet.­"Š6Endstil der Linie festlegen®+ôTVerzeichnis kann nicht erstellt werden:
%1¯#ah<qt>Pfad zum Ghostscript-Interpreter. Auf Windows-Systemen muss das Programm gswin32c.exe ausgewählt sein, NICHT gswin32.exe. Anderenfalls könnte Scribus beim Start abstürzen.</qt>¯z~Optionen:EffectsDialog°`
Optionen:°`
NDie Datei %1 kann nicht geöffnet werden°ä!&Senkrechter Verlauf±×Normal links²BäBeschrei&bung:³nê0An diese Stelle kopieren´¦åSeite kopierenµ-µAufrufµ.&Dateityp:¹{ú*Polygon-EigenschaftenºçCBKann Musterseite nicht umbenennen¼%6Geben Sie, durch Kommata getrennt, die Seiten ein, die verarbeitet werden sollen. * steht für alle Seiten, 1-5 für einen Bereich oder eine einzelne Seite. ½]ÞlGleiche vertikale Abstände zwischen Objekten und Seite¿ÍL Be&reich druckenÁµ@Vertikaler Versatz beim KopierenÁ“c,Verlustbehaftet - JPEGÂ^'ErsatzschriftÄýt>Transparenz für Farbe auswählenÐ[¤>Start-Dialog zu Beginn anzeigenÐl‡,Pfad nach oben scherenЀÀ"Profil hinzufügenÒjuNu&mmer:Ӊ
PS/EPS-Importerӛb\Standard-Farbprofil für importierte RGB-BilderÔÃÄZeigt Informationen auf der Konsole, wenn Schriften geladen werdenÖD„Welche Seiten×\¤ZeitschriftÙu Sonstige SymboleÙ×ãTiefenkompensierung ist eine Methode zur Verbesserung des Kontrasts.
Diese Option sollte aktiviert sein, wenn Sie Fotos im Dokument haben.Ú>VStellen Sie hier die Masse des Rahmens ein.ÚwìsetDocType(facingPages, firstPageLeft)

Setzt den Dokumenttyp. Gegenüberliegende Seiten erreichen Sie mit FACINGPAGES, normale
Seiten mit NOFACINGPAGES. Wenn die erste Seite links sein soll, schreiben Sie FIRSTPAGELEFT, 
ansonsten FIRSTPAGERIGHT.Û¤š6Seiten werden importiert...ÜÄÎÒsetMultiLine("namedStyle", ["name"])

Setzt den Linienstil für das Objekt "name" auf den angegebenen Stil.
Ist "name" nicht angegeben, wird der aktuelle Stil benutzt.

Ist der Stil nicht vorhanden, tritt der Fehler NotFoundError auf.ÝêE&xtrasScribusMainWindow߸ÃE&xtras߸ÃJWollen Sie Ihre Änderungen speichern?àO Stile bearbeitenàR£BHorizontale Skalierung des Bildesáƒ&An Rahmen an&passenãPeSpeichern alsåBrúDas Farbmanagement ist aktiviert. Die Farbdarstellung kann daher nicht mit der Wahrnehmung durch Sehbehinderte übereinstimmençæLinienbreiteè`C&Formatierungë»ETVersuche die Scribus-Update-Datei zu ladenî3Å6Wählen Sie Ihren WebbrowserTabExternalToolsWidgetïââ6Wählen Sie Ihren WebbrowserïââäEine Datei mit dem Namen '%1' ist schon vorhanden.<br/>Wollen Sie diese Datei mit dem aktuellen Dokument ersetzen?ð]O8Musterseite wird exportiert:ðœª,Kompletter Zeichensatzðð$NFehler beim Speichern der EinstellungenöS,Bézierkurve schliessen÷ Å*Als &SVG speichern...ü]®PgetProperty(object, property)

Return the value of the property `property' of the passed `object'.

The `object' argument may be a string, in which case the named PageItem
is searched for. It may also be a PyCObject, which may point to any
C++ QObject instance.

The `property' argument must be a string, and is the name of the property
to look up on `object'.

The return value varies depending on the type of the property.ürj&Linienstil der Formþ¬Ó6Einstellungen anwenden auf:
MarginWidgetþ´z6Einstellungen anwenden auf:þ´z>Datei kopieren oder verschiebenu0Text an Pfad aus&richtenåØ1. Triade
£.Einstellungen speichern
OdtDialog(Einstellungen merken&&Ebenen exportierenƒbelement <lpiSettingsEntry> lacks `name' attribute:õFSchriftgrösse für Menüs und DialogeáÃ:Einige Objekte sind gesperrt.ScribusDocÞ:Einige Objekte sind gesperrt.ÞCopyright·”&Seitenzahl einfügen      Ù" Fehlende Zeicheno×v<qt>Sind Sie sicher, dass Sie %1 "%2" löschen möchten?</qt>i~0In &Bibliothek speichern°{(Monochromatisch hell.¤"Vorlage entfernensµjAlle Farben in den Farbraum des Druckers konvertierenî¥&Vorlage vorbereiten’•2. Triade
£vFalsches Üben von Xylophonmusik quält jeden grösseren ZwergFontPreviewÇvFalsches Üben von Xylophonmusik quält jeden grösseren ZwergÇvor SeiteÚµKonvertiert Schmuckfarben in Prozessfarben. Sie sollten diese Option nur deaktivieren, wenn Sie Schmuckfarben wirklich benötigen.Druck@NfErlaubt die Umwandlung von Schmuckfarben in Prozessfarben. Falls Sie keine Schmuckfarben in einer Druckerei drucken lassen möchten, sollten Sie die Option besser aktiviert lassen.  PPreview@N2Ermöglicht die Umwandlung von Schmuck- in Prozessfarben. Solange Sie Schmuckfarben nicht wirklich benötigen, sollten Sie dies am besten aktiviert lassen.TabPDFOptions@NXErmöglicht die Umwandlung von Schmuckfarben zu Prozessfarben. Solange Sie keine Schmuckfarben in einer Druckerei drucken möchten, sollten Sie diese Option aktiviert lassen.@NPre-Press'Û#0Allgemeine Interpunktion+$Î$Text für Roll Over-ÂZAnführungszeichen links (Englisch) gespiegelt.¶4Galizisch/›®Überprüfen/­e~Prozentuale Vergrösserung des Zeilenabstandes zur Schriftgrösse0t'²Benutzt zur Druckvorschau eine Simulation generischer CMYK-Tinten anstelle der RGB-Farben0¾³%1 (%2)SMCharacterStyle2¨i%1 (%2)SMLineStyle2¨i%1 (%2)2¨iòSchrift(en)
%1 nicht verfügbar
Sie wurde(n) mit "Courier" ersetzt.
Das Bild könnte daher nicht richtig dargestellt werden31´LLinker Wert ist ein regulärer Ausdruck4$þNTriadisch (Doppelte Komplementärfarben)4›™Analoge Farben5®ƒ0Zeichenbreiten skalieren     Mpalette7ˆƒ0Zeichenbreiten skalieren7ˆƒZahlenstrich8VXVor Seite    MergeDoc=ÚµVor Seite=Úµ.template.xml übersetzen>—,pGleiche horizontale Abstände zwischen Objekten und Seite?›,@Stilvorlage für aktuellen Absatz      Mpalette@Ch@Stilvorlage für aktuellen Absatz@Ch¤Ziehen Sie einzelne Seiten oder Musterseiten auf den Papierkorb, um sie zu löschenCƒˆhaveDoc() -> bool

Gibt True zurück, wenn ein Dokument geöffnet ist.IêÄ&ndern...AnnotaI=îÄ&ndern...DruckI=îÄ&ndern...ExportFormI=îÄ&ndern...
FontPrefsI=îA&uswählen...I=îAuswä&hlen...IûÎPKonnte '%1' nicht nach '%2' konvertierenJ^PDer Bildtyp muss eine Zeichenfolge sein.K«>Farben anpassen
ReformDocLÉFarbanpassungLÉPDF-FormulareM=ÃÄndern...AnnotMJîÄndern...MJîSpracheN²õ4Schriftgrösse (&Paletten):OGÊÜImportiert die meisten EPS-Dateien in das aktuelle Dokument
und wandelt die Vektordaten in Scribus-Objekte um.O¨^&Ändern...TabExternalToolsWidgetBaseOêî&Auswählen...Oêî.Fontcache wird erstelltVufargument is not list: must be list of float values.W+ÞRechtsbündigYÓôPDF-Werkzeuge[³ü<p>Sie versuchen, mehr Seiten zu importieren, als ab der aktuellen Seite im Dokument vorhanden sind.</p>Was wollen Sie tun?<br><ul><li>Fehlende Seiten <b>erstellen</b></li><li>Import bei der letzten Seite <b>stoppen</b></li><li><b>Abbrechen</b></li></ul>^SÎProzentformat_S„@Rechts unten als Ursprung setzen_¢”&PDF-Werkzeuge`³&CMYK-Bilder:aðjgetPropertyNames(object, includesuper=True)

Return a list of property names supported by `object'.
If `includesuper' is true, return properties supported
by parent classes as well.b¨J2Optionen für CSV-ImportereB“JapanischhI•>Vertikale Skalierung des BildesidÓØsetLayerLocked("layer", locked)
Sets the layer "layer" to be locked or not. If locked is set to
true the layer will be locked.
May raise NotFoundError if the layer can't be found.
May raise ValueError if the layer name isn't acceptable.iÊ*NLegen Sie ein Lineal auf dem Bildschirm an und verschieben Sie den Regler, um den Zoom-Level einzustellen, damit die Dokumente in der richtigen Grösse angezeigt werdenj·õ–getUnit() -> integer (Scribus unit constant)

Gibt die Masseinheit des Dokuments zurück. Der Rückgabewert ist eine
der möglichen UNIT_*-Konstanten:
UNIT_INCHES, UNIT_MILLIMETERS, UNIT_PICAS, UNIT_POINTS.mZ4Schrift dauerhaft ersetzenm›tÊLegt die Bindung für PDF-Dateien fest. Nur verändern, wenn Sie es wirklich brauchen. Standard: Links.m¯¾HFehler beim Schreiben der Datei(en).p¾îvEs sind keine Updates für Ihre Scribus-Version verfügbar %1qAzFüllfarbe des Textes kann nur für Textrahmen geändert werden.qÓN"setFillShade(shade, ["name"])

Setzt den Tonwert der Füllfarbe für das Objekt "name" auf "shade".
"shade" muss eine ganze Zahl zwischen 0 und 100 sein. Ist "name"
nicht angegeben, wird das aktuelle Objekt benutzt.

Ist der Tonwert ungültig, tritt der Fehler ValueError auf.tžê$Zusätzliche &PfadeufºLegt die Kompatibilität der PDF-Datei fest. Standard ist PDF 1.3 mit der grössten Kompatibilität. Mit PDF 1.4 können Sie Transparenz und 128bit-Verschlüsselung verwenden. PDF 1.5 ist notwendig, wenn Sie Ebenen in der PDF-Datei erhalten möchten. PDF/X-3 ist vorgesehen für kommerziellen RGB-Druck mit Farbprofilen. Es ist nur verfügbar, wenn Farbprofile aktiviert sind - verwenden Sie PDX/X-3 nur, wenn Ihre Druckerei das wünscht oder beim Druck auf einem Vierfarb-Laserdrucker.v8þZeichenabstandz÷.Linke Seiten ausrichtenzSãRadius:{:Zeichen~2QuadratischLineStyleWidget‚á0Quadratisch     Mpalette‚á0Quadratisch‚á0&Rahmen...ƒkÞParameterDocumentItemAttributesBaseƒœBParameterƒœBBiblio&thek„Mû&Zeichen…"PDB_data…­áBibliothekBiblio†íûBibliothek†íûFSkalieren auf 0% ist nicht möglich.‡..Rahmen an Bild anpassen‡cZeichen
EditStyle‡ã"ZeichenScribusMainWindow‡ã"Zeichen‡ã"hLine shade out of bounds, must be 0 <= shade <= 100.ˆ1nStrichcodeˆ¥å0Online-Hilfe für ScribusŠ!@$&Vorheriges SuchenŠéc*&Konturlinie benutzenŒ¼UFarb&kreis... ~4Text umfliesst KonturlinieÂEªLegt den Raum unterhalb des Dokumentes fest, der als Ablagefläche zur Verfügung steht}U”Aktiviert die Druckvorschau unter Verwendung des
gewählten Druckerprofils.ÈÎHVerteilung der Objekte wie angegeben‘³´¸Sie können keine Farbe mit der Bezeichnung "%1" erstellen.
%1 ist reserviert für Transparenz‘ù’&An&zahl der Kopien:Mdup’gª&An&zahl der Kopien:’gªZDrehung des Objekts um den aktuellen Ursprung“q$
Keine–CT8Auf andere Ebene verschieben–çÂ.Bibliothek wird geladen—|KPfeile:™n*Künstler:›
:Basiert auf›cÞ¨Legt den Raum oberhalb des Dokumentes fest, der als Ablagefläche zur Verfügung stehtêõ*Farbpalette speichernŸ™t¢setTextColor("color", ["name"])

Ändert die Farbe des Textes auf "color". Wenn Text ausgewählt ist, wird die
Markierung auf "color" geändert. Ist "name" nicht angegeben, wird der aktuelle
Textrahmen verwendet.Ÿ»Ú(Schrift für PDF 1.3:£zúŠVerschieben Sie das Lineal mit dem Regler, um die Anzeige anzupassen.¦\N8Einstellungen für Bildrahmen§£cKataloge¨1sVerweist aufDocumentItemAttributes©ÙVerweist auf©Ù0Transparenzeinstellungen     Cpaletteª‚s0Transparenzeinstellungenª‚s&Anzeigedauer:ªÅªPasswortªãä€Wechselt zwischen linearer und kubischer Interpolation der Kurve«ªeKategorie«â       @Effekt auf alle Seiten an&wenden­˜cPfadtext­©”&Von Datei &laden...®‰.DHilfslinien auf der Seite &löschen®»ušSchriftgrösse ausserhalb des Bereichs - gültig sind Werte zwischen 1 und 512.¯Kî6Postscript wird analysiert:±%ê4Farbüberblendung verwendet³qtˆgetGuiLanguage() -> string

Gibt den Wert der Variable -lang zurück.³Ç*&Alle einbetten´Ì*Auf Ebene verschieben¶çÂrgetPageItems() -> list

Gibt eine Liste zurück mit den Objekten auf der aktuelle Seite. Die Reihenfolge
der Werte ist: (Name, Typ des Objekts, Anordnung).

Beispiel: [('Text1', 4, 0), ('Image1', 2, 1)] bedeutet, dass das Objekt Text1 heisst, 
ein Textrahmen ist  (type 4) und sich auf der ersten Seite befindet...·°ªFüllmusterºÎ3Einbettenºäw&ICC-Profile:»yZ.Schmuckfarben umwandeln»¬#*eingebettetes Profil:»ñÊSamstag¼Anpassen...¼ìn&JavaScripts...½òžDarstellung:À:FarbschemaÁJ4CVS_dataŬ!&Ersetzen
CWDialogBaseÇ%%&ErsetzenQObjectÇ%%&ErsetzenÇ%%ErsetzenÇ'Å4Dokument &drucken erlaubenÊ Ä"Wieder&herstellenÊ´5&Autor:ÊôúAutor:FDialogPreviewÊöAutor:Êö der DurchschnitṫµHervorgehobenÌÂôVorschau:ÌùÚ$Bild bearbeiten...Í%ÎNSchaltet das Farbmanagement an oder ausÕJ†ˆÄnderungen an den Rändern auf alle Musterseiten im Dokument anwenden֛Richtung...Ø      nRechtsØ6pSuche beendetÙaÄ&Hohe Auflösungۏ>lDiese Datei enthält einige nicht unterstützte Featuresãéc.Alle Seiten exportierenäԓZeigt den Splashscreen beim Starten von Scribus nicht an. Dazu wird eine leere Datei mit dem Namen .neversplash in ~/.scribus angelegt.äâ~ÐgetLineStyle(["name"]) -> integer (siehe Konstanten)

Gibt den Linienstil des Objekts "name" wieder. Ist "name" nicht angegeben,
wird das aktuelle Objekt benutzt. Linienstile sind LINE_DASH, LINE_DASHDOT,
LINE_DASHDOTDOT, LINE_SOLIDåx
4Höchste erlaubte Auflösungæ܎LKann keine Ebene ohne Namen erstellen.î¦~MaximierenðF54ICC-Profile werden gelesenð¶£0&Vorschaubilder erzeugenó]ãBPython-Befehle in Datei schreibenõŒå2&Als Vorlage speichern...÷ª¾&Häufigkeit:÷ͲgetPropertyCType(object, property, includesuper=True)

Returns the name of the C type of `property' of `object'. See getProperty()
for details of arguments.

If `includesuper' is true, search inherited properties too.ù:hKann die Spaltenanzahl nur von Textrahmen bestimmen.ûÍ^VSchaltet die Ebenenmarkierungen an oder ausü$V*Gängige EinstellungenüË$Verzeichnis suchenüùIAttributeýAsEingabedialogÿ6—Afrikaans      1ƒ°moveObject(dx, dy [, "name"])

Verschiebt das Objekt "name" um dx und dy relativ zur Position. Die 
Entfernungsangaben werden in der Masseinheit des Dokuments 
angegeben (siehe Konstanten UNIT*). Wenn "name" nicht vorhanden ist, 
wird das ausgewählte Objekt verschoben und wenn "name" zu einer Gruppe
gehört, wird die gesamte Gruppe verschoben.        \ÚÊprogressTotal(max)

Setzt die Gesamtzahl der Schritte für die Fortschrittsanzeige. Siehe progressSet.    {úLAuf importierte PDF-Dateien überprüfen       vS&Drucken...ActionManager     \~&Drucken...        \~Drucken...  v~˜Mit dieser Funktion kann die Bibliothek kann als Erweiterung der Zwischenablage genutzt werde. Das einfache Kopieren eines Objekts oder einer Gruppe von Objekten sendet diese automatisch an die Bibliothek      é&Drucker:  þŠBOberseiten gleichmässig verteilen         ™üAktiviert verlustlose Komprimierung von Text und Grafiken. Verringert die Grösse der PDF-Datei. Nicht ohne Grund deaktivieren.            Ÿ>GraustufenEffectsDialog               Ú¥GraustufenFDialogPreview             Ú¥GraustufenScribusView                Ú¥Graustufen         Ú¥Ec&ken:       ƒ
(ICC-Profile anwendenDruck      ä(ICC-Profile anwenden  PPreview      ä(ICC-Profile anwenden     äÎgetLineEnd(["name"]) -> integer (siehe Konstanten)

Gibt den Stil der Linienrundungen des Objekts "name" an. Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle Objekt benutzt.
Die unterstützten Stile sind CAP_FLAT, CAP_ROUND, CAP_SQUARE      óZStandardprofil für RGB-Füllfarben im Dokument 8õUm&randung 4"Dokumentvorlagen:    ؀Seitengrösse   ¨E
Links     |48&Versteckte Dateien anzeigen      Ac¸Berechnet die Auflösung von Bitmap-Grafiken in der gewünschten Höhe neu. 
Ansonsten wird die ursprüngliche Auflösung verwendet. Die Aktivierung dieser 
Option kann den Speicherbedarf erhöhen und die Ausgabe verlangsamen.      ß.(Bearbeitung &beenden     ê<setProperty(object, property, value)

Set `property' of `object' to `value'. If `value' cannot be converted to a type
compatible with the type of `property', an exception is raised. An exception may
also be raised if the underlying setter fails.

See getProperty() for more information. FJœprogressSet(nr)

Die Fortschrittsanzeigen auf "nr" setzen, ein Wert relativ zum vorher festgelegten Wert
für progressTotal. Die Fortschrittsanzeige verwendet Schritte zum Anzeigen des Verlaufs:
Sie geben die Gesamtzahl der Schritte an und dann immer die fertigen Schritte - die Verlaufs-
anzeige zeigt immer den Prozentsatz der fertigen Schritte an. Die Gesamtzahl der Schritte können
Sie mit progressTotal() festlegen, die aktuelle Zahl der Schritte mit progressSet().
Die Fortschrittsanzeige kann mit progressReset() zurückgesetzt werden. [Infos sind aus den 
Dokumenten von Trolltech Qt]       hZLEinstellungen für Vergrösserungsstufen        ¬S>Standardverzeichnis für Scripts      !î     ,ICC-Profile &einbetten     (Fà Ra&ster anzeigen     /w”Über&setzungen        2“"Daten importieren  4ïÁSeite einfügen       5>Linie einfügen 5w…,setLineColor("color", ["name"])

Setzt die Linienfarbe "color" für das Objekt "name". Ist "name" nicht angegeben, 
wird das aktuelle Objekt verwendet. 6ê@Import erfolgreich abgeschlossen     6ó%Art der Enden   7-PFehler beim Lesen der XML-Einstellungen:      7¶ª Wiederherstellen    8†e*Speichert diese Kurve   8þJSchriftgrösse für die Werkzeugfenster 9ÁcFarb&wähler      :‚bPoint list must contain an even number of values.  <2nA&bbrechen  =Iü8Umgekehrt diagonaler Verlauf     =4 Name der Schrift      =’ç CTRL+ALT+SHIFT+W    ?gžLegt den Raum links vom Dokument fest, der als Ablagefläche zur Verfügung steht     @yõ6Ausgabeverzeichnis wechseln       @¯i<Ausgewählte Objekte gruppieren        Aµ£4Postscript Datei erstellen        C'¥0Kontrollzeichen anzeigen     CŸ3èDas umgebende Rechteck (Zeichenbox) anstatt des Rahmenumrisses für den Umfluss tieferliegender Textrahmen verwenden.   C÷°*&Mehrfach duplizieren  DèEi, ii, iii, ...       E¾Neue Farbe J¢(Statische Farbregler     JÆNeuer Eintrag   LYBeschreibung
nftdialog     MgþBeschreibung     MgþNeue Hilfslinie       NëeKurve zeigen     OV¥Neue Ebene RÛNeuer Name:       T7J.&Suchen und Ersetzen...ActionManager     TUþ.&Suchen und Ersetzen...       TUþ@getTextLines(["name"]) -> integer

Returns the number of lines of the text in the text frame "name".
If "name" is not given the currently selected item is used. Vï:¢scribus -l xx oder scribus --lang xx; xx steht für den entsprechenden Ländercode.        XÞKroatisch   X«ÞProbleme    Y/3Neuer StilLineFormate ZìåNeuer StilSMCharacterStyle  ZìåNeuer StilSMLineStyle       ZìåNeuer StilSMParagraphStyle  Zìå Neue Stilvorlage    Zìå&X-Grösse:       \9ªProfil:       ]úProgramme   ^ƒ3Fortschritt       ^‰ÓNNur Textrahmen können verkettet werden.     _oN2Ziel ist kein Bildrahmen.    `õÎ4Grundlinienraster anzeigen        b4.Markierung(en) löschen.       cÐ~Fibonacci   d5i:Auf andere &Ebene verschiebenScribusMainWindow e_B:Auf andere &Ebene verschieben    e_BI, II, III, ...        e >Boolsch       f+>:Objekt ausserhalb einer Seite    ff5Information
ColorManager      hã>Information       hã>(getFillShade(["name"]) -> integer

Gibt den Tonwert der Füllfarbe von "name" zurück. Ist "name" nicht angegeben, wird
das aktuelle Objekt verwendet.   j¥ªUnten:Druck     k¶JUnten:
MarginWidget       k¶JUnten:TabPDFOptions      k¶JUnten: k¶J&Unten:
MarginWidget     k¸ª&Unten:   Mpalette      k¸ª&Unten:TabDisplayBase  k¸ª&Unten:      k¸ªÜber Qt     laôGruppiert: loš(Füllfarbe bearbeiten    n8#Textfilter  oZÓÊSie können die PDF-Datei erst speichern, wenn Sie einen Infotext im PDF/X-3-Register angegeben haben. p
>LSpaltenanzahl darf nicht negativ sein.  pAn0Mauszeiger verlässt Feld     q‰Ä"Maustaste drücken qðA&bstand:   tê Schrift benutzen    tєSuc&hen      |ˆÈSka&lierung:    ‚±jSka&lierung:    ‚ï:
Zoom:     ƒ:Picas (p)   …yÙ,Wert nicht exportieren        †CªEine Farbe mit diesem Namen existiert schon. Bitte geben Sie einen anderen Namen ein.  †u>(Textrahmen verketten     ‡œã&Hintereinander     ‰•jsentToLayer("layer" [, "name"])

Verschiebt das Objekt "name" auf die Ebene "layer". Die Ebene muss
vorhanden sein. Ist "name" nicht angegeben, wird das aktive Objekt benutzt.

Ist die Ebene nicht vorhanden, tritt der Fehler NotFoundError auf.
Ist der Name der Ebene ungültig, tritt der Fehler ValueError auf.    Š:JKatalanisch       Š‚>"Grösse entsperren ‹ÔUSpeichern unterQFileDialog     ŒtÓSpeichern unter      ŒtÓSpeichern unterCurveWidget     ŒvÓSpeichern unterDruck   ŒvÓSpeichern unterPDFExportDialog ŒvÓSpeichern unterQObject ŒvÓSpeichern unterScribusMainWindow       ŒvÓSpeichern unter      ŒvÓ°SetLineEnd(endtype, ["name"])

Setzt die Linienenden des Objekts "name" auf den Stil "endtype".
Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle Objekt verwendet.
Benutzen Sie die vorgegebenen Konstanten des Typs CAP_*.       ŽFZLcurrentPage() -> integer

Gibt die Nummer der aktuellen Seite zurück. Seitenzahlen werden ab 1 gezählt, egal welche
Seitenzahl auf der aktuellen Seite angezeigt wird.   ’j>Farbe des Textes und der Zahlen       “‚óPDer Name der Ebene darf nicht leer sein.   •¿žzisLayerPrintable("layer") -> bool

Gibt zurück, ob die Ebene gedruckt wird oder nicht. True bedeutet, dass die Ebene
gedruckt wird, False bedeutet, dass das Drucken deaktiviert ist.

Der Fehler NotFoundError tritt auf, wenn die Ebene nicht existiert.
Der Fehler ValueError tritt auf, wenn der Ebenenname ungültig ist.  —–j&Y-Grösse:       —°ªSkalierung       ˜08Eingebetteten Pfad verwenden     ™o¨JAktiviert/deaktiviert den Gelb-Auszug  škÅTiefgestelltStyleSelect   šêÄTiefgestellt   šêÄ&&Schriftvorschau...     ›V® Seiten pro Blatt    œËt&Tiefgestellt  Ÿ7´PostscriptImportPSPlugin     ÔPostscript
PrefsManager       ÔPostscript         Ôd&Benutzerdefinierte Ausgabeeinstellungen verwenden         yLUnterstützung für das alte .sla-Format       ¡ä¦setLineJoin(join, ["name"])

Setzt die Ecken der Linien des Objekts "name" auf den Stil join.
Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle Obekt verwendet.
Benutzen Sie die vorgegeben Konstaten des Typs JOIN_*.   £«ÚÞLegen Sie die Druckgrösse der Postscript-Datei explizit fest. Nur aktivieren, wenn ihre Druckerei das verlangt.Druck        ¤®ÞLegen Sie die Druckgrösse der Postscript-Datei explizit fest. Nur aktivieren, wenn ihre Druckerei das verlangt.    ¤®0Musterseite an&wenden...    ¤<î&Script      ¤Ð$Script:      ©*(In Kurven umwandeln:     ªZ˜createEllipse(x, y, width, height, ["name"]) -> string

Erzeugt eine Ellipse auf der aktuellen Seite und gibt ihren Namen zurück. Die Koordinaten
werden in der Masseinheit des Dokuments angegeben (siehe UNIT-Konstanten). "name" sollte
das Objekt eindeutig identifizieren, weil Sie den Namen für spätere Zwecke brauchen. Ist "name"
nicht angegeben, erzeugt Scribus einen Namen für das Objekt.

Ist der Name schon vorhanden, tritt der Fehler NameExistsError auf. «Mj"Farben hinzufügen  «¼W<Objekt sperren oder entsperren        ­´Gesperrt    ­‚µ>getVGuides()

Siehe getHGuides.getVGuides()

See getHGuides.
   @default      ¯:>setVGuides()

Siehe setHGuides.  @default      ¯: Rotgrünblindheit   ¯”ùVertikal: ¯Ë:Vertikal    ¯Ìó2Ausgewählte Stile löschen       ²œTDie Schrift %1(%2) ist ein Duplikat von %3        ³£s*Leider ist kein Handbuch verfügbar! Auf http://docs.scribus.net finden Sie aktualisierte Handbücher und auf http://www.scribus.net weitere Downloads.        ¶†®Suche:       ¸‰ê&Suche:     ¸‹
JEntfernt alle Hilfslinien im Dokument       ¸ðd`Richtung für die Effekte Rollen und Schachbrett.   ¹;~xDie Hilfslinien sind hinter den Objekten der Seite verborgen     »ÅU"replaceColor("name", "replace")

An allen Stellen, wo die Farbe "name" vorkommt, wird sie duch die Farbe
"replace" ersetzt.

Wenn eine der Farben nicht vorhanden ist, tritt der Fehler NotFoundError auf.
Wenn der Name der Farbe ungültig ist, tritt der Fehler ValueError auf.  ¼zbWollen Sie alle Objekte auf dieser Ebene löschen?  ½ß Grösse der Bilder. 100% verändert nichts, 200% für doppelt so grosse Bilder etc.        ½ŽÞHochgestelltStyleSelect  ÀV´Hochgestellt    ÀV´Prozent      ÀËUWahrnehmung   CMSPrefs      Â×üWahrnehmung  Mpalette      Â×üWahrnehmung     Â×üStilverwaltung       ÄZâzWechsel zwischen der Breite des Zwischenraums und der Spalten  ÅKØ0Scribus-Entwickerversion    Æ÷Ž8Nicht speichern und &beenden   ÇǧSerbisch   ȏ.Russisch    ʟ.Ein&fügen...       Ëá^”Ghostscript: Sie können weder EPS-Dateien noch die Druckvorschau verwenden      ÌNnUmbenennen einer Farbe ohne Bezeichnung fehlgeschlagen.       Ϟ®.Drucken fehlgeschlagen!     ÕPDiese Tastenkombination ist schon belegt
StyleManager   ÕRPDiese Tastenkombination ist schon belegt     ÕRXSuche beendet, %1 Übereinstimmungen gefunden    ת3Grösse sperren       ×ÔU.Abstand der Grundlinien      Ø'$Norwegisch ۊ<Markierte Bibliothek speichern        Ý1«Englisch (GB)  Ýk     
Das Ausgabeverzeichnis - dort werden Ihre Bilder gespeichert.
Dateinamen der Bilder haben das Format "Dokumentname-Seite.Dateiformat" ހW"Komplementärfarbe áۙLTragen Sie den Pfad zu Ghostscript ein       âtTextumrissfarbe
EditStyle     ç…Textumrissfarbe      ç…+Schatten  çµ°-Schatten çµÐŒBricht die Schriftenersetzung ab und beendet das Laden des
Dokumentes. èŽZeichen:ScribusView   薀Zeichen:   薀Schärfen  è–îLAnzahl der Spalten in neuen Textrahmen       éõ*Seiten zusammenfassen  é‹gVisitenkarten  éÀƒWebbrowser       ë]‚Farbraum:  ìê&Seitenhöhe     í„DSeitenhöhe       톤VorschaumodusActionManager      î      UVorschaumodus      î      U8Rendermethode für Füllfarben      îmóxgetLayerTransparency("layer") -> float
Returns the "layer" layer transparency,
May raise NotFoundError if the layer can't be found.
May raise ValueError if the layer name isn't acceptable.       î®ZChinesisch        ðLÕFrei&handlinie        ð”¥*Scribus - Mein PlugIn ôpÞJPDF-Dateien (*.pdf);;Alle Dateien (*)  õ     †%1
Datei wurde nicht gefunden.
Überprüfen Sie Pfad- und Dateinamen.     ö®(Nur Text importieren    ø‰(Bildgrösse festlegen   ú?G0OpenDocument-Textdateien     û¡£>Alle Seiten als PDF exportieren     üV0Seiten&vorschau anzeigen     ý>SDies sind alle vorhandenen Musterseiten. Ziehen Sie eine Musterseite in das Fenster mit den Seitensymbolen, um eine neue Seite zu erstellen       ýCG$Verfügbare Effekte        ýUóÌDie ist eine fortgeschrittene Einstellung, die standardmässig nicht aktiviert ist. Sie sollte nur aktiviert werden, wenn dies ausdrücklich von Ihrer Druckerei gefordert wird und diese Ihnen alle benötigten Details mitgeteilt hat. Ansonsten könnte Ihre PDF-Datei nicht korrekt gedruckt werden und Probleme beim plattformübergreifenden Datenaustausch bereiten.       ÿþSuchen nach:   ÿŽÚDezimalstellen:
IÚ>Fehler beim Öffnen der Datei %1
"A&Position:
Sz@Schaltet das Raster ein oder aus
Position:

³z¨Relative Grösse der tiefgestellen Buchstaben im Vergleich zur normalen Schriftgrösse

ï„fest
ÈÄ*der folgenden Felder:
[Ú,Gleichmässige Polygone
,ÃFFehler beim Laden der Einstellungen
S(Relativ farbmetrisch   CMSPrefs
:Ã(Relativ farbmetrisch  Mpalette
:Ã(Relativ farbmetrisch
:ÃLSplashscreen beim Start nicht anzeigen
WдGibt die Qualität der Bilder an - von 100% = beste Qualität bis 1% = schlechteste Qualität
Ã92Systemweite Einstellungen
m~4getTextLength(["name"]) -> integer

Gibt die Länge des Textes im Textrahmen "name" zurück.
Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle Objekt verwendet.
úLFarbwähler basierend auf Farbenlehren.
n^0Silben&trennung anwenden
t8Breite der Schrift festlegen
*h8Erweiterte Palette verbergen
<´@Silbentrennung rückgängig machen
„t&Anzahl der Absätze:
 XšHJavaScripts (*.js);;Alle Dateien (*)
"{¹,Pfad vertikal spiegeln
"š:Kann Datei %1 nicht speichern
'·:Farben werden zusammengeführt
,73*In &Konsole ausführen
-¯EObjekt drehen
.`=Aktuelle PPI:
/÷°ŽRelative Grösse der Kapitälchen im Vergleich zur normalen Schriftgrösse
0¥$<Kompressionsmethode für Bilder
2O¤(Andocken erlauben...
2xN Scribus-DokumentFDialogPreview
3öd Scribus-Dokument
3öd$Ausgabe in &Datei:
5˜úœSystemweite Konfiguration laden und benutzerdefinierte Einstellungen entfernen
5±Kein Textfluss
7ɧPgetColumnGap(["name"]) -> float

Gibt den Zeilenabstand für den Text im Rahmen "name" in Punkten zurück. Ist
"name" nicht angegeben, wird das aktuelle Objekt verwendet.
9ZhZeilenabstand ist muss grösser oder gleich 0,1 sein.
9šÎBInhaltsverzeichnisse
und 
IndizesPreferences
9Ðó@Inhaltsverzeichnisse und Indizes
ReformDoc
9Ðó@Inhaltsverzeichnisse und IndizesTOCIndexPrefs
9Ðó@Inhaltsverzeichnisse und Indices
9ÐóþScribus hat eine bestehende Scribus 1.2-Konfigurationsdatei gefunden.
Möchten Sie diese in der neuen Scribus-Version verwenden?
9æï:&Inhaltsverzeichnis erstellen
9úcHBenutzerdefinierter radialer Verlauf
:d Alles aus&wählenActionManager
;fœ Alles aus&wählen
;fœAusschluss      Cpalette
<ԾAusschlussExtImageProps
<ԾAusschluss
LayerPalette
<ԾAusschluss
<Ô¾(Schriftart auswählen
=ä°Auf Updates für Scribus überprüfen. Es werden keine Daten von Ihrem Computer übertragen.
=-ÎSeite löschen
=¥"Eintrag auswählen
>È
0Symbolleisten ausblenden
?å„Text kann nur in Textrahmen als durchgestrichen formatiert werden.
?ç.Ein spezielles Plug-In, um ein geschütztes Leerzeichen vor oder hinter Abkürzungen einzufügen. Es ist in den folgenden Sprachen verfügbar:
A‰€*Wie importierte Seite
A´%DVorschau des Ergebnisses in 72dpi.
D¥~null root node
IÕµòAktiviert die Gamut-Warnung, d. h. die Anzeige von Farben, welche 
auf Grund der Eigenschaften des gewählten Ausgabegerätes für den 
Druck nicht korrekt wiedergegeben werden können. Bitte beachten Sie, 
dass dies sehr genaue Geräteprofile erfordert.
Jð~$Verwendete Effekte
KÓuVKann keine Farbe ohne Bezeichnung ersetzen.
Lþ>&Gesperrte Objekte überspringen
Q)cTGewählten Effekt auf alle Seiten anwenden.
Sî^Millimeter (mm)
Ty      ~newDocDialog() -> bool

Zeigt den Dialog \"Neues Dokument\" an. Damit können Sie ein neues Dokument erstellen, wenn der Benutzer die standardmässigen Einstellung aktzeptiert. Erzeugt kein neues Dokument, wenn der Benutzer auf \"Abbrechen\" klickt. 
Gibt den Wert \"true\" zurück, wenn ein neues Dokument erstellt wurde.
TÃ*DruckerwahlDruck
Uö®Ausgabeziel
Uö®*Importiere Daten von:
Y{ÊzBildrahmen ermöglicht das Skalieren auf eine beliebige Grösse
Z_õKodierung:CustomFDialog
ZÈêKodierung:
ZÈênObjekte in Benutzung können nicht ausgeschnitten werden
[êíÖAktiviert den Überdrucken-Modus für das ganze Dokument. Einstellungen für einzelne Objekte
werden ignoriertDruck
_©SÖAktiviert den Überdrucken-Modus für das ganze Dokument. Einstellungen für einzelne Objekte werden ignoriert        PPreview
_©SÖAktiviert den Überdrucken-Modus für das ganze Dokument. Einstellungen für einzelne Objekte
werden ignoriertTabPDFOptions
_©SÊAktiviert den Überdrucken-Modus für das ganze Dokument. Objektbezogene Einstellungen werden ignoriert
_©SSchrägstrich
bû“Comm10E
d
Liste
eςKonsole
e¦e Seite hinzufügen
gc¥Kopie von
g·&Kopieren...
gîSpanisch
hPÈ8und kleiner oder gleich als:
hµºŒBreite der Seite, veränderbar, wenn "Benutzerdefiniert" ausgewählt ist
hÀ5Spezialattribut
kŸ,&Quelle:
l‹:ÖDiese Einstellungen zum Standard machen und beim Import von OpenDocument-Dateien nicht nochmals nachfragen.
l÷~S&til:
nÚZitatstrich
n'VIndex ist ausserhalb des gültigen Bereichs.
p‚î0Absturz durch Signal #%1
q1ŽDie Bezeichnung "%1" ist nicht eindeutig.
Bitte wählen Sie eine andere.
rˆž&Bildposition ändern
wé„Tabloid
y5¤&Hinzufügen...
zq.Lö&schenCreateRangeBase
},åLö&schen
},å*S&atzspiegel anzeigen
~MS(Farbe der Teillinien
~У*Farbe der Hauptlinien
~ØãText laden...
‚·^ÈDokumente (*.sla *.sla.gz *.scd *.scd.gz);;Andere Dateien (*.eps *.epsi *.ps *.ai);;Alle Dateien (*)
„„™&Winkel:
„âªÌLegt die Postscript-Version fest. 
Postscript Level 1 und 2 haben häufig sehr grosse Dateien zur FolgeDruck
…“ÌLegt die Postscript-Version fest. 
Postscript Level 1 und 2 haben häufig sehr grosse Dateien zur Folge
…“$getFillBlendmode(["name"]) -> integer
Returns the fill blendmode of the object "name". If "name"
is not given the currently selected Item is used.
†2Ê&Verwenden
‡ldNur schreiben
‡Î9ºgetAllStyles() -> list

Gibt eine Listen mit allen Absatzstilen im aktuellen Dokument zurück.
‡öú&Drehung:      Mpalette
ˆ]z&Drehung:PolygonWidget
ˆ]z&Rotation:
ˆ]z*PDF Checkbox einfügen
‰“Ø*Weitere Eigenschaften
‰¼CScribus
™À&Scripts:
PúScripterQObject
RScripter
R>Die Ebene wurde nicht gefunden.
’ÚþŽsetLayerTransparency"layer", trans)
Sets the layers "layer"(sp)(sp)transparency to trans.
May raise NotFoundError if the layer can't be found.
May raise ValueError if the layer name isn't acceptable.
–#JgetPageSize() -> tuple

Gibt eine Liste mit der Seitengrösse in der aktuellen Masseinheit zurück, siehe
UNIT-Konstanten und getPageMargins()
—²
A&bbrechen
CWDialogBase
˜IœA&bbrechenCommonStrings
˜IœA&bbrechenCreateRangeBase
˜IœA&bbrechenInsertAFrameBase
˜IœA&bbrechenMultiProgressDialogBase
˜IœA&bbrechenMultipleDuplicateBase
˜IœA&bbrechenPageItemAttributesBase
˜IœA&bbrechenScInputDialog
˜IœA&bbrechen
˜IœjAuflösung ist grösser als %1 dpi, aktuell %2 x %3 dpi
˜ºù2Fehler und Featurewünsche
™"ó(der symbolische Link
šÉ;&Zentriert
œZâ~Die Schrift %1 ist fehlerhaft und kann nicht eingebettet werden
ž=÷hDer Abstatzstil, der für die Einträge verwendet wirdTOCIndexPrefs
¡Z#hDer Abstatzstil, der für die Einträge verwendet wird
¡Z#$Zuletzt markiertes
¡ÏtFa&rben
¦6³Ab&stand:AlignDistributeBase
¦âŠAb&stand:
¦âŠAbstände
EditStyle
¨ÃAbstände
¨Ã>Scribus 1.3.0->1.3.3.7-Dokument
¨DêScribus hat Fehler entdeckt.
Bitte verwenden Sie die Druckvorstufenüberprüfung, um
diese zu finden und zu korrigieren
ªOm,Konturlinie bearbeiten
ªÅE&LöschenActionManager
¬,…&Löschen
ColorManager
¬,…&LöschenDocSectionsBase
¬,…&LöschenDocumentItemAttributesBase
¬,…&Löschen
FontPrefs
¬,…&LöschenHelpBrowser
¬,…&Löschen        JavaDocs
¬,…&LöschenLineFormate
¬,…&LöschenPageItemAttributesBase
¬,…&LöschenQFileDialog
¬,…&LöschenSMBase
¬,…&LöschenScribusView
¬,…&LöschenStilFormate
¬,…&Löschen
StyleManager
¬,…&LöschenTOCIndexPrefs
¬,…&LöschenTOCIndexPrefsBase
¬,…&Löschen
¬,…Posterisieren
¬èePasswörter
®>3(Anschnitt oben links
¯.´4Eigenschaft nicht gefunden
¯yä0Einen neuen Stil anlegen
±TE4Wird von PDF 1.3 ignoriert
±x³Drucken...ScWinPrint
³^Drucke...
³^žZeigt an, auf welcher Ebene sich das Objekt befindet. 0 bedeutet im Vordergrund
¶=Estnisch
¶K¾ZGleicher vertikaler Abstand zwischen Objekten
·gì,Hilfslinien entsperren
¸£CBilder:
¼Úš<Der Zielrahmen muss leer sein.
½XÞApostroph
½á…Tastendruck:
¾\Š`Geänderte Schrift gefunden, Überprüfung läuft...
¿a~0Kommentar des Benutzers:
˻xPoint list must contain at least four points (eight values).
ÀAnmerkung:
±zàErzeugt kleine Vorschaubilder von jeder Seite. Einige PDF-Betrachter nutzen diese Vorschaubilder zur Navigation.
Âý¾&Text auf einem PfadScribusView
Ã&Text auf einem Pfad
ÃDokume&nt
Ä„Datei:
Ä*tDie Schrift %1 ist fehlerhaft und wird ab sofort ignoriert
ÄF¤Gutenberg
ÄÂGMehrzeilig
ÅdudImportiert Farben aus einem existierenden Dokument
Ç<ôUnterstrichenAnnot
ÉtUnterstrichen
ÉtNEinzug für die erste Zeile des Absatzes
ÊèvBitte besuchen Sie www.scribus.net, um näheres zu erfahren.
ËsÎ&Intervall:
Ëwª&UnterstrichenActionManager
˔&Unterstrichen
˔´Diese Option ermöglicht es, die Farbe auf allen Platten zu drucken. Registrierungsfarben werden für Druckermarken wie Schneidemarken oder Passkreuze verwendet. Sie werden üblicherweise nicht im Layout selbst gebraucht.
΀žPosterisieren:
Ά*E&xportieren
Ïv´8OpenOffice.org Draw-Importer
Ñ.2&Über Plug-Ins
Öqs,&Erzwungener Blocksatz
։”8Einstellungen für Textrahmen
ØTcBStandardverzeichnis für Dokumente
Ù é€Zeigt nicht druckbare Zeichen wie Absatzzeichen in Textrahmen an
Û#DGross-/&Kleinschreibung ignorieren
Û}õSchwedisch
Û°È$Vertikal &spiegeln
Þ$™Vertikal kippen
ß™$Keine Bounding Box
ߚØnexistiert bereits. Soll die Datei überschrieben werden?
àb_@Keine Farbbezeichnung angegeben.
án$Keine Kontourlinie
á@5<Eckenstil der Linien festlegen
ã.Ž0Automatische &Textrahmen
㮓BNicht druckende Einträge anzeigenTOCIndexPrefs
ãÛcBNicht druckende Einträge anzeigen
ãÛcAm Ende
ãî4Blaublindheit
æÄé&Grün:
è¼:pAktiviert die automatische Trennung während der Eingabe.
èÒnVGeben Sie einen Namen für diesen Filter ein
é+§Schriftvorschau
éz× Alle Dateien (*)LoadSavePlugin
ëf      Alle Dateien (*)PatternDialog
ëf      Alle Dateien (*)QFileDialog
ëf      Alle Dateien (*)
ëf     bStandardausrichtung der Seite in neuen Dokumenten
ëlÓAndere...
ìVn&Andere...
ì|nxZum Gruppieren müssen mindestens zwei Objekte vorhanden sein
ì¤snisLayerOutlined("layer") -> bool
Returns whether the layer "layer" is outlined or not, a value of True means
that the layer "layer" is outlined, a value of False means that the layer
"layer" is normal.
May raise NotFoundError if the layer can't be found.
May raise ValueError if the layer name isn't acceptable.
ò!ª*Farbe der Hilfslinien
ò{”0Bild an &Rahmen anpassen
ø1u
Raute
øFdeleteLayer("layer")

Löscht die Ebene "layer". Ist die Ebene nicht vorhanden oder ist nur eine
Ebene vorhanden, passiert gar nichts.

Ist die Ebene nicht vorhanden, tritt der Fehler NotFoundError auf,
Ist der Name der Ebene ungültig, tritt der Fehler ValueError auf.
øÛ*Verzeichnisse
ý‡sôgetSize(["name"]) -> (Breite,Höhe)

Gibt das Zahlenpaar (Breite,Höhe) des Objekts "name" zurück. Ist "name" nicht
angegeben, wird das aktuelle Objekt verwendet. Die Grösse wird in der Masseinheit
des Dokuments angegeben - siehe die UNIT_*-Konstanten.
ýžZlSchriftgrösse kann nur für Textrahmen geändert werden.
ýãž&Ignorieren
þV¥TastenkürzelPreferencessTastenkürzelsFortlaufend “Lade...¶~4Transparenz wird verwendet¹é&Importieren
ColorManagerv´&ImportierenLineFormatev´&Importieren        MergeDocv´&ImportierenQObjectv´&ImportierenSMBasev´&ImportierenScribusMainWindowv´&ImportierenStilFormatev´&Importierenv´Punkte (pt)—9Ein&fügenCharSelectœ´Ein&fügenInsPageœ´Ein&fügenœ´¬Name der Ebene - Ein Doppelklick auf den Namen der Ebene ermöglicht dessen Bearbeitung0ÐEin negativer Wert steht für eine konkave (sternförmige) Figur, ein positiver Wert für eine konvexe Form¼X&Verwerfen    š$0Hoch- und Tiefstellungen
ãAnzeigePreferences
rÉAnzeige
rÉÄnderbar
}•pLegt den Abstand zwischen der Initiale und dem Text fest`DErweitert...¨N0Link auf Spezielle Dateim,Normal rechtsn„*Linienfarbe festlegenŠ².Aktue&lle Seite druckenâ•Zeilen©óLPfad horizontal nach links verschiebeneôxZum Gruppieren müssen mindestens zwei Objekte vorhanden sein(£,Linienbreite festlegenÐxrDie Suche berücksichtigt Gross- und Kleinschreibung nicht %(Linienstil festlegen•õ&Neues Script:Î*zSeitenränder auf alle vorhandenen Seiten im Dokument anwenden;ä$Script untersuchenÄ&Externe VerknüpfungçKÎgetColor("name") -> tuple

Gibt eine Liste mit den vier Farbkomponenten der Farbe "name" im aktuellen 
Dokument wieder. Wenn kein Dokument geöffnet ist, werden die Werte der 
angegebenen Standardfarbe zurückgegeben.

Wenn die Farbe nicht gefunden wird, tritt der Fehler NotFoundError auf.
Wenn der Name der Farbe ungültig ist, tritt der Fehler ValueError auf. 7*Satzspiegel ’3*&Zur Folge hinzufügen"!EMittepunkt"vÄHTextdateien (*.txt);;Alle Dateien(*)ScribusMainWindow"±YHTextdateien (*.txt);;Alle Dateien(*)"±Y:Tastenkürzel-Satz exportieren#øU,Rückgängig/Wiederholen$×ïjPrüfsumme erzeugen und mit in den Strichcode einfügen(õE&benen(ü³8Geschütztes Null-Leerzeichen)ÕDDem Stil ein Tastenkürzel zuweisen*c…"&Null-Leerzeichen+¥(docChanged(bool)

Aktiviert/Deaktivert das Icon zum Speichern und den entsprechenden Eintrag im Datei-Menü.
Wenn Sie ein Dokument verändert ist es hilfreich, diese Funktion aufzurufen, weil Scribus im Script-
Modus nicht automatisch erkennt, wann ein Dokument verändert wurde.+ô
$Fehler ig&norieren,üC(&Vertikaler Abstand:-u&Vertikaler Abstand:-wú†Ghostscript fehlt: Die Postscript-Druckvorschau ist nicht verfügbar.5.Seitenvorschau anzeigen.àÃGestricheltCommonStrings/§¥Gestrichelt/§¥GepunktetCommonStrings0EåGepunktet0Eå&Zeilen:
EditStyle0LJ&Zeilen:0LJGe&sperrt0¤”0Mathematische Operatoren1²£2Grössen&änderung gesperrt2èT Verketteter Text6©äLDokument mit festgelegtem Layout laden;»ôZeichenbreite<Á':Dupliziert die aktuelle Ebene<ÔB,Änderungen &ignorierenB µ¸Komprimierungsqualität für verlustbehaftete Komprimierung: Minimum (25%), Niedrig (50%), Mittel (75%) und Maximum (95%). Diese Einstellung wirkt sich nicht direkt auf die Grösse der Bilder aus, weil Grösse und Qualitätsverlust von Bild zu Bild variieren. Selbst wenn "Maximum" ausgewählt ist, tritt immer ein gewisser Qualitätsverlust bei JPEG auf.Cõ4Wählen Sie ein VerzeichnisEÔ94Wählen Sie ein VerzeichnisBiblioF›  4Wählen Sie ein VerzeichnisCollectForOutputF›  4Wählen Sie ein Verzeichnis
FontPrefsF› 4Wählen Sie ein VerzeichnisPatternDialogF›     4Wählen Sie ein VerzeichnisF›        0Eigenschaften übertragenG‚£,Scribus 1.2.x-DokumentOldScribusFormatHW$,Scribus 1.2.x-DokumentHW$ìUmrissmodus - Reduziert die Anzeige auf die Objektumrisse, um die Darstellung sehr komplexer Objekte zu beschleunigen.I'þèsetHGuides(list)

Legt horizontale Hilfslinien fest, list muss eine Liste der Linien sein, angegeben in der Masseinheit
des Dokuments, siehe UNIT-Konstanten.

Beispiel:
setHGuides(getHGuides() + [200.0, 210.0] # fügt eine neue Hilfslinie hinzu
IâÚbDiese Liste könnte Entwicklerversionen enthalten.KÎ&Relativ zu:KSº&Relativ zu:KsºMittwochLÇ9&Keine TasteShortcutWidgetQQé&Keine TasteQQéhAnzahl der zuletzt geöffneten Dokumente im DateimenüT—5&NormalV“\ìDie gewählte Farbe existiert im Farbsatz des Dokuments noch nicht. Bitte geben Sie einen Namen für die neue Farbe ein.W'ŽGanze SeiteXa¥JHilfslinien auf &allen Seiten löschen_™#AutomatischTabPDFOptionscÂ3AutomatischcÂ3&Onlinee0eNFarben zu den Dokumentfarben hinzufügeneÍ£$Alle Dateien (*.*)f),&Objektbezogener Modusi¥õVFehler beim Lesen der XML-Einstellungen: %1jQñGesamt:jƒ:2Bild füllt den Rahmen ausjׅ$Grundlinen&raster:lCŠ&Ecken:lÜ*&Besitzer:nLz Palm PDB-Dateienoã³Kopie von %1
ColorManagerq$ñKopie von %1LineFormateq$ñKopie von %1q$ñ,Scribus 1.3.4-Dokumentt—$Mein &PlugInvöÞ&ProportionalwCLîrenderFont("name", "filename", "sample", size, format="PPM") -> bool

Erzeugt ein Bild mit dem Text "sample" in der Schrift "font" und der Grösse "size".
Ist "filename" angegeben, wird das Bild unter "filename" abgespeichert. Ansonsten
werden die Bilddaten als String zurückgegeben. Das optionale Argument "format" gibt 
an, welches Bildformat generiert werden soll. Unterstützt werden die Formate, die auch 
QPixmap.save() kennt, zum Beispiel PPM, JPEG, PNG und XPM.

Der Fehler NotFoundError tritt auf, wenn die Schrift nicht gefunden wird.
Der Fehler ValueError tritt auf, wenn "sample" leer ist oder der Dateiname ungültig ist.wMªLesen: %1wÇBeziehung zuDocumentItemAttributesBasez›?Beziehung zuz›?Quadruplex{±Å
KeineúL3. Tetrade (gegenüberliegender Winkel)€¹&Qualität:ƒ J®createImage(x, y, width, height, ["name"]) -> string

Erzeugt einen Bildrahmen auf der aktuellen Seite und gibt seinen Namen zurück.
Die Koordinaten werden in der Masseinheit des Dokuments angegeben (siehe
UNIT-Konstanten). "name" sollte das Objekt eindeutig identifizieren, weil Sie den
Namen für spätere Zwecke benötigen. Wenn Sie "name" nicht angeben, legt Scribus
einen Namen für das Objekt fest.

Ist das Objekt schon vorhanden, tritt der Fehler NameExistsError auf.ƒj0PDF/X-3 Ausgabebedingung…‡äJEigenschaften der Seite bearbeiten...‰§î˜Die Gattung oder der Typ des Dokuments, z. B. Kategorie, Funktion, Genre etcŠiãVerteilenAlignDistributeBase‹,Verteilen‹,&Entfernen
FontPrefsŒFå&EntfernenŒFå&UmbenennenŒHEr&neut scannenŒ™^+StreckungŒ›AussehenõTriadischz£&Rechts:
MarginWidgetßZ&Rechts:   MpaletteßZ&Rechts:ßZStrings:KÊTriplex¶,Anzeigegrösse anpassen•(Anzeigeeinstellungen        PPreview—Ó(Anzeigeeinstellungen—Ó&Bereich˜ê5Februar™¼YS&criptPythonConsolešTSc&riptšT&Neue Musterseite %1MasterPagesPalette›#á&Neue Musterseite %1›#á&SuchenFontPreviewBase›ˆ¸&SuchenHelpBrowser›ˆ¸&Suchen›ˆ¸&Auswählenœ+„Dezemberœ<b KontrollkästchenˆTon&wert:ScribusMainWindowžzªTon&wert:žzªJAuf Überfüllung der Textrahmen prüfenŸÐSPostscript Ô&Einfach NîcreateLayer(layer)

Erzeugt einen Ebene mit dem Namen "layer".

Ist der Name ungültig, tritt der Fehler ValueError auf.¡‰z¶Länge eines Effekts. Je kürzer, desto schneller ist der Effekt, je länger, desto langsamer.¢ÛÞ,Farbpalette &speichern£:Alles auswählen
QLineEdit£ÜAlles auswählen£ÜpVerzögerung beim Verschieben oder bei Grössenänderungen:¥ JZText automatisch während der Ein&gabe trennen¦g¦setLineTransparency(transparency, ["name"])

Sets the line transparency of the object "name" to transparency
is the name of one of the defined colors. If "name" is not given the
currently selected item is used.
¨FÊ2Wert wird nicht berechnet¨Ë”‚Konnte die XML-Datei "%1" nicht öffnen: %2 in Zeile %3, Spalte %4¨Þ”Abschnitte«ÃNGrössenänderung sperren oder entsperren«ªTSicher&heit¬åyExecutive¬ü%&Thema:®ÃªTrennvorschlag¯XîFUm den Wert vergrössern/verkleinern¯—       Verzeichnis:¯ÙJSystem-Menü°2õ&Bearbeiten >>°b¾Bearbeiten...°qN&Bearbeiten...°s®&Titel:°²ª&X-Position: Mpalette²vJ&X-Position:²vJ*&Wiederherstellen: %1²éHDie Schriftart %1(%2) ist fehlerhaft²ÿ.ZAnzahl der Seiten, die erstellt werden sollenµ4øsetInfo("author", "info", "description") -> bool
Sets the document information. "Author", "Info", "Description" are
strings.¸*<Links oben als Ursprung setzen¸–$4Vorschau der Farbharmonie.¹þxBenutzt die Bildproportionen anstelle der Rahmenproportionen»uUPortugiesisch»ÊDienstag¼šÙRahmensymboleÁ¶(Absatzstil festlegenÂB•&Y-Position:AnnotaÂvJ&Y-Position: MpaletteÂvJ&Y-Position:ÂvJX: %1 %2ƒÒDuplexEffectsDialogƶDuplexFDialogPreviewƶDuplexƶ<Vorschau in normaler AuflösungÇ< &Standards ladenÈ©TürkischÉ ÈBezogen aufÌ@/&Effekte̸EffekteQFontDialog̺óEffekte̺ó(&Zeichen einfügen...ͅž&Rechte:ÍþêPaletten ändernΔó~%1 könnte beschädigt sein: Fehlende oder falsche AuflösungstagsÐjlZeilenabstand kann nur für Textrahmen geändert werden.ÑúN Profil entfernenÓõ>Prozent vergrössern/verkleinernÓ¹"Bilder &verwaltenÔ# Du&rchgestrichenÔ-D$Anzahl der Zeilen:Õzú&Einfügen՜ÔLEinzug von links für den ganzen Absatz՞h Bilder verwaltenÖî#ŠTextrahmen automatisch erstellen, wenn neue Seiten hinzugefügt werden×$4Zugabe für Anschnitt untenDruckØU4Zugabe für Anschnitt unten
MarginWidgetØU4Zugabe für Anschnitt untenTabPDFOptionsØU4Zugabe für Anschnitt untenØU,Setzt die Kurve zurückÚ?µ.Einstellungen speichernÚZÃ8Weiter nach vorn verschiebenÛü"getLineShade(["name"]) -> integer

Gibt den Tonwert des Objekts "name" zurück.
Wenn "name" nicht angegeben ist, wird das aktuelle Objekt benutzt.ߪŠ&Breite:InsPageߺš&Breite:
MarginDialogߺš&Breite:       Mpaletteߺš&Breite:NewDocߺš&Breite:ߺšPlugIn-IDàSä8Farbe des GrundlinienrastersájTlDer Rahmen wird nur auf der aktuellen Seite eingefügt.ámNGefasstLineStyleWidgetá™>Gefasst   Mpaletteá™>Gefasstá™>"Tonwert der Farbe Cpaletteç®â"Tonwert der Farbeç®âBeziehungDocumentItemAttributesBaseé· Beziehungé· ,Linienstil des Objektsë¸&Richtung:ì6š8Als PDF-&Anmerkung verwendenîŽhSie müssen sicherstellen, dass Bilder und Schriften frei benutzt werden können. Wenn Sie Schriften nicht verbreiten dürfen, dann binden Sie diese beim Export als Vorlage nicht ein.ñ,^Geviertstrichô¨Ø8found %1 <%2> nodes, need 1.õiŽ$Anzahl der Zeilen:õzú$Benutzerdefiniert:ö»ÚBildeffekteEffectsDialogûm£Bildeffekteûm£&BildeffekteûoC<Weiter nach hinten verschiebenþ
BVorschaubilder anzeigen/verbergenÿiƒZoll (in)§é"Halbgeviertstrich¨ØœHier stellen Sie ein, wie stark konvex oder konkav das Polygon gezeichnet wirdI3Au&srichtung:InsPage™Aus&richtung:
MarginDialog™Au&srichtung:NewDoc™Ausrichtu&ng:™0Alle Tabulatoren löschenMÃHRechte Seiten gleichmässig verteilenÙ&RGB-Bilder:Ø**Mit dieser Option werden Grautöne, die aus Cyan, Magenta und Gelb gemischt würden, 
durch reine Abstufungen von Schwarz ersetzt.
Hauptsächlich werden davon neutrale und dunkle Farbtöne beeinflusst,
die Grau sehr ähnlich sind. Diese Option kann zu besseren Bildern führen.
Sie müssen jedoch von Fall zu Fall entscheiden, ob Sie bessere Ergebnisse
erzielen. Zudem reduziert UFR die Gefahr der Übersättigung.
ŒN &Text anfügen...[ÎŒpageCount() -> integer

Gibt die Anzahl der Seiten im Dokument zurück.åz4Ergebnisse nicht entfernenúXBWenn das Farbmanagement aktiviert ist, zeigt das Warndreieck an, dass die Farbe ausserhalb des Farbraums (Gamut) des gewählten Druckers ist. Das bedeutet, dass die Farbe nicht so wiedergegeben wird, wie am Monitor angezeigt. Weitere Hinweise zu diesem Thema finden Sie in der Online-Hilfe.ÞìScribus Python interface module

This module is the Python interface for Scribus. It provides functions
to control scribus and to manipulate objects on the canvas. Each
function is documented individually below.

A few things are common across most of the interface.

Most functions operate on frames. Frames are identified by their name,
a string - they are not real Python objects. Many functions take an
optional (non-keyword) parameter, a frame name.
Many exceptions are also common across most functions. These are
not currently documented in the docstring for each function.
- Many functions will raise a NoDocOpenError if you try to use them
without a document to operate on.
- If you do not pass a frame name to a function that requires one,
the function will use the currently selected frame, if any, or
raise a NoValidObjectError if it can't find anything to operate
on.
- Many functions will raise WrongFrameTypeError if you try to use them
on a frame type that they do not make sense with. For example, setting
the text color on a graphics frame doesn't make sense, and will result
in this exception being raised.
- Errors resulting from calls to the underlying Python API will be
passed through unaltered. As such, the list of exceptions thrown by
any function as provided here and in its docstring is incomplete.

Details of what exceptions each function may throw are provided on the
function's documentation, though as with most Python code this list
is not exhaustive due to exceptions from called functions.
ïê\Objektmitten gleichmässig horizontal verteilen“i°fileDialog("caption", ["filter", "defaultname", haspreview, issave, isdir]) -> string with filename

Zeigt einen Datei öffnen-Dialog mit der Beschriftung "caption". Dateien werden
gefiltert mit dem String "filter". Ein Standard-Dateiname oder -pfad kann auch
angegeben werden. Lassen Sie diesen String leer, wenn Sie ihn nicht verwenden
möchten. Der Wert "True" für "haspreview" aktiviert die Dateivorschau im FileSelect-
Dialog. Wenn der "issave"-Parameter den Wert "True" hat, verhält sich der Dialog wie
der "Speichern unter"-Dialog, ansonsten wie der "Date öffnen"-Dialog. Wenn der "isdir"-
Parameter den Wert "True" hat, zeigt der Dialog lediglich Verzeichnisse an. Der Standard-
wert aller optionalen Parameter ist "False"`êVSeitenzahl ausserhalb des gültigen BereichsÀc&Dokumente:îÊ"Schrift&ersetzungM£TAbstand zwischen zwei VergrösserungsstufenÓÎ2Text umfliesst den Rahmenà2getColumns(["name"]) -> integer

Gibt die Anzahl der Spalten im Textrahmen "name" zurück. Ist "name" nicht
angegeben, wird das aktuelle Objekt verwendet.½Š2setLayerFlow"layer", flow)
Sets the layers "layer"(sp)(sp)flowcontrol to flow. If flow is set to
true text in layers above this one will flow around objects on this layer.
May raise NotFoundError if the layer can't be found.
May raise ValueError if the layer name isn't acceptable.?ú(Lesezeichen anzeigen¹²Suche abbrechen8bDPI (Punkte pro Zoll) für den Export von Bildern.æ8Allgemeine &Einstellungen... Û~>Fehler beim Öffnen der Datei %1!„Ñ8Erweiterte BildeigenschaftenActionManager"ï38Erweiterte BildeigenschaftenExtImageProps"ï38Erweiterte Bildeigenschaften"ï3LImportiert OpenOffice.org Draw-Dateien#óIsländisch(cd'allTypes' kann nicht verändert werden (Read-Only)(    &Spalte/Zeile+ïWObjekt,<8Abstand zwischen den Spalten,ýÓTabulatoren-HErmöglicht eine angenehmere Vorschau von Type 1-. TrueType- und OpenType-Schriften sowie von EPS-, PDF- und Vektordateien, allerdings auf Kosten der Geschwindigkeit-¹×Grundfar&ben.ÉãUnterseite von Objekten an der Oberseite des gewählten Ankers ausrichten0t„Die Zahlen, die in dem Strichcode vorkommen. Siehe die Hilfe unten1 gAnzeige2        EEllipse3Õ(&Vertikaler Versatz:Mdup3ÖZ(&Vertikaler Versatz:MultipleDuplicate3ÖZ(&Vertikaler Versatz:3ÖZ*Neue Zeile hinzufügen4†g&Erweiterte Aktionen5âs8Es sind Probleme aufgetaucht6Et2Objekt drucken aktivieren7z§$Bibliothek (*.scs)8oùZahlen:8Ì:Multiplizieren    Cpalette;yMultiplizierenExtImageProps;yMultiplizieren
LayerPalette;yMultiplizieren;y&Hochgestellt=f´$Unbekannter Fehler>ÏÒ<Prüfsummen&zeichen integrieren>éÄNach Seite MergeDocAuNach Seite Au
SpitzLineStyleWidgetBU^
Spitz  MpaletteBU^
SpitzBU^nach SeiteCu*&Hilfslinien anzeigenD“ƒ0Standardgrösse der SeiteDÊ Filter erstellenE°ò0Abstände zwischen SeitenEÒÃWorddateienEõAbgerundetLineStyleWidgetFàAbgerundet      MpaletteFàAbgerundetFàBdeletePage(nr)

Löscht die Seite mit der Nummer "nr". Besteht das Dokument nur aus einer Seite, passiert nichts.
Seitenzahlen werden von 1 aufwärts gezählt, egal, welche Seitenzahl Sie auf der aktuellen Seite
im Dokument sehen.

Ist die Seitenzahl ungültig, tritt der Fehler IndexError aufGN
Ebene "%1"G`ÂjaG’ô(Fester Zeilenabstand
EditStyleG–7(Fester Zeilenabstand      MpaletteG–7(Fester ZeilenabstandG–7:Verkettete Textrahmen trennenGœã4Farbmanagement &aktivierenH¨$Latein erweitert-AKR$Latein erweitert-BKR Goldener SchnittKYÞEnglischN0Ø Gruppe auf&lösenN”pGruppe auflösenN–*Diese Zeile entfernenPCçEltern= %1PšpLine width out of bounds, must be 0 <= line_width <= 12.Qò¾UnbekanntFDialogPreviewRVŽUnbekannt      ScPluginRVŽUnbekanntRVŽhGrösse des Pfads um den angezeigten Wert vergrössernS'ÅvAnzahl der Spalten kann nur für Textrahmen geändert werden.Sñ &Kompatibilität:Xˆ*&HerabrollenYåHerabrollenYçõErweiterungen]KóStile wählen]«ó&Ursprung:_ê.Dokument &einrichten..._¸Þ*Formular zurücksetzenaZ"Taste &definierenShortcutWidgetb´Y"Taste &definierenb´Y.Keine Probleme gefundencUtGeometriecÏI"Schrift festlegenfÑÄFDie Suche war nicht erfolgreich: %1hç!VHilfsmittel zur Erstellung von Farbschematahñb&UpdatesjˆsJMinimal erlaubte Auflösung der BilderkàÞFDatei nicht auf dem Server gefundenl¦Ò<Seiteneigenschaften bearbeitenn¸“4&Benutzerdefinierte Farbenp¡ÃErgebnispõ£PAbstand des Textes vom linken RahmenrandqeUrsprung:qê*Linienbreite der Forms«ƒ,Freihandlinie einfügentSchritt&weite:t^
6An diese Stelle verschiebent¸å@Aktuelle Seite wurde bearbeitet.u¸®ÀBeim Öffnen von ICC-Profilen ist ein Fehler aufgetreten. Das Farbmanagement ist nicht aktiviert.wn¤Änderungen der Seitengrösse auf alle vorhandenen Musterseiten im Dokument anwendenx_¤Fa&ktor:z´ú„Die physische oder digitale Veröffentlichungsform des Dokuments. 
Abmessung und Medientyp können hier notiert werden.
Die Verwendung der RFCs 2045 und 2046 für MIME-Typen kann hier nützlich seinzë5^Schaltet die Anzeige von Textrahmen an oder aus{òö0Das PlugIn funktioniert!|Œa0&Handbuch für Scribus...íþSka&lierung:‚½údVertikaler Abstand zwischen Objekten wie angegebenƒ.T¢Versatz über der Grundlinie der Schrift als Prozentwert der Grösse des Oberbandes‡Ur&RänderˆÜ£OnlinereferenzŠ™&Bild &aktualisierenŠŸUErforderlichŒ
4Um&wandeln inŒ³ÿFarbsättigung  CMSPrefs8îSättigung   Cpalette8îSättigungExtImageProps8îSättigung
LayerPalette8îFarbsättigung    Mpalette8îFarbsättigung8îpDie SVG-Datei enthält einige nicht unterstützte FeaturesñS*In Graustufen druckenDruckÝÅ*In Graustufen drucken  PPreviewÝÅ*In Graustufen druckenÝÅFangradius:“x:HDrucken aktivieren oder deaktivieren”±äZeilenumbruch•+Cicero (c)•±É>Nichts zum Importieren gefunden—+$Überdrucken—Ú”TKontur auf die originale Form zurücksetzen—ïÅTextfarbe
EditStyle˜„¬Textfarbe˜„¬Fehler:™e€Fehler:™i*Version:šÚ\Wollen Sie diese Musterseite wirklich löschen?š_<Vorschau der gewählten SchriftšÜVertikal
ScToolBaršü¼Vertikalšü¼Blende:›€ê0Geschütztes &Leerzeichen›ªÕUnterstrich     TabToolsœb%Unterstrichœb%vTastenkürzel-Satz in die aktuelle Konfiguration importieren ž.Schriftgrösse festlegen¢PNicht in Rechtschreibprüfung einbeziehen¢ÔÛºgetChildren(object, ofclass=None, ofname=None, regexpmatch=False, recursive=True)

Return a list of children of `object', possibly restricted to children
of class named `ofclass' or children named `ofname'. If `recursive' is true,
search recursively through children, grandchildren, etc.

See QObject::children() in the Qt docs for more information.¢úúAlle löschen£ì2Lineale relativ zur Seite©êE.EPS-Dateien importierenªó&Benutzerdefiniert: «d`0Lineal relativ zur Seite«êE\Unterstützung für eingebettete Python-Scripte.­Ïn0Scalable Vector Graphics®uƒZOptionen für den OpenOffice.org-Writer-Import¯{“4Aufeinanderfolgende Seiten°¨“"Zuerst markiertes±Ëô-Umrandung²Ð+Umrandung²Ö&Umriss²ï£Umrandung³ÔRImmer den Standard-Beispieltext verwenden³]=DGrösse des Pfads verringern um x %µgU*Automatisch speichern¶œEØsetScaleImageToFrame(scaletoframe, proportional=None, name=<selection>)

Setzt die Eigenschaft An Rahmen anpassen für den gewählten Bildrahmen oder angegebenen
Bildrahmen.
'proportional' verkleinert das Bild proportional zur ursprünglichen Grösse.
Sowohl 'scaletoframe' als auch 'proportional' sind boolsche Werte.

Kann den Fehler WrongFrameTypeError verursachen.¸Ýz8Strichcode ist unvollständig¹¢uAusse&n:¹«ZAussen:Druck¹ÿêAussen:
MarginWidget¹ÿêAussen:¹ÿê&EinstellungenºïsBerechtigungen»s&Beispieltext wählen¿9­+unterstrichenÀ@ÐZZusätzliches Verzeichnis für DokumentvorlagenÀË#Gerade-UngeradeÁ!dY: %1 %2ƒÒBriefumschlägeÃ*“¢<qt>Pfad zum Webbrowser. Wird für die externen Links in der Hilfe verwendet.</qt>Ãjî$Als Bild speichernÄA-unterstrichenÆ@ÐISO-Äquivalent:Ɗz’Sollen die Einstellungen aus älteren Scribus-Versionen übernommen werden?ÈsÿTFarbprofile der Quellbilder nicht benutzenËÍÓÜDiese Option macht diese Farbe zu einer Schmuckfarbe, die eine zusätzliche Druckplatte benötigt. Schmuckfarben werden oft verwendet, wenn ein Logo oder eine andere Farbe besonders genau wiedergegeben werden soll oder nicht mit CMYK-Farben wiedergegeben werden kann. Metallic- oder Leuchtfarben sind gute Beispiele für nicht durch C,M,Y, und K wiederzugebende Farben.ÌžDifferenz      CpaletteÌ+UDifferenzExtImagePropsÌ+UDifferenz
LayerPaletteÌ+UDifferenzÌ+U0Rahmenform bearbeiten...Ì?(&Gültigkeitsbereich:ÌÜZUmwandeln inÍÁÿ(Auswahl des Effekts.Î^~2unexpected null <%2> nodeÐúµUnproportionalÒu<Seitenverhältnisse beibehaltenÕŸbEntfernt alle Hilfslinien auf der aktuellen SeiteÕëÅTDie Farbe ist im Dokument nicht vorhanden.֚Proportional×CZ&eichenstilِ%>Markierte Bibliothek schliessenÙëK4Kontrollpunkt zurücksetzenÛ!4BriefköpfeÜ|*Dokumentinformationen   DocInfosÜ£Þ*DokumentinformationenÜ£ÞþnewPage(where [,"masterpage"])

Erzeugt eine neue Seite. Falls "where" -1 ist, wird die neue Seite an das Dokument angefügt,
ansonsten wird die neue Seite vor "where" eingefügt. Seitennummern werden von 1 ab hoch-
gezählt, egal welches die angezeigte erste Seitennummer Ihres Dokumentes ist. Der optionale
Parameter "masterpage" legt den Namen der Musterseite für die neue Seite festÜÍZZeichenstilSMCharacterStyleÝ]ZeichenstilÝ]EinstellungenÝÂhAuf ausserhalb der Seite liegende Objekte überprüfenߦ¥All&es löschenáŒ,Scribus ist abgestürztâqFüllmuster...ãì®0Antialiasing &aktivierenäçAktuelle &SeiteäëÅ(konvertiert)ç
9*Standard&masseinheit:èÚêZollzeichené>õ,<b>Einfügen eines Bildrahmens</b><br/>Ein Bildrahmen ermöglicht es Ihnen, ein Bild auf der Seite zu plazieren. Es können verschiedene Bildeffekte angewendet oder kombiniert werden, darunter Transparenz, Helligkeit oder Posterisierung. Damit lassen sich Bilder retuschieren, oder es können interessante optische Effekte erzielt werden. Die Grösse und die Form lassen sich in der Eigenschaftenpalette ändern.éb¾&Alle löschení;Strich-PunktCommonStringsStrich-Punkt>Text umfliesst die Bounding Boxó|¨,getLineTransparency(["name"]) -> float
Returns the line transparency of the object "name". If "name"
is not given the currently selected Item is used.öýšVorschau...ùùÎErsetzen durchû²ØZeichensatz:ü¸ª&Alles ersetzenþÖ\.Weite Grundschriftweite
ˆÌgetAllObjects() -> list

Gibt eine Liste zurück mit allen auf der aktuellen Seite verwendeten Objekte.
½ÚªObjekt ist kein verketteter Textrahmen, also kann die Verkettung nicht gelöst werden.
å¾,Objekt nicht gefunden.
b¾ŽDer Name "%1" ist nicht eindeutig.<br/> Bitte wählen Sie einen anderen.   Mpalette
M>ŽDer Name "%1" ist nicht eindeutig.<br/> Bitte wählen Sie einen anderen.
M>&Suchen...
s®6Die Datei %1 enthält keine Farben , die importiert werden können. 
Falls es sich um eine Datei handelt, die auf Postscript basiert, versuchen Sie, diese per Datei > Importieren zu laden.
Nicht alle Dateien enthalten DSC-konforme Kommentare, in denen die Farbbeschreibungen gespeichert sind. 
Daher können Farben aus einigen Dateien nicht importiert werden.
Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation.
®Speichere...
ڎFinnisch
PØ>>
#40&Leerzeichen && Umbrüche
JÓ`Schrift %1 wird geladen (erkannt von fontconfig)
        õÉSichtbar
    ùu&Radvorschub:
oŠPFehler beim Import des Word-Dokuments
%1
ŽA*Als Vorlage speichern
åÅ Felder auswählen

ƒðEine Referenz zu einem ähnlichen Dokument. Hier kann eine formale 
Identifikation wie ISBN oder ein URI verwendet werden

iÉ>Bézierkurve oder Polygon öffnen
͵0Lesezeichen &integrieren
ŒS2&Ausrichten und Verteilen
0Ausrichten und verteilenAlignDistributeBase
/0Ausrichten und verteilen
/ˆEin in Bearbeitung befindliches Objekt kann nicht
umgewandelt werden
¶=&Dauer des &Effekts:
ƒjdText kann nur in einem Textrahmen gelöscht werden.
WÞ"Abstand vom Text:
EditStyle
&¾*"Abstand vom Text:
&¾*.memcpy offset: %1 %2 %3
)s.Vollbildmodus verwenden
*RõA&lphakanal:
+>º*Als Vorlage speichern
,åÅ”Die Sprache, in welcher der Inhalt des Dokuments geschrieben ist, 
normalerweise ein ISO-639-Sprachcode, optional ergänzt durch 
einen Bindestrich und den ISO-3166 Ländercode, wie z. B. en-GB oder fr-CH
-(x&Nochmals überprüfen
.<n^Anzahl der kopierten Objekte in der Bibliothek:
:SšNWert muss grösser oder gleich sein als:
:¶JÄEin Datum, das mit der Entstehung des Dokuments verbunden ist,
nach ISO 8601 im Format JJJJ-MM-DD 
<áÑ`Klicken Sie hier, um den Zeilenabstand zu ändern
=å%Liga&turen
=îu&Befehl:
CNjŠAnzahl der Kopien: %1
Horizontaler Versatz: %2
Vertikaler Versatz: %3
FE#Fehlendes Bild
F—Å.Monochromatische Farben
FÓS,Prüfsumme &integrieren
IˆÄn&dern...PDFExportDialog
Iÿ>Auswäh&len...
Iÿ>.Geschützter Bindestrich
J‰X.Zeilenabstand festlegen
LEWMini&mum:
PºM&inimieren
PtµDie Änderungen am Dokument wurden nicht gesichert, und Sie möchten zur gespeicherten Version zurückkehren. Wollen Sie das wirklich?
PŒ¿tAnzahl der Spalten in den automatisch erzeugten Textrahmen
P—Ã Freie Skalierung
P™7Vorschau
Q
$PDF-Präsentationen
RòS"Story Editor - %1
SÔÁ.Leerzeichen && Umbrüche
X:ÓÀPlazierung von Seitennummern am Anfang oder am Ende einer Zeile, beziehungsweise überhaupt nichtTOCIndexPrefs
X™lÀPlazierung von Seitennummern am Anfang oder am Ende einer Zeile, beziehungsweise überhaupt nicht
X™lfGrösse des Pfads um den angezeigten Wert verringern
]ÕšDie Person oder Organisation, die hauptsächlich für den Inhalt des Dokuments verantwortlich ist. Dieses Feld kann sowohl in das Scribus-Dokument als auch in die Metadaten einer PDF-Datei eingebettet werden
aØF*Pfad zur Schriftdatei
c%Linke Seite
e5eFormat:
i8:&Format:
i<úRMinimale Seitenränder für Seitengrösse %1
i°Állese Schnitt %1 der Schrift %2 (offset=%3, nTables=%4)
iÿ‰ Eigenschaften...
jMÎvDie Datei existiert bereits. Soll sie überschrieben werden?
jn8Einstellungen werden geladen
lr&&Dokument speichern
mNKurvendateien (*.scu);;Alle Dateien (*)
na9"Rotationswerkzeug
o@ìLarge Post
p^$"Bildinformationen
r¿ &Musterseiten...
r·î:Markierte Musterseite löschen
súeSeitenformatInsPage
u×uSeitenformat
MarginDialog
u×uSeitenformatTabDocument
u×uSeitenformat
nftdialog
u×uSeitenformat
u×u<&EPS/PS-Dateien importieren...
wÎ>4Seite(n) vertikal spiegelnDruck
~"ü4Seite(n) vertikal spiegeln   PPreview
~"ü4Seite(n) vertikal spiegeln
~"üpKann die Grösse des Textes nur von Textrahmen bestimmen.
€ÄŽhKann die Schriftgrösse nur von Textrahmen bestimmen.
L.*Unbenutzte &entfernen
§t$EXIF-Informationen
„ÎPDie markierten Rahmen wurden bearbeitet.
ˆ~Warnung
‰PlBlendmode out of bounds, must be 0 <= blendmode <= 15.
‹„Ligaturen
‹š3HStartverzeichnis für Suche auswählen
ŒzHlKopierte Objekte automatisch zur Bibliothek hinzufügen
Œº›tNicht druck&baren Rand in der Seitenrandlinienfarbe zeigen
Œðr*Gesamter Fortschritt:
Qz@Musterseiten werden verarbeitet:
¦JZeitschriften
·³Objekt kopieren
ÖeVon %1
bis %2
àBNeu la&den
•l4von %1
•ðáhzoomDocument(double)(new line)
(new line)
Zoom the document in main GUI window. Actions have whole number(new line)
values like 20.0, 100.0, etc. Zoom to Fit uses -100 as a marker.
—*valueDialog(caption, message [,defaultvalue]) -> string

Zeigt einen Dialog an, der einen String verlangt und zurückgibt.
Parameter: Fenstertitel, Text im Fenster und optionaler 'default'-Text.

Beispiel: valueDialog('TItel', 'Text im Fenster', 'optional')
š
NgetFillColor(["name"]) -> string

Gibt den Wert der Füllfarbe des Objekts "name" zurück.
Wenn "name" nicht angegeben ist, wird das aktuell ausgewählt Objekt verwendet.
¡gº2enthält keinen docstring!
£'! Beschränken auf:
¥Òê|Benutzt xx als Abkürzung für eine Sprache, z.B. 'en' oder 'de'
¦G.In Postscript einbetten
§pô(Lesezeichen einfügen
©kÜberdrucken
©g7 Hier können Sie die Art der Sehbehinderung auswählen, die Sie simulieren wollen.
«‹NRAbstand des Textes vom rechten Rahmenrand
¬?…TabPrinterBase
±e6Kontrollpunkte zurücksetzen
²s8Vor&handenes Dokument öffnen
¶4DbBilder werden auf die Grösse des Rahmens skaliert
¶›%(Marken und Anschnitt
·À³–Ausrichtung nicht gültig. Verwenden Sie eine der scribus.ALIGN*-Konstanten.
¸6N0Abstand unter dem Absatz
º„˜ˆZeigt den nicht druckbaren Bereich in der Farbe der Seitenrandlinien
½jò†deselectAll()

Setzt alle Objekte im Dokument auf nicht ausgewählt.
¿ú(Ist Elternobjekt vonDocumentItemAttributes
À3Ö(Ist Elternobjekt von
À3Ö6Öffnen Sie eine Textkonsole
Àš×DVerkettung von Textrahmen anzeigen
Á0S<setStyle("style" [, "name"])

Setzt den Absatzstil "style" für das Objekt "name". Ist kein Objekt angegeben,
wird der Stil auf das aktuelle Objekt angewendet.
ÃUZAllgemeinPreferences
ÄÈ<AllgemeinTabDisplayBase
ÄÈ<AllgemeinTabPDFOptions
ÄÈ<Allgemein
ÄÈ<&Allgemein
ÄÊÜNDie Farben Ihres gewählten Farbschemas.
Åî8&Intelligente Textmarkierung
śžzgetLayers() -> list

Gibt eine Liste mit allen Ebenen zurück.
ÇÙZ8In &Verzeichnis exportieren:
ÉEúA&utoren
Êò£P&OpenOffice.org-Zeichnung importieren...
Í×îFüll&farben:
ϚŠ.Zeichenabstand anpassen
EditStyle
Ϫw.Zeichenabstand anpassen       Mpalette
Ϫw.Zeichenabstand anpassen
Ϫw*Dynamische Farbregler
Ðf³Zeichenstile
ÕÐþsaveDoc()

Speichert das Dokument unter dem aktuellen Namen und gibt True zurück, wenn das
erfolgreich war. Wurde das Dokument noch nicht gesichert, öffnet sich der "Speichern"-
Dialog.

Wenn das Sichern fehlschlägt, erscheint derzeit keine Fehlermeldung.
Öê&Lesezeichen
×s4Eine Verzeichnis nach oben
ÜXZAuf PDF-Anmerkungen und PDF-Felder überprüfen
ÝñdAuch Rahmen einbeziehen, die nicht gedruckt werdenTOCIndexPrefs
áÌdAuch Rahmen einbeziehen, die nicht gedruckt werden
áÌ:Tastaturkürzel werden gelesen
ãôC>Mac OS&#174; X Aqua-Portierung:
äVPrüfsummenziffer in den Barcode integrieren
çØd<&Zuletzt verwendete Dokumente:
èw
,Speicher&n und beenden
è»Ô2Dateiinformation anzeigen
êDKomplette Farbmanagement-Umgebung simulieren:
alle Farben (egal ob RGB oder CMYK) werden in den Farbraum des Druckers konvertiert.
ëÞnSpaltenabstand kann nur für Textrahmen geändert werden.
ëA^Absätze:ScribusView
îq Absätze:
îq Ma&ximum:
ð:0Anschnittzugabe anzeigen
ðcñMa&ximieren
ðt5 TabScrapbookBase
òª•Hervorhebung
ò³&&Anzahl der Seiten:
óÚ Radius des Bereichs, in dem es möglich ist, die Objektbegrenzungen zu aktivieren
óÕ³ Wiederherstellen
ø¾@Dokument aus dem &Verlauf öffnen
ùÍ4JLegen Sie Anfangs- und Endpfeile fest
úScRSchrift %1 enthält das defekte Zeichen %2
ûÒAnordnung
üi„XKann keine Farbe ohne Bezeichnung erstellen.
ÿÈ^Helligkeit
ÿÔSFataler FehlerEPSPlugFataler FehlerScribusCoreFataler Fehler,AnschnitteinstellungenDruck¥ã,AnschnitteinstellungenTabPDFOptions¥ã,Anschnitteinstellungen¥ã.Auf Updates über&prüfenq£Text ausrichten..Obere Seiten ausrichten4ƒ&Fenster´S>ÄAnfangszustand
…NKopierte Objekte dauerhaft bereithaltenmƒ.Nach GIF-Bildern suchen#†Dieses Dokument enthält einige Schriften, welche auf Ihrem System nicht installiert sind. 
Bitte entscheiden Sie sich für einen passenden Ersatz. "Abbrechen" wird das Laden des Dokuments
beenden.„.Farbprofil: ¢ú4Dokument vertikal spiegeln!I@Standardeinstellung ist markiert%l4Position:%éº,Distanz zum Einrasten:&*<getLineColor(["name"]) -> string

Gibt den Namen der Linienfarbe des Objekts "name" zurück.
Wenn "name" nicht angegeben ist, wird das aktuelle Objekt benutzt.'¦*.memcpy header: %1 %2 %3(¨ÓœLinke Seiten von Objekten an der rechten Seite des gewählten Ankers ausrichten)âB<< &FertigSMBase*·µ<< &Fertig*·µ*Wörter unterst&richen+(cMuster der Line+ʵSchachbrett0º‚xFarbe des markierten Textes. Wenn die Option Umrandung aktiviert ist, ist diese Farbe gleichzeitig die Füllfarbe. Wenn die Option Schatten aktiviert ist, ist diese Farbe die oberste Farbe.3un\Um die Standardsprache ausser Kraft zu setzen:6Gú Weitere Optionen7IÃ,Plazierung im Dokument: 2Zu Füllmustern hinzufügen:BsLinienfarbe:=WzäDies scheint kein PDB-Dokument zu sein. Bitte melden Sie den Fehler, wenn Sie sicher sind, dass es doch eines ist.>Î&Über Scribus>=3,Seite wird exportiert:PDFlib?™:,Seite wird exportiert:?™:ŒEs können nicht alle Dateien für die Datei %1 
zusammengestellt werden@pñ0Ausgabe &vorgesehen für:Bfš>Mittelpunkt als Ursprung setzenCÍä$Drucker einrichtenE˜Â@Dokument als Vorlage abspeichernFpµHTML-DateienH;ÓLSchaltet das Grundraster ein oder aus
H¨Æ¨<b>Einfügen eines Textrahmens</b><br/>Ein Textrahmen ermöglicht es Ihnen, irgendeinen Text in einer festgelegten Position und einer Formatierung Ihrer Wahl einzufügen. Falls Sie ein Dokument direkt in den Rahmen importieren möchten, können Sie im "Optionen"-Reiter eine Textdatei auswählen. Scribus unterstützt eine grosse Anzahl von Formaten, vom einfachen Text bis hin zu OpenOffice.org.<br/>Ihr Text kann direkt auf der Seite oder im Story Editor bearbeitet werden.Iw&RegistrierungsfarbeK#ÒXML-Datei:L¿š@Geschützten Bindestrich einfügenM¨Füllzeichen:M8zFüllfarbeN“B$Erweiterte PaletteO¹BAuf horizontaler Achse zentrierenP)ÓHSVG-Bilder (*.svg);;Alle Dateien (*)Plù(RegistrierungsmarkenDruckPÚ#(RegistrierungsmarkenTabPDFOptionsPÚ#(RegistrierungsmarkenPÚ#Lade Plug-In %1R9ñ&Alle SeitenTÕãÒErlaubt das Hinzufügen von Anmerkungen. Falls nicht aktiviert, können keine Anmerkungen eingefügt werden.V.ŽAlle SeitenCupsOptionsV5ãAlle SeitenV5ãZellumrandungenVxã&Standard-AbsatzstilXÞEX, Y, &Z[çXHorizontale Position des aktuellen Ursprungs\@äHStandardmasseinheit für das DokumentNewDoc\ï'&Standardmasseinheit\ï'Tonwert]7… scaleGroup(factor [,"name"])

Skaliert die Gruppe, zu dem das Objekt "name" gehört. Werte grösser als 1 vergrössern das Objekt, 
Werte kleiner als 1 verkleinert das Objekt. Zum Beispiel bedeutet 0.5 = 50 % oder 1.5=150% der 
Originalgrösse. "factor" muss grösser als 0 sein. Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle Objekt
benutzt.^þZ0Rendermethode für Bildera)ÃFeldtrenner:bɺ Farbe der LiniendÇ3 1. Analoge Farbee£Wörter:ScribusViewh¶Wörter:h¶Farbe löschen:hüj*Englisch (Australien)i1ÙÈsetFontSize(size, ["name"])

Setzt die Schriftgrösse im Textrahmen "name" auf den Wert "size". "size" ist
ein Wert in Punkten zwischen 1 und 512. Ist eine Markierung vorhanden, wird
nur die die Markiertung verändert. Ist "name" nicht angegeben, wird der aktuelle
Textrahmen verwendet.

Ist die Schriftgrösse ungültig, wird der Fehler ValueError ausgegeben.iÛêFüllfarben“BnAbstand vom oberen Seitenrand bis zur ersten Grundlinieo¦Õ&Kapitälchenp S\Die Standardseite kann nicht umbenannt werden.q©Þ&Alle Objekterc$Text bearbeiten...tw^žDer Geltungsbereich des Dokuments, wenn möglich mit Ort, Zeit und GerichtsstandtÓAlle &SeitenApplyMasterPageDialogtÕãAlle &SeitentÕã:Einstellungen für Grundlinienv³die DateivɅ`Erlaube verschiedene Grössen für Bild und Rahmenvÿ…$Diagonaler VerlaufwéT„Höhe der Seite, veränderbar, wenn Benutzerdefiniert ausgewählt istx‚U&Tonwert:z±j&Tonwert:zï:Tonwert:{:,getLineWidth(["name"]) -> integer

Gibt die Linienbreite des Objekts "name" zurück.
Wenn "name" nicht angegeben ist, wird das aktuelle Objekt benutzt.{#*Objektgrösse eingeben|‹u`Geben Sie einen Wert ein und klicken Sie auf OK.|ÁžTonwert}7….&Textrahmen auffrischen„BEBeispiel:„vJ0Farbseparationen druckenDruck„´ƒ0Farbseparationen drucken„´ƒ&Ändern..„þž^Anzahl der Rückgängig/Wiederherstellen-Aktionen‡fH(Textrahmen verketten‡¬³`Optionen für den Import von OpenDocument-Dateienˆ+óhDie Vorschau wird nach Loslassen der Taste angezeigtˆ›åŽEbene sichtbar - Entfernen Sie die Markierung um die Ebene zu verbergenŠr0*OpenDocument 1.0 DrawŠ×gLKontrollpunkte symmetrisch verschiebenñÌTDie Datei %1 kann nicht geschrieben werdenCurveWidgetŽ¥ñTDie Datei %1 kann nicht geschrieben werdenŽ¥ñNicht scrollenä(Invertiert die Kurveïå<Radius der Eckenrundung setzen”M—4Farbe der Strichcodelinien”éEGruppe%1EPSPlug–ÂÁGruppe%1OODPlug–ÂÁGruppe%1SVGPlug–ÂÁGruppe%1ScribusMainWindow–ÂÁGruppe%1–ÂÁ,Musterseite umbenennenš¥EXDruckerfarben auf dem Bildschirm &simulierenŸjnEffekt&typ:¢¼ª’Einheit ausserhalb des Bereichs. Benutzen Sie eine der UNIT_*-Konstanten.£îDText ohne Formatierung importieren¥G<Vorschau in geringer Auflösung«;7*&Unterfarbenreduktion«ÎÜLInitialen aktivieren oder deaktivieren¯ŒBildquelle:¯ôªBFehler beim Öffnen des Dokuments.°Eî4Aktiviert die Präsentationseffekte beim Öffnen der Datei in Adobe&#174; Reader&#174; im Vollbildmodus und anderen PDF-Betrachtern, die diese unterstützen.±Zþ$Ist Kindobjekt vonDocumentItemAttributes²1Æ$Ist Kindobjekt von²1ÆÊWenn Sie eine Vorlage von dieser Liste entfernen, wird nur der entsprechende Eintrag in der Datei template.xml gelöscht, nicht die Vorlage selbst. Sie können Vorlagen nur löschen, wenn Sie Schreibrechte für template.xml besitzen.¶@ÎBWenn das Farbmanagement aktiviert ist, zeigt das Warndreieck an, dass die Farbe ausserhalb des Farbraums (Gamut) des gewählten Druckers ist. Das bedeutet, dass die Farbe nicht so wiedergegeben wird, wie am Monitor angezeigt. Weitere Hinweise zu diesem Thema finden Sie in der Online-Hilfe.·ä~(Text für Button Down»®‚Sie benötigen mindestens das Icon für Normal um Icons zu benutzen½ìs&Höhe:InsPage¿ÝÚ&Höhe:
MarginDialog¿ÝÚ&Höhe:  Mpalette¿ÝÚ&Höhe:NewDoc¿ÝÚ&Höhe:¿ÝÚ
Höhe:InsertAFrameBase¿ß:
Höhe:¿ß:Scanner:Àâ*SilbentrennungPreferencesÁ‹SilbentrennungÁ‹Farbraum:Á®P"&CMYK-Füllfarben:ÃBZ Seiten erstellenÅÜ©Kamera:ÆcŠZKann den Ergebnistyp '%1' nicht konvertieren.ƅnBézier&kurveÇÆ%òsetCornerRadius(radius, ["name"])

Setzt den Eckradius für das Objekt "name" auf radius. Der Radius wird
in Punkt angegeben. Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle
Objekt verwendet.

Ist der Eckradius negativ, tritt der Fehler ValueError auf.É¿º´Rechtsläufige Anordnung der Schaltflächen (z.B. Abbrechen/Nein/Ja statt Ja/Nein/Abbrechen)ÎZé*Polygone &kombinierenÑ3œVerwenden Sie die Ausrichtung des verknüpften Stils, anstatt sie zu ignorierenÒìÄ,Konturmodus aktivieren×ÀePOffizielle Übersetzungen und Übersetzer:ÙÚº&Von unten nach obenÚðÐKompaktpaletteÝV¥*Als &PDF speichern...ÞmÞ&Hintergrund...ލ>Absätze:Þç&Scribus-Bildersucheá=˜HHinzufügen von &Anmerkungen erlaubenâ”Ó8Vorschau in voller Auflösungã‡GhgetCornerRadius(["name"]) -> integer

Returns the corner radius of the object "name". The radius is
expressed in points. If "name" is not given the currently
selected item is used.äÃÚDmoveObjectAbs(x, y [, "name"])

Bewegt das Objekt "name" an die neue Stelle. Die Koordinaten werden in der Masseinheit
des Dokuments angegeben (siehe UNIT_*-Konstanten). Ist "name" nicht angegeben, wird das
aktuelle Objekt benutzt. Gehört "name" zu einer Gruppe, wird die Gruppe verschoben.äÞ*ÊDas Dokumentobjekt, welches auf Rahmen als Grundlage für die Erstellung von Einträgen angewendet wirdTOCIndexPrefsåû3ÊDas Dokumentobjekt, welches auf Rahmen als Grundlage für die Erstellung von Einträgen angewendet wirdåû3&Neues Dokumentè°Ä$Text über dem Iconêþ>8Dokument horizontal spiegelníÙ4&Zuletzt verwendete öffnení\tdselectObject("name")

Wählt das Objekt "name" aus.Link einfügenïœ@Fehler beim Öffnen der Datei: %1ïûqLinien&breite:   MpaletteïýšLinien&breite:ïýš"Fehler ignorierenð1,&Horizontaler Abstand:ðÒú+Abstand %1ñR2Alle in &Kurven umwandelnñ­WerkzeugmodusñÀDokumentationòl^Linie entfernenóDe*Horizontaler Abstand:õòú^Seiten auf Grösse des Betrachterfensters zoomenö3Ç8&Text in Strichcode einfügenùU5"Zusätzliche Pfadeú´3.Rahmenform auswählen...ý>ÎlockObject(["name"]) -> bool

Sperrt das Objekt "name", wenn es freigegeben ist und entsperrt es, wenn es
gesperrt ist. Ist "name" nicht angegeben, wird das aktuelle Objekt verwendet.
Gibt True zurück, wenn das Objekt gesperrt ist.ý{º$Abstand des Textes‹$`Seitenzahl ist ausserhalb des gültigen Bereichs.«Ž>Seitenverhältnisse beibe&haltenòß:Drucken der Ebene deaktiverení¢,Neuen Ordner erstelleníÒ@Aufeinanderfolgende &Trennungen:
ÖÊNGlobale Konfiguration wiederhergestellt
ܤ*Neue Ebene hinzufügen¼¢&Einbezogene Objekteh´.Musterseite importieren›åUmriss:·ÚhKombination aus Ziffern und den Symbolem -$:/.+ABCD.»ž
Bitte entpacken Sie die Vorlage nach ~/.scribus/templates für sich selbst oder nach PREFIX/share/scribus/templates für alle Benutzer.Ö^EffekteìóHOpenOffice.org-Zeichnung importierenL¥>Kann den Bildtyp nicht löschen.Ä.*Weitere EinstellungenÙ£èAbstand zwischen dem linken Rand des Satzsspiegels und dem Seitenrand. Falls Sie ein doppelseitiges oder drei- bzw. vierfach gefaltetes Layout gewählt haben, kann dieser Abstand dazu verwendet werden, korrekte Ränder für die Bindung zu erhalten#
·Beispieltext
LoremManager#
Beispieltext#
Link auf Datei$ÚUHVorschau der gewählten Eigenschaften$àž*Überdrucken erzwingenDruck%Lõ*Überdrucken erzwingen      PPreview%Lõ*Überdrucken erzwingenTabPDFOptions%Lõ*Überdrucken erzwingen%Lõ(Verschieben Sie den Anfang des Verlaufsvektors, indem Sie die linke Maustaste gedrückt halten, und den Endwert des Vektors mit der rechten Maustaste,`tTabGeneralBase-IõœHalten Sie die Maustaste gedrückt, um die Art des Zeilenabstandes auszuwählen.-®îNEinfaches Anführungszeichen links (CJK).è” Auswahl geändert1õ2Absatzstile zusammenfügen
OdtDialog30c4Absatzstile zusammenführen30cxWählen Sie ein Basisverzeichnis für die ausgewählten Dateien4ã8Den ausgewählten Stil klonen5g¥ &Identifikation:69útJavascript, das beim Öffnen
der PDF-Datei ausgeführt wird:7Ί Farbe bearbeiten;C¬Weitere Dokumentvorlagen finden Sie unter http://www.scribus.net/ im Download-Bereich.?$&Einfügen (&Absolut)?çINDoppeltes Anführungszeichen links (CJK)@¤<Öffnen/Speichern/Import/ExportA®¤JSchaltet die Hilfslinien ein oder ausB˜& Ra&hmen anzeigenG*ã0In Musterseite umwandelnGFÕ(Link auf VerzeichnisHúùvZeitüberschreitung beim Versuch, die Update-Datei zu laden.LÒN*Verfügbare &SchriftenM”SÀWenn das Farbmanagement aktiviert ist, werden die ICC-Profile mit in den Druckstream eingebettetDruckN·äÚWenn das Farbmanagement aktiviert ist, werden die ICC-Profile mit in den Datenstrom für den Druck eingebettet PPreviewN·äÈErlaubt das Einbetten von ICC-Profilen in den Druckdatenstrom, wenn das Farbmanagement aktiviert istN·ä(Verfügbare SchriftenOtS"Nichts ausgewähltOßt$setLineSpacing(size, ["name"])

Setzt den Zeilenabstand im Rahmen "name" auf den Wert "size".
"size" ist ein Wert in Punkten. Ist "name" nicht angegeben, wird der
aktuelle Textrahmen verwendet.

Ist der Wert für Zeilenabstand ungültig, wird der Fehler ValueError
ausgegeben.PrŠ`Wählen Sie bitte einen der verfügbaren Typen ausQ5¸Das Objekt %1 wird gerade im Story Editor bearbeitet und kann deswegen nicht gelöscht werdenQ°¤@Anzahl der Spalten im TextrahmenS™õ8setTextStroke("color", ["name"])

Setzt die Farbe "color" für die Umrandung des Textes. Ist "name" nicht angegeben, wird der aktuelle 
Textrahmen verwendet.U'ÚErsatzschriftUÇ4Zeilenabstand
EditStyleWÙZeilenabstandWÙZeilenabstandWÙ7*&Bilder weichzeichnenY=#Em-AbstandZc%¤Die Verknüpfung von Dateityp und Importfilter speichern und nicht mehr nachfragen.]S~šdeleteMasterPage(pageName)(new line)
(new line)
Delete the named master page.^ñB&Erstellte Objekte verschieben um`ÙAutor(en):`yjRechte Seite`èDurchgehendCommonStringsbŠeDurchgehendbŠe:Erstellte Texrahmen verbindendS Anfangsposition:e
Z>Ver&kettete Textrahmen anzeigengÔnLösche Stil:iHºStil löscheniHóTastaturkürzel
StyleManageri¯TKürzeli¯Tf<b>Scribus Version %1</b><p>%2<br/>%3 %4<br/>%5</p>lÇn0Konturlinie zurücksetzenméE&Musterseite:ApplyMasterPageDialogn×j&Musterseite:n×jgetPosition(["name"]) -> (x,y)

Returns a (x, y) tuple with the position of the object "name".
If "name" is not given the currently selected item is used.
The position is expressed in the actual measurement unit of the document
- see UNIT_<type> for reference.o•ê.Titel des Lesezeichens:q~:ZStandardeinstellung des Betrachters verwendent=BTonwert der Linienfarbe festlegenvm¬setLineStyle(style, ["name"])

Setzt den Linienstil des Objekts "name" auf den Stil "style". Ist "name" nicht
angegeben, wird das aktuelle Objekt verwendet. Benutzen Sie die
vorgegebenen Konstanten des Typs LINE_*.v›:&Textrahmen einfügenxs &Bilder anzeigen|ãhNur Textrahmen können in Umrisse konvertiert werden.€mÎ8Version ausgeben und beenden[ä.Für Aus&gabe sammeln...‡ÍÎ6Datum der Veröffentlichung:ˆ2JžAbstand zwischen dem oberen Rand des Satzspiegels und dem Seitenrand (Kopfsteg)ŠJõMehr DetailsŒùs`Überprüfung der Einstellungen fehlgeschlagen: %1Ž³a*Vorlagen installieren‘Xc.Vorschaubilder anzeigen‘x“NDie Umbruchkontrolle ist abgeschlossen.’ËNXelement <%1> value must be `true' or `false'”¦çÄDas Objekt %1 wird gerade im Story Editor bearbeitet, deswegen kann es nicht ausgeschnitten werden—ð4$Grundeinstellungen˜èžErsetzen durch:      DelColor›-zErsetzen durch:›-zLizenz:œ\ªÀEine Referenz zu einem Dokument, von dem sich das aktuelle Dokument ableitet, z.B. ISBN oder URIµ9NfirstPageOrder ist grösser als erlaubt.¡Už0Abstände und AusrichtungPStyleWBase¡³¤0Abstände und Ausrichtung¡³¤XScribus ist wegen der Ausnahme %1 abgestürzt¢dá*Seiten des Dokuments:£ÒZ$Dokumentabschnitte¤ÛXLeere Objekte können nicht gerendert werden.¥X®:XML-Tastenkürzelset (*.ksxml)¨")8Alle Änderungen zurücksetzen¨ªc$Endpfeil festlegen®õwAusführlich¯·<Nur markiertes Objekt anzeigen¯ªù<Erweiterungsscripte aktivieren±äC6Kontrollpunkte zurücksetzen²s¾Schriften in PDF einbetten. Dadurch bleiben das Layout und das Aussehen des Dokuments erhalten.²>NLitauisch³Þ$Hilfslinien ändern¶ã Scribus-Handbuch¹Â¼VScribus konnte die Einstellungen nicht speichern <br>%1<br>. Bitte überprüfen Sie die Zugriffsrechte für die Datei und das Verzeichnis sowie den verfügbaren Speicherplatz.ºä~Ersetzen durch:»-zjKann den Spaltenabstand nur von Textrahmen bestimmen.À·NSuchbegriff:ÁAš$&Drucken aktiviertÂÂôNamen wählenÃ/.Nach Zeilen && &SpaltenÓ3&Ü&ber das Script...ï>Donnerstagɟ)A&ktuelle SeiteËÿuúDauer, für die die Seite angezeigt wird, bevor die Präsenation auf der Seite startet. Bei 0 werden die Übergänge deaktiviert.Ì´Þ<Benutzerdefinierten Satz ladenÍ3Im HintergrundÍìSeiten anordnenÎùS &Seiten anordnenÎû³„Alle unterstützten Formate (*.eps *.EPS *.epsi *.EPSI *.ps *.PS);;Ïf›Erstellt mitÏx+Grundlinie %1Ï´ nAbstand, ab dem ein Objekt an den Hilfslinien einrastetÒÛSrgetActiveLayer() -> string

Gibt die aktive Ebene zurück.ÓLŠ&&Text weichzeichnenÓË$Ligaturenع¥ 7 oder 8 ZiffernÙ£#ÎobjectExists(["name"]) -> bool

Gibt an, ob das Objekt mit dem Name "name" auch wirklich im aktuellen Dokument
existiert. "name" ist optional, ist "name" nicht angegeben, wird True ausgegeben, wenn
gerade ein Objekt selektiert ist.ÜIšKleine Symboleß¾cAusrichtungåttSchriftfarbeå²dWeniger DetailsæÛsAus&richtungç”t
Externe Linksçù*2X: %1, Y: %2
W: %3, H: %4éADDokumentlayoutNewDocíôDokumentlayoutPageLayoutsíôDokumentlayoutíô2X: %1, Y: %2
X: %4, Y: %5îAu(Norwegisch (Nnyorsk)ïa       &Von oben nach untenôÂXNamen der Datei vor jeden Absatzstil anfügen
OdtDialogúmXNamen der Datei vor jedem Absatzstil anfügenúm.Art der Sehbehinderung:ûËz&&SVG importieren...ü.,JavaScripts bearbeitený0ÓHelligkeit:ýEº(SVG-Bild importierenýk,Linienfarbe bearbeitenþ#FKopie der ausgewählen Farbe anlegenþ…¢\Aktuelle Farbpalette zur Voreinstellung machenÿUä/Äç (3:AIP[bou†˜ž¤µ¾ÄËÓßíôû (.2;ILYbiqx‰Ž–›©¯µ¿ÈÐÛâìóú )4:HQX`gou|€‡”©®µÁÆÏÝäëòú!(27<@IQ[bgv}ƒ‹šž¨­¶½ÂÉÏÕÞæî÷ÿ!(1:DKSZdjqx‹’—ž£ª»ÁÈÏÛâðöý
#'.4;DJQVekou}‚‡–¤©°¸¿ÅÌÓ×àð÷ü&-4FMX_gqyŒ‘™¢¨¯¶½ÃÏÓÖÝãíöTabCheckDoc
CharSelectgtImporterDialogSMScComboBoxScribus134FormatBarcodeGeneratorBaseQFileDialogStoryEditorUpgradeCheckerSMReplaceDiaSaveAsTemplatePluginStyleSelect
SMStyleSelect nftdialog
ScribusDocPluginManagerPrefsGuiTabToolsInsertAFrameBaseShortWordsPlugin
FileLoader
TabDisplayColorWheelPluginTabGeneralBaseTabScrapbookBase MultiLineScriptPluginLineStyleWBaseNewFromTemplatePluginUnderlineValues       TabGuidesMeasurementsLayerPaletteImportPSPluginSVGExportPluginQMainWindowDocInfosHyAskSMBase
SMAlignSelect       CharTableEditorOldScribusFormatScGTFileDialogHelpBrowserTreeUsePrinterMarginsDialogImageInfoDialogStilFormate
ScInputDialogSMCStylePageTabExternalToolsWidgetScPluginPPreview
SearchReplaceOneClickTabExternalToolsWidgetBase
CMYKChoose     SxwDialogUnicodeSearchBaseDocSectionsBase
TOCIndexPrefsTabMiscellaneousBaseQColorDialogPixmapExportPluginScribusQAppUndoPalette   QTitleBarDelStyleUndoManager
TabPDFOptions
ScProgressBar
PDFToolBarPrefsDialogBaseAlignDistributeBase
TabManagerDocumentItemAttributesBaseRunScriptDialogDeferredTaskGradientEditorSToolBColorFEPSPlugAnnot   QTextEditSToolBColorSDruckSMColorComboCurveWidgetPrefsManagerAlignDistributePaletteSMReplaceDiaBaseInsPageSMLineStyleMergeDocStyleManagerCMSPrefsScribus12FormatScripterPrefsGui@defaultSMFontComboHAboutPluginsNodePaletteFDialogPreview   QLineEditDelPages
EffectsDialogDocSectionsSMRowWidgetSToolBStylePageSelectorScribusMainWindowJavaDocsOODPlugtfDiaBarcodeGeneratorSMPStyleWidgetMasterPagesPaletteMarginWidgetCWDialogGuideManagerBaseTabDocumentFontPreview
TabPrinter
OutlineValuesTabrulerMultipleDuplicatePDFlibFontReplaceDialogQObjectSMCharacterStyleStrikeValuesSideBarPagePalette MovePages
ColorWheelFontPreviewBaseTabPrinterBaseTabDisplayBaseSeListMyPlugin
ActionManagerPageItemAttributesBase
SToolBFontShortcutWidget
PatternDialogLineFormateSVGImportPluginSMParagraphStyleFontPreviewPluginQMessageBox
PluginManagerSelectFieldsPageItemAttributes       CsvDialogMarginDialogPresetLayoutPDFExportDialogpatternDialogBasePStyleWBasePageItemChooseStylesSWDialogScribusCore
UndoWidgetApplyMasterPageDialog       ReformDocgtFileDialogInsertTableSpaletteInsertAFrameMissingFontTabKeyboardShortcutsWidget
QWorkspaceBookPalette
ButtonIconCupsOptions
ExtImagePropsCollectForOutput
CustomFDialogBiblioColorManager
SMTabrulerTabTypograpyScribus13Format
TabGeneralPolygonPropstfFilterUsePrinterMarginsDialogBase
ScribusWinAnnota
SWPrefsGui
PolygonWidgetMpaletteSVGPlug
ScWinPrintAboutPluginsBaseCWDialogBaseMyPluginImplCpaletteExportBitmap
PythonConsoleGuideManager
ExportFormPreferencesLoremManagerDocImPSLib   FontPrefsTabKeyboardShortcutsWidgetBaseModeToolBarBarcode
SMShadeButtonLoadSavePluginArrowChooserAlignSelect   BookMViewValueDialogTextBrowserPageLayoutsSToolBAlignMultipleDuplicateBaseCStylePBase
HySettings      PicStatusQFontDialog
CheckDocumentTOCIndexPrefsBase
PicSearchBase    OdtDialogMultiProgressDialogBaseDelColor
CommonStringsCreateRangeBase       satdialogScripterCoreShadowValuesShadeButton   ScToolBarDocumentItemAttributesNewDocMdupScribusView EditStyleOODrawImportPluginLineStyleWidgetAbout